quoll

quẹl·len

 <quillt, quoll, ist gequollen> (ohne OBJ) etwas quillt (aus etwas Dat.)(irgendwohin)
1. (≈ fließen) als Masse oder dicke Flüssigkeit irgendwo austreten Blut quoll aus der Wunde., Der Brei quoll über den Rand des Topfes., Sein dicker Bauch quillt über den Hosenbund.
2. (≈ sich vollsaugen) durch Aufnahme von Feuchtigkeit größer werden die Linsen einige Stunden im Wasser quellen lassen, Der Reis ist gequollen.
auf-, hervor-

quọll

Imperfekt, 3. Person Sg; quellen
Übersetzungen

quoll

welled

quoll

quoll

quoll

quoll

quoll

quoll

quọll

pret von quellen