Normalbürger

(weiter geleitet durch normalbürgern)

Nor·mal·bür·ger

, Nor·mal·bür·ge·rin <Normalbürgers, Normalbürger> der Normalbürger SUBST soziol.: Bezeichnung für diejenigen Bewohner eines Landes, die zum Durchschnitt der Bevölkerung gehören

nor•mal

Adj
1. so, wie es die allgemeine Meinung für üblich od. gewöhnlich hält ↔ unnormal, außergewöhnlich: Ist es normal, dass ein Kind mit 14 Jahren schon arbeiten muss?; Unter normalen Umständen wäre sie jetzt schon hier, aber bei dem starken Schneefall wird sie sich verspäten
|| K-: Normalbürger, Normalfall, Normalgewicht, Normalgröße, Normalhöhe, Normalmaß, Normaltemperatur, Normalverbraucher, Normalzeit, Normalzustand
|| NB: um normal zu verstärken, verwendet man in der gesprochenen Sprache stinknormal
2. geistig und körperlich gesund ↔ anormal, abnorm: Ihre Angst vor Fremden ist doch nicht mehr normal!
|| ID gespr; meist Bist du (eigentlich) noch normal? verwendet, um Ärger und Erstaunen über jemandes Verhalten auszudrücken