minimalinvasiv

mi·ni·mal·in·va·siv

Adj. mi·ni·mal·in·va·siv
minimalinvasiv med.: so, dass bei einem operativen Eingriff nur minimale Schnitte in den Körper des Patienten nötig sind, weil der Chirurg mit speziellen hochmodernen Geräten arbeitet