vergehen

(weiter geleitet durch ist vergangen)

Ver·ge·hen

 das <Vergehens, Vergehen> rechtsw.: (≈ Delikt) Verstoß gegen ein bestehendes Gesetz ein leichtes/schweres Vergehen, Er hat sich schon mehrere Vergehen zuschulde kommen lassen.
Steuer-, Verkehrs-, Wirtschafts-

ver·ge·hen

 <vergehst, verging, hat vergangen, ist vergangen>
I(ohne OBJ) (sein)
1etwas vergeht vorbeigehen im vergangenen Jahr, vergangene Woche, Die Zeit vergeht schnell/wie im Fluge.
2etwas vergeht (≈ aufhören) als Wahrnehmung oder Gefühl verschwinden Das Kopfweh vergeht langsam., Mir ist der Appetit/die Lust/die ganze Sache vergangen.
3jmd. vergeht vor etwas Dat. etwas so stark empfinden, dass man glaubt, es nicht aushalten zu können Ich bin vor Hunger/Sehnsucht fast vergangen., Er vergeht fast vor Schmerzen.
II(mit SICH)
1jmd. vergeht sich gegen etwas Akk. (geh.) gegen ein Gesetz oder eine Norm handeln Er hat sich gegen die Vorschriften vergangen.
2jmd. vergeht sich an jmdm. (haben) jmdn. sexuell missbrauchen Er hat sich an der Schülerin vergangen.
Unkraut vergeht nicht ! (ironische Aussage, die man über sich selbst macht) Ich bin zäh und kann viel Schweres aushalten. Nach der schweren Grippe stehe ich schon wieder auf den Beinen – Unkraut vergeht nicht!

Ver•ge•hen

das; -s, -; eine Handlung, die gegen ein Gesetz o. Ä. verstößt <ein leichtes, schweres Vergehen>

ver•ge•hen

1; verging, ist vergangen; [Vi]
1. etwas vergeht etwas geht vorbei, etwas wird zur Vergangenheit: Wie die Zeit vergeht! - Ich muss jetzt wirklich gehen!
2. etwas vergeht etwas hört (allmählich) auf <Schmerzen, eine Wirkung>
3. jemandem vergeht etwas jemand verliert ein gutes, positives Gefühl <jemandem vergeht der Appetit; jemandem vergeht die Freude an etwas, die Lust auf etwas>
4. vor etwas (fast) vergehen etwas sehr intensiv fühlen <vor Angst, Hunger, Sehnsucht, Ungeduld usw (fast) vergehen>
5. etwas vergeht wie im Fluge etwas geht sehr schnell vorbei <die Zeit, die Tage, der Urlaub>

ver•ge•hen

2, sich; verging sich, hat sich vergangen; [Vr]
1. sich an jemandem vergehen an jemandem ein Verbrechen (besonders ein sexuelles) begehen
2. sich an etwas (Dat) vergehen meist etwas stehlen od. etwas zerstören, das einem nicht gehört ≈ sich an etwas vergreifen

vergehen

(fɛɐˈgeːən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Zeit Perfekt mit sein zur Vergangenheit werden Wie schnell doch die Zeit vergeht! Kaum ein Tag vergeht, ohne dass ich an ihn denke.
2. Gefühl, Zustand Perfekt mit sein aufhören Das vergeht schon wieder! Ihre Schönheit ist schnell vergangen.
Mir ist der Appetit vergangen! Dir wird das Grinsen schon noch vergehen!
3. Perfekt mit sein unter einem intensiven Gefühl leiden Ich vergehe fast vor Hitze / Sehnsucht!
4. jdn sexuell missbrauchen Er hat sich an dem kleinen Mädchen vergangen.
5. gehoben humorvoll etw. stehlen, zu Unrecht benutzen Wer hat sich an meinem Kuchen vergangen? vergangen

Vergehen

(fɛɐˈgeːən)
substantiv sächlich
Vergehens , Vergehen
Recht Verstoß gegen ein Gesetz Er war schon wegen anderer Vergehen in Haft. ein kleineres / schweres Vergehen

vergehen


Partizip Perfekt: vergangen
Gerundium: vergehend

Indikativ Präsens
ich vergehe
du vergehst
er/sie/es vergeht
wir vergehen
ihr vergeht
sie/Sie vergehen
Präteritum
ich verging
du vergingst
er/sie/es verging
wir vergingen
ihr vergingt
sie/Sie vergingen
Futur
ich werde vergehen
du wirst vergehen
er/sie/es wird vergehen
wir werden vergehen
ihr werdet vergehen
sie/Sie werden vergehen
Würde-Form
ich würde vergehen
du würdest vergehen
er/sie/es würde vergehen
wir würden vergehen
ihr würdet vergehen
sie/Sie würden vergehen
Konjunktiv I
ich vergehe
du vergehest
er/sie/es vergehe
wir vergehen
ihr vergehet
sie/Sie vergehen
Konjunktiv II
ich verginge
du vergingest
er/sie/es verginge
wir vergingen
ihr verginget
sie/Sie vergingen
Imperativ
vergeh (du)
vergeht (ihr)
vergehen Sie
Futur Perfekt
ich werde vergangen sein
du wirst vergangen sein
er/sie/es wird vergangen sein
wir werden vergangen sein
ihr werdet vergangen sein
sie/Sie werden vergangen sein
Präsensperfekt
ich bin vergangen
du bist vergangen
er/sie/es ist vergangen
wir sind vergangen
ihr seid vergangen
sie/Sie sind vergangen
Plusquamperfekt
ich war vergangen
du warst vergangen
er/sie/es war vergangen
wir waren vergangen
ihr wart vergangen
sie/Sie waren vergangen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei vergangen
du seiest vergangen
er/sie/es sei vergangen
wir seien vergangen
ihr seiet vergangen
sie/Sie seien vergangen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre vergangen
du wärest vergangen
er/sie/es wäre vergangen
wir wären vergangen
ihr wäret vergangen
sie/Sie wären vergangen
Übersetzungen

Vergehen

geçip gitmek, suç, geçmek, saldırı

Vergehen

deperir, escolar-se, faltar, mancar, morir-se, passar, perir, transcórrer

Vergehen

plynout, trestný čin

Vergehen

fornærmelse, gå

Vergehen

kulua, rikos

Vergehen

prekršaj, prolaziti

Vergehen

通過する, 違反

Vergehen

위반, 지나가다

Vergehen

minąć, obraza

Vergehen

brott, förflyta

Vergehen

การกระทำผิดกฎหมาย, ผ่านไป

Vergehen

sự vi phạm, trôi đi

Vergehen

依照, 犯罪

ver|ge|hen

ptp <vergạngen> irreg
vi aux sein
(= vorbeigehen)to pass; (Liebe, Leidenschaft)to die; (Zeit, Jahre etc auch)to go by, to pass; (Hunger, Schmerzen)to wear off, to pass; (Schönheit, Glück)to fade; (Duft)to go, to wear off; wie doch die Zeit vergehthow time flies; mir ist die Lust/Laune dazu vergangenI don’t feel like it any more; mir ist der Appetit vergangenI have lost my appetite; das vergeht wiederthat will pass; es werden noch Monate vergehen, ehe …it will be months before …; damit die Zeit vergehtin order to pass the time ? auch vergangen, Hören, Lachen
vor etw (dat) vergehento be dying of sth; vor Angst vergehento be scared to death; vor Hunger vergehento be dying of hunger, to be starving; vor Kälte vergehento be frozen; vor Sehnsucht vergehento pine away; sie wollte vor Scham vergehenshe nearly died of shame
vr sich an jdm vergehento do sb wrong; (unsittlich) → to assault sb indecently; sich an Gott vergehento go against God; sich an der Natur vergehento defile nature; sich gegen das Gesetz vergehento violate the law; sich gegen die guten Sitten/die Moral vergehento violate or outrage propriety/morality

Ver|ge|hen

nt <-s, ->
(= Verstoß)offence (Brit), → offense (US), → misdemeanour (Brit), → misdemeanor (US); Vergehen im Amtprofessional misconduct no pl; das ist doch kein Vergehen, oder?that’s not a crime, is it?
no pl (geh: = Schwinden) → passing; (von Zeit)passage, passing; (von Schönheit, Glück)fading
jdn. eines Vergehens bezichtigento accuse sb. of an offence [Br.]
jdm. das Grinsen vergehen lassento wipe the smirk off sb.'s face
sich an jdm. vergehento indecently assault sb.