Kräuteressig

(weiter geleitet durch kräuteressige)

Kräu·ter·es·sig

 <Kräuteressigs, Kräuteressige> der Kräuteressig SUBST Essig, in den würzige Kräuter 1 eingelegt sind

Ẹs•sig

der; -s; nur Sg; eine saure Flüssigkeit, die meist aus Wein od. Branntwein gemacht ist, und mit der man z. B. Salate würzt od. Gurken konserviert <ein milder/scharfer Essig; etwas in Essig einlegen>
|| K-: Essigessenz, Essiggurke
|| -K: Kräuteressig, Obstessig, Weinessig
|| ID mit etwas ist es Essig gespr; etwas wird keinen Erfolg haben, wird nicht klappen
|| NB: als Plural wird Essigsorten verwendet

Kraut

das; -(e)s, Kräu•ter
1. meist Pl; kleine Pflanzen, die hauptsächlich aus Blättern (u. Stielen) bestehen und die man als Medizin od. Gewürz verwendet <Kräuter anbauen, sammeln, trocknen; Arznei, Medizin, Tee aus Kräutern; etwas mit Kräutern würzen>: Für diese Soße braucht man Petersilie, Dill, Kerbel, Basilikum und andere Kräuter
|| K-: Kräuterbad, Kräuteressig, Kräuterlikör, Kräuterquark, Kräutersoße, Kräutertee
|| -K: (nur mit Pl) Arzneikräuter, Gewürzkräuter, Heilkräuter, Küchenkräuter, Suppenkräuter, Teekräuter
2. nur Sg; die Blätter und Stiele einer (essbaren) Pflanze, die nicht gegessen werden: das Kraut von Kartoffeln, Rüben, Bohnen, Erbsen; das Kraut von den Radieschen abmachen
3. nur Sg, besonders südd (A) verwendet als Bezeichnung für bestimmte Arten von Kohl (Rotkohl, Weißkohl, Sauerkohl): Würstchen mit Kraut
|| K-: Krautkopf, Krautsalat
|| -K: Blaukraut, Rotkraut, Sauerkraut, Weißkraut
4. gespr ≈ Tabak: ein billiges, fürchterliches Kraut rauchen
5. etwas schießt ins Kraut eine Pflanze wächst zu schnell, hat zu viele Blätter und deshalb wenig Blüten
|| ID Dagegen ist kein Kraut gewachsen gespr; dagegen kann man nichts machen; wie Kraut und Rüben ohne Ordnung ≈ durcheinander: In seinem Zimmer sieht es aus wie Kraut und Rüben/liegt alles wie Kraut und Rüben herum
Übersetzungen

Kräuteressig

aromatic vinegar