Kriegerdenkmal

(weiter geleitet durch kriegerdenkmale)

Krie·ger·denk·mal

 <Kriegerdenkmals, Kriegerdenkmäler> das Kriegerdenkmal SUBST zu Ehren der im Krieg gefallenen Soldaten errichtetes Denkmal

Dẹnk•mal

das; -s, Denk•mä•ler/geschr selten -e
1. ein großer Gegenstand aus Stein od. Metall (z. B. eine Statue), der auf einem öffentlichen Platz an eine Persönlichkeit od. an ein wichtiges Ereignis erinnern soll ≈ Monument <jemandem ein Denkmal setzen; (jemandem) ein Denkmal errichten, ein Denkmal enthüllen>
|| -K: Beethoven-Denkmal, Mozart-Denkmal usw; Grabdenkmal, Kriegerdenkmal
2. etwas, das seit längerer Zeit besteht und das wert ist, geschätzt (u. bewahrt) zu werden: Das Nibelungenlied ist ein Denkmal der deutschen Literatur
|| -K: Kulturdenkmal, Kunstdenkmal, Literaturdenkmal, Naturdenkmal, Sprachdenkmal
|| ID sich (Dat) ein Denkmal setzen durch eine große Leistung bewirken, dass man nach seinem Tod nicht vergessen wird

Krie•ger

der; -s, -
1. hist; ein Mann, der als Mitglied seines Volkes (z. B. bei den Germanen od. Indianern) Waffen trug
2. veraltend; ein Kämpfer im Krieg ≈ Soldat
|| K-: Kriegerdenkmal, Kriegergrab, Kriegerwitwe
3. ein kalter Krieger Pol; ein Politiker, der die Methoden des Kalten Krieges (3) unterstützt
4. ein müder Krieger gespr hum; ein Junge od. ein Mann, der schon nach kurzer Zeit (beim Spiel od. Sport) matt und erschöpft ist
|| hierzu Krie•ge•rin die; -, -nen
Übersetzungen

Kriegerdenkmal

War Memorial

Kriegerdenkmal

Μνημείο πολέμου

Kriegerdenkmal

戦争記念館

Kriegerdenkmal

전쟁 기념관

Krie|ger|denk|mal