vorkommen

(weiter geleitet durch kam vor)

Vor·kom·men

 das <Vorkommens, Vorkommen>
1. das Vorhandensein von Bodenschätzen Die Vorkommen von Erz sind hier sehr reichlich.
Erz-, Gold-, Kupfer-, Silber-
2(kein Plur.) das Vorhandensein Das Vorkommen dieser Krankheit/dieser Tiere beschränkt sich auf tropische Regionen.

vor·kom·men

 <kommst vor, kam vor, ist vorgekommen>
I(ohne OBJ)
1jmd. kommt vor (umg.) nach vorne kommen Der Lehrer forderte den Schüler auf vorzukommen.
2etwas/ein Tier kommt irgendwo vor existieren, vorhanden sein Pinguine kommen nur in der Antarktis, Eisbären nur in der Arktis vor.
3etwas kommt vor geschehen, passieren So etwas ist mir noch nie vorgekommen!
4etwas kommt jmdm. irgendwie vor den Anschein haben, den Eindruck erwecken Die Sache kam ihnen komisch/seltsam/merkwürdig vor.
Das kommt in den besten Familien vor. (umg.) dafür muss man sich nicht schämen, das passiert auch anderen
II(mit SICH) jmd. kommt sich vor wie ... sich fühlen wie ... Sie kam sich vor wie eine Prinzessin.

Vor•kom•men

das; -s, -
1. das Vorhandensein von Bodenschätzen (meist in großer Menge)
|| -K: Erzvorkommen, Goldvorkommen, Kohlevorkommen, Kupfervorkommen
2. nur Sg; das Vorhandensein von etwas: Das Vorkommen von Schlangen in diesem Gebiet ist normal

vor•kom•men

(ist) [Vi]
1. etwas kommt irgendwo vor etwas existiert irgendwo od. ist vorhanden: Koalabären kommen nur in Australien vor
2. etwas kommt (jemandem) vor etwas passiert, geschieht (jemandem): So etwas/So eine Unverschämtheit ist mir noch nie vorgekommen!; Es kann schon mal vorkommen, dass man keine Lust zum Arbeiten hat
3. jemand/etwas kommt jemandem irgendwie vor jemand/etwas macht einen bestimmten Eindruck auf jemanden <jemand/etwas kommt jemandem bekannt, eigenartig, komisch, merkwürdig, seltsam vor>: Es kam mir verdächtig vor, dass er seinen Namen nicht nennen wollte; Es kam mir (so) vor, als ob er das alles so geplant hätte
4. jemand kommt sich (Dat) irgendwie vor jemand hat das Gefühl, irgendwie zu sein: Ich kam mir wie ein König vor
5. gespr; nach vorne kommen
|| ID Wie kommst 'du mir eigentlich vor? gespr; verwendet, um jemandem zu sagen, dass man sein Verhalten unverschämt findet

vorkommen

(ˈfoːɐkɔmən)
verb trennbar, unreg., Perfekt mit sein
1. sich ereignen, passieren Das kann schon mal vorkommen. Es ist schon häufiger vorgekommen, dass ...
2. irgendwo vorhanden sein Eisbären kommen nur in der Arktis vor.
3. einen bestimmten Eindruck auf jdn machen Das kommt mir seltsam vor. Du kommst mir bekannt vor. Kennen wir uns? Ich komme mir so dumm vor.
4. umgangssprachlich nach vorn kommen Kim, kommst du bitte zur Tafel vor?

Vorkommen


substantiv sächlich
Vorkommens , Vorkommen
1. das Vorkommen einer Art in einem Gebiet nachweisen
2. Menge einer Sache, die irgendwo existiert die Erdgasvorkommen der Region erschließen

vorkommen


Partizip Perfekt: vorgekommen
Gerundium: vorkommend

Indikativ Präsens
ich komme vor
du kommst vor
er/sie/es kommt vor
wir kommen vor
ihr kommt vor
sie/Sie kommen vor
Präteritum
ich kam vor
du kamst vor
er/sie/es kam vor
wir kamen vor
ihr kamt vor
sie/Sie kamen vor
Futur
ich werde vorkommen
du wirst vorkommen
er/sie/es wird vorkommen
wir werden vorkommen
ihr werdet vorkommen
sie/Sie werden vorkommen
Würde-Form
ich würde vorkommen
du würdest vorkommen
er/sie/es würde vorkommen
wir würden vorkommen
ihr würdet vorkommen
sie/Sie würden vorkommen
Konjunktiv I
ich komme vor
du kommest vor
er/sie/es komme vor
wir kommen vor
ihr kommet vor
sie/Sie kommen vor
Konjunktiv II
ich käme vor
du kämest vor
er/sie/es käme vor
wir kämen vor
ihr kämet vor
sie/Sie kämen vor
Imperativ
komm vor (du)
kommt vor (ihr)
kommen Sie vor
Futur Perfekt
ich werde vorgekommen sein
du wirst vorgekommen sein
er/sie/es wird vorgekommen sein
wir werden vorgekommen sein
ihr werdet vorgekommen sein
sie/Sie werden vorgekommen sein
Präsensperfekt
ich bin vorgekommen
du bist vorgekommen
er/sie/es ist vorgekommen
wir sind vorgekommen
ihr seid vorgekommen
sie/Sie sind vorgekommen
Plusquamperfekt
ich war vorgekommen
du warst vorgekommen
er/sie/es war vorgekommen
wir waren vorgekommen
ihr wart vorgekommen
sie/Sie waren vorgekommen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei vorgekommen
du seiest vorgekommen
er/sie/es sei vorgekommen
wir seien vorgekommen
ihr seiet vorgekommen
sie/Sie seien vorgekommen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre vorgekommen
du wärest vorgekommen
er/sie/es wäre vorgekommen
wir wären vorgekommen
ihr wäret vorgekommen
sie/Sie wären vorgekommen
Übersetzungen

vorkommen

incidence, occur, incidences, occurances, occurence, to be found, to happen, to occur, affect, appearance, occurrence

vorkommen

acontecer, fazer‐se, suceder, terlugar, tornar‐se

vorkommen

bulunmak, cereyan etmek, olmak

vorkommen

existir

vorkommen

발생

vorkommen

發生

vorkommen

发生

vor+kom|men

vi sep irreg aux sein
auch vi impers (= sich ereignen)to happen; so etwas ist mir noch nie vorgekommensuch a thing has never happened to me before; dass mir das nicht noch einmal vorkommt!don’t let it happen again!; das soll nicht wieder vorkommenit won’t happen again; das kann schon mal vorkommenit can happen, it has been known to happen; (= das ist nicht ungewöhnlich)that happens; so was soll vorkommen!that’s life!
(= vorhanden sein, auftreten)to occur; (Pflanzen, Tiere)to be found; in dem Aufsatz dürfen keine Fehler vorkommenthere mustn’t be any mistakes in the essay
(= erscheinen)to seem; das kommt mir bekannt/merkwürdig vorthat seems familiar/strange to me; sich (dat) überflüssig/dumm vorkommento feel superfluous/silly; sich (dat) klug vorkommento think one is clever; das kommt dir nur so vorit just seems that way or like that to you; wie kommst du mir denn vor? (inf)who do you think you are?
(= nach vorn kommen)to come forward or to the front
(= herauskommen)to come out

Vor|kom|men

nt <-s, -> (no pl: = das Auftreten) → occurrence, incidence; (Min) → deposit
sich dämlich vorkommen [ugs.]to feel a proper Charlie
jdm. seltsam vorkommento strike sb. as odd
natürliche Vorkommennatural resources