Klassengesellschaft

(weiter geleitet durch klassengesellschaften)

Klạs·sen·ge·sell·schaft

 die (kein Plur.) die Sichtweise des Marxismus, dass jede Gesellschaft, solange sie noch nicht eine klassenlose Gesellschaft ist, durch den unversöhnlichen Interessengegensatz verschiedener Klassen geprägt ist

Ge•sẹll•schaft

1 die; -, -en
1. meist Sg; die Gesamtheit der Menschen, die in einem politischen, wirtschaftlichen und sozialen System zusammen leben <die menschliche Gesellschaft>
2. meist Sg; die Verhältnisse, Strukturen und dominanten Merkmale, durch die eine Gesellschaft (1) bestimmt ist <die bürgerliche, sozialistische, klassenlose Gesellschaft>: Die Studentenbewegung der 60er Jahre in Deutschland und Frankreich wollte eine Veränderung der Gesellschaft erreichen
|| K-: Gesellschaftsform, Gesellschaftskritik, Gesellschaftsordnung, Gesellschaftsschicht, Gesellschaftsstruktur, Gesellschaftssystem; gesellschaftskritisch
|| -K: Agrargesellschaft, Dienstleistungsgesellschaft, Feudalgesellschaft, Industriegesellschaft, Klassengesellschaft, Massengesellschaft, Sklavenhaltergesellschaft
3. die obere Schicht der Bevölkerung <die feine/vornehme Gesellschaft; die Damen der Gesellschaft>
4. meist Sg; die Menschen, die beieinander sind od. einen umgeben <eine fröhliche, langweilige, steife Gesellschaft; sich in guter/schlechter Gesellschaft befinden>
|| -K: Hochzeitsgesellschaft, Jagdgesellschaft
5. eine geschlossene Gesellschaft ein ganz bestimmter Kreis von Personen od. eine Veranstaltung, die nur für diesen Kreis vorgesehen ist
6. jemandes Gesellschaft nur Sg; das Zusammensein mit jemandem ≈ Umgang <jemandes Gesellschaft suchen, meiden>: Sie legt auf seine Gesellschaft keinen großen Wert
7. jemandem Gesellschaft leisten bei jemandem bleiben, damit er nicht allein ist
8. zur Gesellschaft nur aus Gründen der Geselligkeit od. weil man jemandem einen Gefallen tun will
|| ID meist Da bist du/befindest du dich in guter Gesellschaft da bist du nicht der einzige (der das sagt, denkt, tut o. Ä.)

Klạs•se

2 die; -, -n
1. die Klasse (+ Gen Pl) Kollekt; eine soziale Schicht <die arbeitende, herrschende, die unterdrückte Klasse; die Klasse der Arbeiter, der Bauern>
|| K-: Klassengesellschaft, Klassenhass, Klassenjustiz, Klassenstaat, Klassenunterschied
|| -K: Arbeiterklasse
2. die Klasse (+ Gen Pl) Kollekt; eine Gruppe von Personen/Dingen, die gemeinsame Merkmale od. Interessen haben <etwas einer Klasse zuordnen>: Er startet in der Klasse der Junioren
|| -K: Altersklasse
3. die Klasse (von etwas (Pl)) Kollekt; eine qualitative Stufe in einer Hierarchie, (Werte)Skala od. Rangfolge <ein Abteil erster, zweiter Klasse; erster, zweiter Klasse fahren, fliegen>: Obst der Klasse I; Die Fußballmannschaft steigt in die nächste Klasse auf
|| -K: Gewichtsklasse, Güteklasse, Handelsklasse, Preisklasse
4. der Führerschein Klasse eins (I), zwei (II), drei (III) (D) das Zeugnis, mit dem man Motorräder (I), Lastkraftwagen (II) bzw. Personenkraftwagen (III) fahren darf
5. Biol; eine Kategorie im System der Lebewesen: Im Stamm „Wirbeltiere“ gibt es eine Klasse „Säugetiere“, zu der die Ordnung „Raubtiere“ gehört
|| ID jemand/etwas ist große Klasse gespr; jemand/etwas ist sehr gut, sympathisch o. Ä.: Dein Freund/der Käse/die Party ist große Klasse!
|| zu
1. klạs•sen•be•wusst Adj; klạs•sen•los Adj
|| ► erst-, zweit-, drittklassig; deklassieren
Übersetzungen

Klassengesellschaft

class society