darumkommen

(weiter geleitet durch kam darum)

da·rụm·kom·men

 <kommst darum, kam darum, ist darumgekommen> (ohne OBJ) jmd. kommt (um etwas Akk.) darum
1. (geh.) etwas verlieren Sie hatte sich auf die Reise gefreut. Durch ihre Krankheit ist sie darumgekommen.
2. etwas vermeiden können Heute haben wir einen Aufsatz geschrieben. Weil er krank war, ist Paul darumgekommen. Zusammenschreibung→R 4.5, 4.6 Du musst dich bei ihr entschuldigen, du wirst wohl nicht darumkommen. siehe aber darum

da•rụm•kom•men

(ist) [Vi] auf etwas gerade Erwähntes verzichten müssen: Er hatte sich so auf die Reise gefreut und jetzt ist er durch die Erkrankung leider darumgekommen
|| NB: herumkommen

darumkommen

(da'rʊmkɔmən)
verb intransitiv trennbar, unreg., Perfekt mit sein
die genannte Sache nicht bekommen oder erleben Sie hatte sich darauf gefreut, aber weil sie krank war, ist sie leider darumgekommen.

darumkommen


Partizip Perfekt: darumgekommen
Gerundium: darumkommend

Indikativ Präsens
ich komme darum
du kommst darum
er/sie/es kommt darum
wir kommen darum
ihr kommt darum
sie/Sie kommen darum
Präteritum
ich kam darum
du kamst darum
er/sie/es kam darum
wir kamen darum
ihr kamt darum
sie/Sie kamen darum
Futur
ich werde darumkommen
du wirst darumkommen
er/sie/es wird darumkommen
wir werden darumkommen
ihr werdet darumkommen
sie/Sie werden darumkommen
Würde-Form
ich würde darumkommen
du würdest darumkommen
er/sie/es würde darumkommen
wir würden darumkommen
ihr würdet darumkommen
sie/Sie würden darumkommen
Konjunktiv I
ich komme darum
du kommest darum
er/sie/es komme darum
wir kommen darum
ihr kommet darum
sie/Sie kommen darum
Konjunktiv II
ich käme darum
du kämest darum
er/sie/es käme darum
wir kämen darum
ihr kämet darum
sie/Sie kämen darum
Imperativ
komm darum (du)
kommt darum (ihr)
kommen Sie darum
Futur Perfekt
ich werde darumgekommen sein
du wirst darumgekommen sein
er/sie/es wird darumgekommen sein
wir werden darumgekommen sein
ihr werdet darumgekommen sein
sie/Sie werden darumgekommen sein
Präsensperfekt
ich bin darumgekommen
du bist darumgekommen
er/sie/es ist darumgekommen
wir sind darumgekommen
ihr seid darumgekommen
sie/Sie sind darumgekommen
Plusquamperfekt
ich war darumgekommen
du warst darumgekommen
er/sie/es war darumgekommen
wir waren darumgekommen
ihr wart darumgekommen
sie/Sie waren darumgekommen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei darumgekommen
du seiest darumgekommen
er/sie/es sei darumgekommen
wir seien darumgekommen
ihr seiet darumgekommen
sie/Sie seien darumgekommen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre darumgekommen
du wärest darumgekommen
er/sie/es wäre darumgekommen
wir wären darumgekommen
ihr wäret darumgekommen
sie/Sie wären darumgekommen