nebeneinander

Ne·ben·ei·n·ạn·der

, Ne·ben·ei·n·an·der <Nebeneinanders> das Nebeneinander Nebeneinander SUBST kein Plur. Zustand, in dem etwas zusammen oder gleichzeitig mit etwas anderem da ist Die Ausstellung besticht durch das Nebeneinander von alter und moderner Kunst., das friedliche Nebeneinander der Kulturen

ne·ben·ei·n·ạn·der

Adv. ne·ben·ei·n·ạn·der
nebeneinander
1. drückt aus, dass jmd. oder etwas räumlich neben jmdm./etwas ist Sie wohnten direkt nebeneinander., Sie stellten sich nebeneinander auf.
2. drückt aus, dass jmd. oder etwas zusammen oder gleichzeitig mit jmdm./etwas ist Katholiken und Protestanten lebten friedlich nebeneinander., Die Programme liefen nebeneinander ab.

ne•ben•ei•nan•der

Adv
1. eine Person/Sache neben die andere od. neben der anderen ↔ hintereinander: Die Schüler stellen sich der Größe nach nebeneinander auf; die Gewürze im Regal nebeneinander anordnen
2. gleichzeitig od. zusammen mit jemand/etwas anderem ≈ miteinander <friedlich nebeneinander bestehen, existieren, herleben>

nebeneinander

(neːbən|aiˈnandɐ)
adverb
1. räumlich eine Person / Sache neben der anderen Stellt euch mal alle nebeneinander auf.
2. gleichzeitig oder zusammen, ohne sich gegenseitig zu stören friedlich nebeneinander existieren
Übersetzungen

nebeneinander

abreast, side by side

nebeneinander

yan yana

ne|ben|ei|nạn|der

adv
(räumlich) → side by side; sitzen, liegennext to each other, side by side; (bei Rennen) → neck and neck; sie gingen nebeneinander durchs Zielthey were neck and neck at the finish; drei nebeneinander, zu dritt nebeneinanderthree abreast; nebeneinander anordnen (Comput) Fensterto tile

Ne|ben|ei|nạn|der

nt <-s>, no pljuxtaposition
nebeneinander reihento place / put next to each other
nebeneinander setzen [alt]to place / put next to each other
nebeneinander stellen [alt]to place / put next to each other