kamerascheu

kạ·me·ra·scheu

Adj. kạ·me·ra·scheu
so, dass sich jmd. nicht gern fotografieren lässt Von dem berühmten zeitgenössischen Maler existieren nur wenige Fotos, da er sehr kamerascheu ist.

Kạ•me•ra

die; -, -s
1. ein Apparat zum Filmen ≈ Filmkamera <die Kamera läuft, surrt; die Kamera führen, auf etwas richten>: Die Kamera schwenkt auf die Ansagerin
|| K-: Kameraeinstellung, Kameraführung, Kamerateam; kamerascheu
|| -K: Fernsehkamera, Filmkamera
2. ≈ Fotoapparat: einen Film in die Kamera einlegen
3. vor der Kamera stehen (als Schauspieler) in einem Film mitspielen od. im Fernsehen auftreten
Übersetzungen

kamerascheu

camera-shy