sank

sịn·ken

 <sinkst, sank, ist gesunken> (ohne OBJ) jmd./etwas sinkt
1. niedersinken Der Sieger des Marathonlaufs sank im Ziel völlig erschöpft zu Boden.
2. (≈ versinken) als Wasserfahrzeug unter die Wasseroberfläche geraten, immer mehr an Tiefe gewinnen und schließlich den Meeresboden berühren Die Titanic ist nach der Kollision mit einem Eisberg gesunken.
3. (↔ steigen) geringer werden Das Fieber sinkt glücklicherweise.

sạnk

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; sinken
Übersetzungen

sank

μειώθηκε

sank

減少

sank

zmniejszyła się

sank

minskade

sank

намалява

sank

diminuiu

sank

faldt

sank

감소

sạnk

pret von sinken