kaputt machen

ka·pụtt·ma·chen

, ka·pụtt ma·chen
I(mit OBJ) (umg.)
1jmd./etwas macht etwas/jmdn. kaputt zerbrechen, zerstören Wer hat die Vase kaputtgemacht?, Dieser Mensch macht mich mit seinem ewigen Zynismus kaputt.
2etwas macht jmdn. kaputt bis zur völligen Erschöpfung anstrengen Der Umzug macht mich noch kaputt!
3etwas macht etwas kaputt ruinieren Die wirtschaftliche Entwicklung macht viele kleine Betriebe kaputt.
II(mit SICH) jmd. macht sich kaputt (umg.) sich und seine Gesundheit ruinieren Er hat sich mit Drogen kaputtgemacht., Wenn sie weiter so viel arbeitet, macht sie sich kaputt.
Thesaurus