je

je

Interj. je
I. in Verbindung mit "ach" oder "oh" verwendet, um einen Ausruf (in Bezug auf etwas Negatives) zu verstärken Ach je, der Arme!, Oh je, das habe ich ganz vergessen!
Präp. 
IIAkk. (≈ pro) Das Boot kostet 5 Euro Miete je angefangene Stunde., der Verbrauch je Kopf der Bevölkerung
Adv. 
III
1. (≈ jeweils) verwendet, um auszudrücken, dass die genannte Zahl von Personen oder Dingen eine Art Einheit bildet die Reisegesellschaft in Gruppen zu je zehn Personen einteilen, nach je zehn Wörtern eine Pause machen
2. (≈ jemals) zu irgendeinem Zeitpunkt Habt ihr so etwas je gesehen?, Es ist schlimmer denn je.
Konj. 
IVje ..., desto ... verwendet, um auszudrücken, dass etwas im gleichen Maß größer, besser, schlechter usw. wird wie etwas anderes Je eher wir anfangen, desto besser ist es.

je

1 Adv
1. zu irgendeinem Zeitpunkt in der Vergangenheit od. Zukunft ≈ jemals: mehr/weniger denn je; glücklicher, schlimmer denn/als je (zuvor); Das ist das Schönste, was ich je gehört habe; Wirst du dich je ändern?
2. verwendet, um die Zahl von Personen/Sachen zu nennen, die auf jede Person/Sache kommt ≈ jeweils: Gruppen von/zu je fünf (Personen) bilden; Die Prüflinge bekommen je drei Fragen gestellt
3. je nach etwas verwendet, um die Bedingung zu nennen, von der eine Auswahl od. Entscheidung abhängt: Je nach Saison gibt es Erdbeer-, Kirsch- oder Zwetschgenkuchen; Zum Essen trinkt er Bier oder Wein, je nach Laune

je

2 Konjunktion
1. je + Komparativ … desto/umso + Komparativ verwendet, um auszudrücken, dass etwas in Abhängigkeit von etwas anderem größer od. kleiner, intensiver od. weniger intensiv usw wird: Je älter man wird, desto erfahrener wird man; Je mehr er aß, umso dicker wurde er; Er lernte das fremde Land umso besser kennen, je mehr er dort herumreiste
2. je nachdem + ob/wie/wie viel o. Ä. verwendet, um die Bedingung zu nennen, von der eine Entscheidung abhängt: Er kommt um zehn oder elf Uhr, je nachdem ob er den früheren Zug erreicht oder nicht

je

3 Interjektion; gespr; nur in ach/o je! verwendet, um Bedauern od. Erschrecken auszudrücken: Ach je, jetzt komme ich zu spät!; O je, das Radio ist kaputt!

je

(jeː)
adverb
1. irgendwann einmal Es ist ungewiss, ob er je wieder gesund wird. das Dümmste, was ich je gehört habe Es geht mir besser denn je!
2. in jedem Fall, jedes Mal die genannte Anzahl fünf Gruppen mit je sechs Personen Wir bekamen je zwei Gutscheine.
3. drückt eine Bedingung, einen Umstand o. Ä. aus je nach Geschmack Zucker hinzufügen je nach Geschmach Zucker hinzufügen

je

(jeː)
präposition + Akk.
für jede Person / Sache Das macht 5 Euro je Person. Schinken für 1,20 Euro je hundert Gramm

je

(jeː)
konjunktion
1. drückt eine Abhängigkeit zwischen zwei Komparativen aus Je älter er wird, umso anspruchsvoller wird er auch. Je länger du wartest, desto schwerer wird es.
2. drückt aus, dass etw. von einer Bedingung abhängt „Kommst du heute Abend?‟ – „Je nachdem, ob ich Zeit habe.‟

je

(jeː)
interjektion
umgangssprachlich drückt Bedauern oder Erschrecken aus
Thesaurus

je:

jemals
Übersetzungen

je

outrora, umavez, umdia

je

her defa, her defasında, herhangi bir zamanda, hiç

je

1
adv
(= jemals)ever
(= jeweils)every, each; für je drei Stück zahlst du einen Euroyou pay one euro for (every) three; je zwei Schüler aus jeder Klassetwo children from each class; ich gebe euch je zwei ÄpfelI’ll give you two apples each, I’ll give each of you two apples; sie zahlten je einen Eurothey paid one euro each, each (of them) paid one euro
prep +acc (= pro)per; je Person zwei Stücktwo per person; je zehn Exemplare ein Freiexemplarone free copy for every ten copies
conj
je eher, desto or umso besserthe sooner the better; je länger, je lieberthe longer the better
je nachaccording to, depending on; je nach Wunschjust as one wishes; je nachdemit all depends; je nachdem, wie gut man arbeitet …depending on how well you work

je

2
interj ach or o je!oh dear!; o je! (old)alas! (old); je nun (dated)oh, well