Normalfall

(weiter geleitet durch normalfälle)

Nor·mal·fall

 <Normalfalls (Normalfalles), Normalfälle> der Normalfall SUBST die Situation, die gewöhnlich vorherrscht Im Normalfall haben wir hier in der Notaufnahme nur wenig zu tun, nur am Wochenende wird es mehr.

nor•mal

Adj
1. so, wie es die allgemeine Meinung für üblich od. gewöhnlich hält ↔ unnormal, außergewöhnlich: Ist es normal, dass ein Kind mit 14 Jahren schon arbeiten muss?; Unter normalen Umständen wäre sie jetzt schon hier, aber bei dem starken Schneefall wird sie sich verspäten
|| K-: Normalbürger, Normalfall, Normalgewicht, Normalgröße, Normalhöhe, Normalmaß, Normaltemperatur, Normalverbraucher, Normalzeit, Normalzustand
|| NB: um normal zu verstärken, verwendet man in der gesprochenen Sprache stinknormal
2. geistig und körperlich gesund ↔ anormal, abnorm: Ihre Angst vor Fremden ist doch nicht mehr normal!
|| ID gespr; meist Bist du (eigentlich) noch normal? verwendet, um Ärger und Erstaunen über jemandes Verhalten auszudrücken

Fạll

2 der; -(e)s, Fäl•le
1. ein Fall + Gen /von etwas; der Fall, dass … eine Situation, die eintreten kann od. die jemanden betrifft <im äußersten, schlimmsten Fall; in diesem, keinem, jedem Fall; in vielen, seltenen, den meisten Fällen>: Für den Fall, dass es regnet, habe ich einen Schirm dabei; So ein Fall ist noch nie eingetreten; Im Fall/Falle von Blitzschlag/eines Blitzschlags bezahlt die Versicherung den Schaden; Was würdest du in meinem Fall (= wenn du in meiner Situation wärest) tun?; Eigentlich darf ich das nicht, aber in Ihrem Fall (= dieses Mal) will ich eine Ausnahme machen
|| -K: Krankheitsfall, Kriegsfall, Notfall, Unglücksfall
2. ein Fall + Gen /von etwas ein Beispiel, das in bestimmter Weise vorkommt <ein alltäglicher, trauriger, ungewöhnlicher Fall>: Dieses Unglück ist ein typischer Fall von Unachtsamkeit
|| -K: Einzelfall, Extremfall, Normalfall, Sonderfall, Spezialfall
3. eine Angelegenheit, die besonders von der Polizei od. vor Gericht untersucht wird <einen Fall untersuchen, vor Gericht bringen, bearbeiten, zu den Akten legen (= nicht weiter bearbeiten)>: der Fall Alfred Meier
|| -K: Kriminalfall, Rechtsfall, Mordfall
4. ein Patient, der von einem Arzt behandelt wird: Die schweren Fälle liegen auf der Intensivstation; Sie ist ein hoffnungsloser Fall (= man kann ihr nicht helfen); Er ist ein Fall für den Psychiater (= ein Psychiater sollte ihn behandeln)
7. Ling; die jeweilige Form der Deklination ≈ Kasus: Die vier Fälle im Deutschen heißen Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv
|| ID etwas ist (nicht) der Fall etwas ist (nicht) so: Es ist oft der Fall, dass übertriebener Eifer schadet; auf jeden Fall/auf alle Fälle
a) ganz bestimmt, mit Sicherheit;
b) ≈ jedenfalls; auf/für alle Fälle ≈ vorsichtshalber; auf keinen Fall ganz bestimmt nicht, unter keinen Umständen; von Fall zu Fall für jedes einzelne Beispiel <etwas von Fall zu Fall entscheiden; etwas ist von Fall zu Fall unterschiedlich>; klarer Fall! gespr ≈ selbstverständlich; jemand/etwas ist (nicht) jemandes Fall gespr; jemand/etwas gefällt jemandem (nicht); im Falle eines Falles gespr; falls eine bestimmte (meist schwierige) Situation eintritt
Thesaurus

Normalfall:

Regelfall
Übersetzungen

Normalfall

normal case