obskur

ob·s·kur

Adj. ob·s·kur
(geh.)
1. (≈ zwielichtig) so, dass etwas oder jmd. verdächtig oder fragwürdig ist Was ist das für ein obskures Lokal?, eine obskure Person
2. (≈ unverständlich) so, dass etwas nicht logisch oder unklar ist ein obskurer Gedankengang, Niemand verstand ihn genau, weil er immer so obskur redete.

obs•kur

Adj; nicht adv
1. geschr pej; unbekannt und daher verdächtig ≈ anrüchig <ein Lokal, eine Tätigkeit>: obskure Geschäfte machen
2. unlogisch und nicht richtig <Gedanken, Äußerungen, Argumente>
|| hierzu Obs•ku•ri•tät die; nur Sg

obskur

(ɔpsˈkuːɐ)
adjektiv
gehoben abwertend nicht klar ersichtlich und daher verdächtig eine obskure Verschwörungstheorie Das Geld dafür kam aus obskuren Quellen.
Übersetzungen

obskur

louche, obscur

obs|kur

adj (= fragwürdig, zweifelhaft) Quellenobscure; (= verdächtig) Gestalten, Kneipe, Geschäftesuspect, dubious; diese obskuren Gestalten der Unterweltthese twilight figures of the underworld
advobscurely; obskur aussehen/erscheinento look/seem obscure