Kulturvolk

(weiter geleitet durch kulturvolke)

Kul·tur·volk

 <Kulturvolks (Kulturvolkes), Kulturvölker> das Kulturvolk SUBST Volk auf einer hohen Kulturstufe

Kul•tur

die; -, -en
1. nur Sg, Kollekt; die Dinge und Werte der menschlichen Gesellschaft, die den Menschen vom Tier unterscheiden, wie Kunst, Wissenschaft, Religion, Sprache usw ↔ Natur <die Entwicklung, Geschichte, Grundlagen, Zukunft der (menschlichen) Kultur>
|| K-: Kulturgeschichte, Kulturgut, Kulturstufe, Kulturwissenschaft
|| NB: Zivilisation
2. die Stufe od. die Art der Kultur (1), die ein Volk in einer bestimmten Zeit erreicht hat <eine primitive, hoch entwickelte Kultur; die östliche, die westliche, die abendländische Kultur>: die Kultur der alten Inkas
|| K-: Kultursprache, Kulturvolk
3. Kollekt; die (besonders künstlerischen und wissenschaftlichen) Aufgaben, Aktivitäten und Produkte, die zu einer Kultur (2) gehören <den Menschen die Kultur näherbringen, Kultur vermitteln; die Kultur fördern>
|| K-: Kulturabkommen, Kulturattaché, Kulturaustausch, Kulturbanause, Kulturfonds, Kulturpolitik, Kulturreferent, Kulturveranstaltung
4. nur Sg; die Bildung eines Menschen, wie sie in seinem Benehmen, Geschmack usw zum Ausdruck kommt ≈ Kultiviertheit <Kultur haben; ein Mensch von Kultur, mit wenig Kultur; etwas zeugt von Kultur>
5. nur Sg; die Maßnahmen, die den Boden (für den Anbau von Pflanzen) fruchtbar, geeignet machen ≈ Kultivierung
|| K-: Kulturboden, Kulturlandschaft
6. nur Sg; das Züchten und Anbauen von Pflanzen ≈ Kultivierung: Durch Kultur und Veredelung wurde der Reis zu einem der wichtigsten Nahrungsmittel für den Menschen
|| K-: Kulturpflanze
|| -K: Gemüsekultur, Getreidekultur, Kartoffelkultur, Obstkultur, Pilzkultur usw
7. Kollekt; mehrere Pflanzen, die zur gleichen Zeit gesät od. angepflanzt werden: eine Kultur (von) Champignons
|| -K: Pilzkultur
8. Kollekt; Bakterien o. Ä., die für wissenschaftliche od. medizinische Zwecke in einem kleinen Behälter gezüchtet werden ≈ Zucht <eine Kultur ansetzen, beobachten>
|| -K: Bakterienkultur, Pilzkultur
|| zu
4. kul•tur•los Adj
|| ► kultivieren

Vọlk

[f-] das; -(e)s, Völ•ker; Kollekt
1. alle Menschen, die dieselbe Sprache, Kultur und Geschichte haben (u. meist in einem Staat zusammenleben) <ein freies, unterdrücktes Volk>: das deutsche, italienische, polnische Volk; die Völker Afrikas
|| K-: Völkergemisch, Völkermord
|| -K: Bergvolk, Inselvolk, Kulturvolk
2. nur Sg; alle Einwohner, Bürger eines Landes od. Staates ≈ Bevölkerung <das Volk aufwiegeln; das Volk erhebt sich>
|| K-: Völkerfreundschaft, Völkerverständigung; Volksaufstand, Volksbewegung, Volkscharakter, Volkserhebung, Volksgeist, Volksgesundheit, Volksschicht, Volkssouveränität
3. nur Sg; die unteren sozialen Schichten der Bevölkerung <das einfache Volk; ein Mann aus dem Volke>
4. nur Sg, gespr; viele Menschen an einem Ort ≈ Menschenmenge, die Leute <sich unters Volk mischen>: Das Volk hat sich auf dem Platz versammelt
|| K-: Volksauflauf, Volksmasse, Volksmeinung, Volksmenge
5. pej; verwendet, um eine Gruppe von Menschen zu bezeichnen, deren Verhalten od. Tätigkeiten man tadelt od. verurteilt <ein blödes, dummes, faules, schmutziges, liederliches Volk>
|| NB: meist in Verbindung mit negativen Adjektiven
6. junges Volk gespr ≈ junge Leute, Jugendliche
7. das auserwählte Volk Rel; die Juden
8. fahrendes Volk veraltet ≈ Artisten (eines Zirkus o. Ä.), Schausteller