Marschrichtung

(weiter geleitet durch marschrichtungen)

Mạrsch·rich·tung

 die <Marschrichtung, Marschrichtungen> milit.: die Richtung, in die jmd. marschiert

Rịch•tung

die; -, -en
1. die (gedachte) Linie einer Bewegung auf ein bestimmtes Ziel zu, die (gedachte) Linie vom Sprecher zum Punkt, zu dem er hinsieht od. auf den er zeigt <in die falsche, richtige, gleiche, entgegengesetzte, in eine andere Richtung gehen; in südliche/südlicher Richtung fahren; aus südlicher Richtung kommen; in Richtung Süden, Äquator fliegen; die Richtung eines Flusses; die Richtung (ein)halten, beibehalten, ändern, wechseln; eine bestimmte Richtung einschlagen; jemandem die Richtung zeigen, weisen>: Die Nadel des Kompasses zeigt in Richtung Norden; In welche Richtung müssen wir gehen?; In welcher Richtung liegt der Hafen?
|| K-: Richtungsänderung, Richtungswechsel
|| -K: Blickrichtung, Fahrtrichtung, Flugrichtung, Gegenrichtung, Himmelsrichtung, Marschrichtung, Schussrichtung, Windrichtung
2. die Wendung zu einem bestimmten Ziel hin ≈ Entwicklung, Verlauf <eine neue, andere Richtung einschlagen, nehmen; einer Sache eine neue, andere Richtung geben; etwas in eine bestimmte Richtung lenken; etwas bewegt/entwickelt sich in eine bestimmte Richtung>: Die Entwicklung der Technik hat in den letzten Jahrzehnten eine gefährliche Richtung genommen
3. die Ansichten und Meinungen, die meist von einer Gruppe gemeinsam vertreten werden ≈ Schule (5), Bewegung2 (1) <eine politische, literarische Richtung; einer bestimmten Richtung angehören; eine bestimmte Richtung vertreten>: Der Kubismus ist eine Richtung (in) der Malerei des 20. Jahrhunderts
|| -K: Geistesrichtung, Kunstrichtung, Moderichtung, Stilrichtung
4. aus allen Richtungen von überall her: Aus allen Richtungen strömten die Menschen in die Stadt
5. in alle/nach allen Richtungen überallhin: Von Paris aus fahren Züge in alle Richtungen (Frankreichs)
6. (etwas) in der/dieser Richtung (etwas) von dieser Art: „Ich hätte gern eine Platte mit indischer Musik“ - „In dieser Richtung haben wir leider nichts“
7. in 'der/dieser Richtung gespr; was das betrifft, in Bezug darauf: Ich kann nicht malen, in der Richtung bin ich völlig unbegabt
|| ID die Richtung stimmt gespr; verwendet, um auszudrücken, dass etwas, das jemand gesagt hat, nicht ganz richtig, aber auch nicht völlig falsch ist; etwas ist ein Schritt in die richtige Richtung verwendet, um auszudrücken, dass man eine Maßnahme o. Ä. gut, aber noch nicht ausreichend findet
|| NB: Orientierung
|| zu
1. rịch•tungs•los Adj; Rịch•tungs•lo•sig•keit die; nur Sg