verfallen

(weiter geleitet durch ist verfallen)

ver·fạl·len

 <verfällst, verfiel, ist verfallen> (ohne OBJ)
1. baufällig werden und langsam zusammenfallen Das alte Fabrikgebäude verfällt zusehends., eine verfallene Burg/Ruine
2etwas verfällt einen kulturellen, sittlichen und moralischen Niedergang erfahren Zu dieser Zeit begann das Römische Reich zu verfallen.
3etwas verfällt ungültig werden Die Fahrkarte/Der Gutschein/Der Wechsel ist längst verfallen.
4jmd. verfällt an körperlicher und geistiger Kraft verlieren Der alte Mann verfiel mehr und mehr.
5jmd. verfällt (etwas/jmdm.) von etwas oder jmdm. abhängig werden Sie ist dem Alkohol/der Spielleidenschaft verfallen., Er ist dieser Frau völlig verfallen.
6jmd. verfällt auf etwas Akk. jmd. kommt auf einen ungewöhnlichen Gedanken Wie bist du denn auf die Idee verfallen?
7jmd. verfällt in etwas Akk. jmd. gerät in einen bestimmten Zustand Er ist in Nachdenken/Schweigen/Trübsal verfallen.

ver•fạl•len

; verfällt, verfiel, ist verfallen; [Vi]
1. etwas verfällt ein altes Gebäude, das nicht mehr gepflegt od. benutzt wird, fällt allmählich zusammen: eine stillgelegte Fabrik verfallen lassen
2. etwas verfällt etwas kommt in einen schlechten Zustand <die Kunst, die Kultur; die Moral, die Sitten>
3. etwas verfällt etwas verschwindet allmählich <jemandes Kraft, jemandes Macht, jemandes Gesundheit>
4. meist jemand verfällt zusehends jemandes gesundheitlicher Zustand wird von Tag zu Tag schlechter
5. etwas verfällt etwas verliert seine Macht und seinen Zusammenhalt <ein Imperium, ein Reich>
6. etwas verfällt etwas wird zu einem bestimmten Zeitpunkt ungültig od. wertlos <ein Anspruch; eine Briefmarke, eine Fahrkarte, ein Gutschein; ein Pfand, ein Wechsel>
|| NB: aber: ein Reisepass läuft ab
7. in etwas (Akk) verfallen ohne es zu wollen (u. ohne es zu bemerken) in einen bestimmten Zustand kommen od. etwas anderes tun, als geplant war: Vor Aufregung verfiel er mitten in der Rede in seinen Dialekt
8. jemandem/etwas verfallen nicht ohne jemanden/etwas leben können, auch wenn man sich selbst dadurch schadet ≈ von jemandem/etwas abhängig werden <dem Alkohol, dem Laster, der Sünde, der Trunksucht verfallen>
9. dem Wahnsinn verfallen wahnsinnig werden
|| ID dem Tode verfallen sein geschr; bald sterben müssen
|| zu
1-6. Ver•fạll der; -(e)s; nur Sg

verfallen

(fɛɐˈfalən)
verb intransitiv untrennbar, unreg., kein -ge-, Perfekt mit sein
1. Gebäude alt werden und einstürzen Das alte Bauernhaus verfällt zusehends. eine verfallene Ruine
2. Person seine Kräfte verlieren Der Patient verfiel mehr und mehr.
3. Moral verschwinden Sitten und Moral scheinen immer mehr zu verfallen.
4. Lebensmittel, Medikamente nicht mehr gültig oder haltbar sein oder wirken Leider ist dieser Gutschein bereits verfallen. verfallene Medikamente entsorgen
5. in einen (negativen) Zustand kommen in Depressionen / Hektik / Panik verfallen
6. von jdm / etw. abhängig werden der Spielsucht / dem Alkohol verfallen Er war ihr ganz und gar verfallen.

verfallen


Partizip Perfekt: verfallen
Gerundium: verfallend

Indikativ Präsens
ich verfalle
du verfällst
er/sie/es verfällt
wir verfallen
ihr verfallt
sie/Sie verfallen
Präteritum
ich verfiel
du verfielst
er/sie/es verfiel
wir verfielen
ihr verfielt
sie/Sie verfielen
Futur
ich werde verfallen
du wirst verfallen
er/sie/es wird verfallen
wir werden verfallen
ihr werdet verfallen
sie/Sie werden verfallen
Würde-Form
ich würde verfallen
du würdest verfallen
er/sie/es würde verfallen
wir würden verfallen
ihr würdet verfallen
sie/Sie würden verfallen
Konjunktiv I
ich verfalle
du verfallest
er/sie/es verfalle
wir verfallen
ihr verfallet
sie/Sie verfallen
Konjunktiv II
ich verfiele
du verfielest
er/sie/es verfiele
wir verfielen
ihr verfielet
sie/Sie verfielen
Imperativ
verfall (du)
verfalle (du)
verfallt (ihr)
verfallen Sie
Futur Perfekt
ich werde verfallen sein
du wirst verfallen sein
er/sie/es wird verfallen sein
wir werden verfallen sein
ihr werdet verfallen sein
sie/Sie werden verfallen sein
Präsensperfekt
ich bin verfallen
du bist verfallen
er/sie/es ist verfallen
wir sind verfallen
ihr seid verfallen
sie/Sie sind verfallen
Plusquamperfekt
ich war verfallen
du warst verfallen
er/sie/es war verfallen
wir waren verfallen
ihr wart verfallen
sie/Sie waren verfallen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei verfallen
du seiest verfallen
er/sie/es sei verfallen
wir seien verfallen
ihr seiet verfallen
sie/Sie seien verfallen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre verfallen
du wärest verfallen
er/sie/es wäre verfallen
wir wären verfallen
ihr wäret verfallen
sie/Sie wären verfallen
Übersetzungen

verfallen

dilapidated, expire, addicted, to decay, to expire, out of date, waste, decay

verfallen

arruinar‐se, cairdoalto, cairemruína, decair

verfallen

süresi dolmak, yozlaşmak, çürümek

verfallen

rozklad

verfallen

forfalde

verfallen

mädäntyä

verfallen

raspadati se

verfallen

衰える

verfallen

썩다

verfallen

forfalle

verfallen

förfall

verfallen

เน่าเปื่อย

verfallen

sâu, mục

verfallen

腐烂

ver|fạl|len

1 ptp <verfạllen>
vi irreg aux sein
(= zerfallen)to decay; (Bauwerk)to fall into disrepair, to become dilapidated; (Zellen)to die; (körperlich und geistig) → to deteriorate; (Sitten, Kultur, Reich)to decline; der Patient verfällt zusehendsthe patient has gone into a rapid decline
(= ungültig werden) (Briefmarken, Geldscheine, Gutschein)to become invalid; (Scheck, Fahrkarte)to expire; (Strafe, Recht, Termin, Anspruch, Patent)to lapse
(= in jds Besitz übergehen)to be forfeited; jdm verfallento be forfeited to sb, to become the property of sb
(= abhängig werden) jdm/einer Sache verfallen/verfallen seinto become/be a slave to sb/sth; dem Alkohol etcto become/be addicted to sth; dem Wahnsinnto fall/have fallen victim to; jds Zauber etcto become/be enslaved by sth; jdm völlig verfallen seinto be completely under sb’s spell; einem Irrtum verfallento make a mistake, to be mistaken
auf etw (acc) verfallento think of sth; (aus Verzweiflung) → to resort to sth; auf abstruse Gedanken verfallento start having abstruse thoughts; wer ist denn bloß auf diesen Gedanken verfallen?whoever thought this up?; wie sind Sie bloß darauf verfallen?whatever gave you that idea?
in etw (acc) verfallento sink into sth; in einen tiefen Schlaf verfallento fall into a deep sleep; in einen ganz anderen Ton verfallento adopt a completely different tone; in einen Fehler verfallento make a mistake; in Panik verfallento get into a panic

ver|fạl|len

2
adj Gebäudedilapidated, ruined; Mensch (körperlich) → emaciated; (geistig) → senile; (= abgelaufen) Karten, Briefmarkeninvalid; Strafelapsed; Scheckexpired
in tiefe Schwermut verfallento sink into the depths of depression
verfallen seinto be in ruinous condition [building]
verfallen seinto be in a ruinous state [building]