kaschen

kạ·schen

 <kaschst, kaschte, hat gekascht> (mit OBJ) jmd. kascht jmdn./etwas (umg.)
1. gefangen nehmen
2. sich widerrechtlich aneignen

kaschen


Partizip Perfekt: gekascht
Gerundium: kaschend

Indikativ Präsens
ich kasche
du kaschst
er/sie/es kascht
wir kaschen
ihr kascht
sie/Sie kaschen
Präteritum
ich kaschte
du kaschtest
er/sie/es kaschte
wir kaschten
ihr kaschtet
sie/Sie kaschten
Futur
ich werde kaschen
du wirst kaschen
er/sie/es wird kaschen
wir werden kaschen
ihr werdet kaschen
sie/Sie werden kaschen
Würde-Form
ich würde kaschen
du würdest kaschen
er/sie/es würde kaschen
wir würden kaschen
ihr würdet kaschen
sie/Sie würden kaschen
Konjunktiv I
ich kasche
du kaschest
er/sie/es kasche
wir kaschen
ihr kaschet
sie/Sie kaschen
Konjunktiv II
ich kaschte
du kaschtest
er/sie/es kaschte
wir kaschten
ihr kaschtet
sie/Sie kaschten
Imperativ
kasch (du)
kasche (du)
kascht (ihr)
kaschen Sie
Futur Perfekt
ich werde gekascht haben
du wirst gekascht haben
er/sie/es wird gekascht haben
wir werden gekascht haben
ihr werdet gekascht haben
sie/Sie werden gekascht haben
Präsensperfekt
ich habe gekascht
du hast gekascht
er/sie/es hat gekascht
wir haben gekascht
ihr habt gekascht
sie/Sie haben gekascht
Plusquamperfekt
ich hatte gekascht
du hattest gekascht
er/sie/es hatte gekascht
wir hatten gekascht
ihr hattet gekascht
sie/Sie hatten gekascht
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gekascht
du habest gekascht
er/sie/es habe gekascht
wir haben gekascht
ihr habet gekascht
sie/Sie haben gekascht
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gekascht
du hättest gekascht
er/sie/es hätte gekascht
wir hätten gekascht
ihr hättet gekascht
sie/Sie hätten gekascht
Übersetzungen

kạ|schen

vt (inf)to catch; (= verhaften)to nab (inf)