zurückscheuen

(weiter geleitet durch ist zurückgescheut)

zu·rụ̈ck·scheu·en

 <scheust zurück, scheute zurück, ist zurückgescheut> (ohne OBJ) jmd. scheut vor etwas Dat. zurück vor etwas Angst haben und es deswegen nicht tun Vor dieser Arbeit scheute er zurück.

zu•rụ̈ck•scheu•en

(ist) [Vi] vor etwas (Dat) zurückscheuen etwas nicht tun, weil man Angst vor den Folgen hat ≈ vor etwas zurückschrecken (2)

zurückscheuen

(ʦuˈrʏkʃɔyən)
verb intransitiv trennbar, Perfekt mit sein
1. räumlich aus Angst vor etw. zurückweichen Das Pferd scheute vor dem Hindernis zurück.
2. figurativ etw. aus Angst oder Respekt nicht tun Der Kerl ist nicht mal davor zurückgescheut, ein Kind als Geisel zu nehmen!