rotglühend

rot·glü·hend

Adj. rot·glü·hend, rot glü·hend
rotglühend rot glühend nicht steig. fachspr. (als Metall) so weit erhitzt, dass es in roter Farbe glüht Eisen zum Schmieden rotglühendrot glühend machen siehe aber auch rot

rot

, röter/roter, rötest-/rotest-; Adj
1. von der Farbe des Blutes und reifer Tomaten <rot gestreift, glühend>: ein roter Himmel bei Sonnenuntergang; die Fehler in einem Text mit roter Tinte anstreichen; sich die Lippen rot anmalen
|| K-: rotbärtig, rotbraun; rotgestreift, rotglühend; Rotfärbung
|| -K: blutrot, feuerrot, fuchsrot, glutrot, kirschrot, korallenrot, kupferrot, rostrot
2. von der ziemlich dunklen Farbe, die ein Körperteil hat, wenn viel Blut darin fließt ↔ blass <Backen; vor Anstrengung, Scham, Wut einen roten Kopf bekommen; vom Weinen rote Augen bekommen/haben; rot geweinte Augen>
|| K-: rotgeweint
3. <Haare> von dunkelgelber und leicht rötlicher Farbe
4. gespr; mit kommunistischen od. sozialistischen Prinzipien und Ideen ≈ link- ↔ schwarz (5), recht- <die Fahne, eine Partei, ein Politiker; die Roten wählen>
|| K-: Rotchina
5. rot sein/werden ein rotes (2) Gesicht bekommen, weil man sich schämt od. verlegen ist
|| zu
2. rot•äu•gig Adj; rot•ba•ckig Adj; rot•wan•gig Adj; zu
3. rot•haa•rig Adj
Übersetzungen

rotglühend

red-hot