kugelrund

ku·gel·rụnd

Adj. ku·gel·rụnd
kugelrund nicht steig. umg.
1. rund wie eine Kugel Er hat einen kugelrunden Kürbis geerntet.
2. scherzh. ziemlich dick Das Baby ist kugelrund.

Ku•gel

die; -, -n
1. ein runder, meist relativ kleiner Körper, der leicht rollt (u. im Gegensatz zu einem Ball nicht elastisch ist) <eine Kugel rollt>: Murmeln sind kleine bunte Kugeln aus Glas, mit denen Kinder spielen
|| K-: kugelrund
|| -K: Eisenkugel, Glaskugel, Holzkugel, Plastikkugel, Stahlkugel usw
2. eine schwere Kugel (1) aus Metall, die man z. B. im Sport (beim Kugelstoßen) schleudert od. beim Kegeln rollt <die Kugel schieben>
3. ein kleiner, meist runder Gegenstand aus Metall, den man mit einem Gewehr, einer Pistole o. Ä. (ab)schießt ≈ Geschoss, Projektil <von einer Kugel getroffen, durchbohrt, gestreift, verfehlt werden; jemandem/sich eine Kugel in/durch den Kopf schießen, jagen>
|| K-: Kugelhagel
|| -K: Gewehrkugel, Pistolenkugel, Schrotkugel
|| ID eine ruhige Kugel schieben gespr; sich bei der Arbeit nicht anstrengen (müssen)
|| zu
1. ku•gel•för•mig Adj; nicht adv; ku•ge•lig Adj; nicht adv

rụnd

1, runder, rundest-; Adj
1. von der (auch ungefähren) Form eines Kreises od. einer Kugel ↔ eckig <ein Tisch, ein Turm, ein Gesicht, ein Fenster; einen runden Kopf haben>
|| ↑ Abb. unter Eigenschaften
|| K-: Rundbau, Rundbeet, Rundbogen, Runddorf
|| -K: kreisrund, kugelrund
2. von teilweiser runder1 (1) Form ≈ füllig, rundlich ↔ schlank <jemandes Backen, jemandes Bauch, Wangen; dick und rund sein>
3. nur attr, nicht adv, gespr; <eine Summe, eine Zahl> so, dass man sie durch 10, 100 o. Ä. teilen kann: 100 Euro sind eine runde Summe
4. nur attr, nicht adv, gespr ≈ ungefähr, etwa ↔ genau <eine Million>
5. nur adv ≈ etwa: Es waren rund 10000 Zuschauer im Stadion