Pflasterstein

(weiter geleitet durch pflastersteins)

Pflạs·ter·stein

 <Pflastersteins (Pflastersteines), Pflastersteine> der Pflasterstein SUBST grob behauener, würfelförmiger Stein als Straßenbelag

Stein

der; -(e)s, -e
1. nur Sg; die harte Substanz, aus der Berge bestehen <hart wie Stein; etwas in Stein hauen, meißeln>
|| K-: Steinbank, Steinblock, Steinboden, Steinbohrer, Steinbrocken
|| -K: Kalkstein, Quarzstein, Sandstein, Tuffstein; Naturstein
|| NB: Fels
2. ein relativ kleines Stück Stein (1): Auf dem Acker liegen viele Steine
|| K-: Steinhagel, Steinhaufen, Steinlawine, Steinschleuder, Steinwall, Steinwüste
|| -K: Kieselstein, Mosaikstein, Pflasterstein; Grabstein, Mühlstein, Schleifstein, Schmuckstein
3. ein Naturstein od. Backstein (Ziegel), der zum Bau von Häusern, Mauern o. Ä. verwendet wird
|| K-: Steinhaus
|| -K: Klinkerstein, Ziegelstein
4. ein einzelner, großer, harter Kern in einer Frucht: der Stein in einem Pfirsich, in einer Pflaume
|| K-: Steinobst
5. Kurzw; Edelstein
6. eine Art kleiner Stein (2), der sich aus Ablagerungen bestimmter Stoffe in manchen Organen bildet
|| K-: Steinleiden, Steinoperation
|| -K: Gallenstein, Harnstein, Nierenstein
7. ein kleiner, meist runder Gegenstand, mit dem man bei Brettspielen spielt <einen Stein legen, ziehen>
|| ↑ Abb. unter Brettspiele
|| -K: Brettstein, Damestein, Dominostein, Mühlestein, Spielstein
|| ID der Stein der Weisen geschr; die ideale Lösung für ein wichtiges Problem <den Stein der Weisen finden>; der Stein des Anstoßes geschr; die Ursache dafür, dass eine unangenehme Situation od. ein Problem entstanden ist; jemandem fällt ein Stein vom Herzen jemand ist sehr erleichtert; einen Stein ins Rollen bringen gespr; mit einer Handlung bewirken, dass es für viele Personen (meist negative) Folgen gibt; jemandem Steine in den Weg legen jemanden daran hindern od. es jemandem erschweren, sein Ziel zu erreichen; jemand hat bei jemandem einen Stein im Brett gespr; jemand ist so, dass ein anderer ihn besonders gern mag; Stein und Bein schwören gespr; etwas ganz fest behaupten, versprechen od. glauben; keinen Stein auf dem anderen lassen gespr; etwas völlig zerstören

Pflạs•ter

1 das; -s, -
1. die Oberfläche einer Straße, eines Platzes o. Ä., die man aus einzelnen Steinen, aus Asphalt oder Beton macht <ein gutes, schlechtes, holpriges Pflaster; das Pflaster aufreißen, erneuern>
|| K-: Pflasterstein
|| -K: Asphaltpflaster, Betonpflaster, Kopfsteinpflaster, Straßenpflaster, Ziegelpflaster
2. meist ein gefährliches/teures Pflaster gespr; ein Ort, der gefährlich/teuer ist: Düsseldorf ist ein teures Pflaster
3. ein heißes Pflaster gespr; ein gefährlicher Ort
|| zu
1. pflạs•tern (hat) Vt
Übersetzungen

Pflasterstein

brosten

Pflasterstein

adoquín

Pflasterstein

pavé

Pflasterstein

macskakö

Pflasterstein

hellusteinn

Pflasterstein

pietra da pavimentazione stradale

Pflasterstein

kinderkopje

Pflasterstein

bruk

Pflasterstein

булыжник

Pflasterstein

gatsten

Pflạs|ter|stein

m (= Kopfstein)cobble(stone); (= Steinplatte)paving stone, flag(stone); (inf: = Pfefferkuchen) → ˜ gingerbread