setzen

(weiter geleitet durch ist gesetzt)

sẹt·zen

 <setzt, setzte, hat gesetzt, ist gesetzt> setzen
I. VERB (mit OBJ) haben
1. jmd. setzt jmdn./etwas (irgendwohin) jmdn. in eine sitzende Position bringen Sie setzte das Kind auf ihren Schoß.
2. jmd. setzt etwas auf etwas Akk. etwas an eine bestimmte Stelle bringen und längere Zeit dortlassen Setz dem Kind eine Mütze auf den Kopf!
3. jmd. setzt etwas mit Hilfe technischer Verfahren eine Druckvorlage erstellen In welcher Schriftart soll das Manuskript gesetzt werden?
4. jmd. setzt etwas auf etwas Akk. etwas irgendwohin schreiben Hast du deinen Namen schon auf die Liste gesetzt?
5. jmd. setzt etwas festlegen, dass etwas wichtig ist Ich muss bei der Prüfungsvorbereitung Prioritäten setzen.
6. jmd. setzt etwas die Segel bei einem Schiff hochziehen Das Schiff setzte die Segel.
II. VERB (mit OBJ/ohne OBJ) jmd. setzt (etwas) (auf etwas Akk.) haben beim Glücksspiel auf etwas setzen Ich habe auf die Nummer 37 gesetzt., Ich habe 100 Euro auf die Neun gesetzt., Auf welches Pferd hast du gesetzt?
III. VERB (ohne OBJ) jmd. setzt über etwas Akk. sein mit einem Sprung ein Hindernis überwinden Sie nahm Anlauf und setzte über den Graben.
IV. VERB (mit SICH) jmd./etwas setzt sich haben
1. eine sitzende Position einnehmen Er setzte sich auf den Stuhl/aufs Rad/an den Tisch/ins Gras.
2. in einer Flüssigkeit zu Boden sinken Der aufgewirbelte Sand im Aquarium hatte sich inzwischen wieder gesetzt.
3bauw.: noch einer gewissen Bewegung unterliegen und dann seine endgültige Position erreichen Die Mauern setzen sich noch.
Setzriss
4. jemanden an die Luft/vor die Tür setzen umg. jmdm. (die Arbeit oder die Wohnung) kündigen sich/etwas in Bewegung setzen jmd. oder etwas fängt an, sich zu bewegen Der Zug setzte sich in Bewegung. etwas in/außer Betrieb setzen etwas ein- oder ausschalten jemanden auf Diät setzen jmdm. eine Diät verordnen ein Kind in die Welt setzen umg. ein Kind zeugen es setzt etwas umg. es gibt Prügel

sẹt•zen

; setzte, hat/ist gesetzt; [Vr] (hat)
1. sich (irgendwohin) setzen seine (Körper)Haltung so ändern, dass man nicht mehr steht, sondern sitzt ↔ aufstehen, sich erheben <sich aufs Pferd, aufs Rad, auf einen Stuhl, aufs Sofa, an den Tisch, ins Gras setzen>: Setzen Sie sich doch, ich komme gleich; Er setzte sich zu mir/neben mich unter den Baum, in den Schatten
|| NB: Kommt jemand vom Liegen zum Sitzen, sagt man sich aufsetzen
2. etwas setzt sich ein fester Stoff sinkt in einer Flüssigkeit zu Boden: Das Wasser ist trüb, weil du Sand aufgewirbelt hast. Wenn er sich setzt, wird es wieder klar; [Vt] (hat)
3. jemanden irgendwohin setzen jemanden irgendwohin bringen, damit er dort sitzt: ein Baby aufs Töpfchen, auf seinen Schoß setzen; einen Gast an den besten Platz setzen
4. etwas irgendwohin setzen etwas so an eine Stelle bewegen, dass es sie berührt <eine Flöte, ein Glas, eine Trompete an den Mund, an die Lippen setzen; einen Hut, eine Mütze auf den Kopf setzen>
5. meist <ein Tier> irgendwohin setzen ein Tier irgendwohin bringen, damit es dortbleibt od. etwas tut: Fische in einen Teich, Vögel in einen Käfig setzen
6. meist einen Fuß/Schritt vor den anderen setzen gehen od. laufen
7. etwas (irgendwohin) setzen etwas irgendwohin schreiben <ein Fragezeichen, ein Komma, einen Punkt setzen; jemanden (= jemandes Namen)/etwas auf eine Liste setzen; etwas auf die Rechnung/Tagesordnung, in die Zeitung setzen; seinen Namen, seine Unterschrift unter einen Brief, auf ein Dokument setzen>
8. verwendet in bestimmten festen Redewendungen; jemand/etwas setzt sich in Bewegung ≈ jemand/etwas fängt an, sich zu bewegen <ein Zug, eine Prozession>; etwas in, außer Betrieb setzen ≈ etwas einschalten, ausschalten; jemanden auf Diät setzen ≈ jemandem eine Diät verordnen; etwas außer Funktion setzen ≈ bewirken, dass etwas nicht mehr funktioniert; etwas in Gang setzen ≈ bewirken, dass etwas anfängt; etwas unter Strom setzen ≈ Strom durch etwas fließen lassen; etwas setzt etwas unter Wasser ≈ etwas überflutet etwas; <eine Frau> setzt ein Kind in die Welt ≈ eine Frau gebärt ein Kind, bringt ein Kind zur Welt
9. etwas setzen bei einer Tätigkeit etwas als wichtig od. sinnvoll festlegen <Akzente, Prioritäten setzen>
10. (jemandem) etwas setzen bestimmen, dass jemand eine Frist o. Ä. einhalten muss <jemandem eine Frist setzen>
11. sich (Dat) etwas setzen etwas als wünschenswert od. erstrebenswert ansehen <sich (Dat) ein Ziel setzen; sich (Dat) etwas zum Ziel setzen>
12. etwas (Dat) etwas setzen etwas irgendwie beschränken od. einschränken <etwas (Dat) ein Ende, Grenzen, Schranken setzen>: Diesen peinlichen Pannen muss ein Ende gesetzt werden! (= es dürfen keine solchen Pannen mehr passieren)
13. jemanden über etwas (Akk) setzen jemanden in einem Boot od. Schiff über einen Fluss, See o. Ä. bringen
14. jemanden irgendwohin setzen gespr; jemanden zwingen, ein Haus, eine Wohnung o. Ä. zu verlassen <jemanden an die (frische) Luft, auf die Straße, vor die Tür setzen>
15. etwas an etwas (Akk) setzen Zeit und Arbeit dafür verwenden, um etwas zu erreichen <viel Arbeit/Geld/Mühe/Zeit an etwas setzen>: Er setzte viel Energie daran, die Wohnung zu renovieren
16. die Segel setzen Naut; die Segel hochziehen ↔ die Segel einholen
17. etwas setzen eine Textvorlage mit einer besonderen Maschine (einem Satzrechner) so erfassen, dass sie dann gedruckt werden kann <ein Manuskript setzen>; [Vt/i] (hat)
18. (etwas) (auf jemanden/etwas) setzen um Geld wetten, dass z. B. ein bestimmtes Pferd bei einem Rennen od. eine bestimmte Zahl bei einem Roulettespiel gewinnt: zwanzig Euro im ersten Rennen auf Nummer drei setzen; Ich setze auf die Nummer 36
19. (etwas) auf jemanden/etwas setzen ≈ auf jemanden/etwas vertrauen <seine Hoffnung, sein Vertrauen auf jemanden/etwas setzen>: Ich setze auf ihre Diskretion; [Vi]
20. über etwas (Akk) setzen (ist) ein Hindernis mit einem großen Sprung überqueren <über einen Graben, eine Mauer, einen Zaun setzen>
21. über etwas (Akk) setzen (hat/ist) über einen Fluss o. Ä. mit dem Boot, Schiff fahren: über den Ärmelkanal setzen; [Vimp] (hat)
22. es setzt etwas gespr; verwendet, um einem Kind mit Schlägen zu drohen <es setzt Hiebe, Ohrfeigen>: Wenn du nicht brav bist, setzt es was!
|| ID meist keinen Fuß mehr vor die Tür setzen nicht mehr nach draußen gehen: Bei diesem scheußlichen Wetter setze ich heute keinen Fuß mehr vor die Tür!; sich an die Spitze setzen in einem Wettlauf o. Ä. die Führung übernehmen; Denkmal

setzen

(ˈzɛʦən)
verb
1. eine sitzende Stellung einnehmen sich aufs Pferd setzen Sie setzte sich zu mir / neben mich. Bitte setzen Sie sich doch!
2. Gäste, Kind jdn irgendwohin bringen, damit er dort sitzt das Kind in den Kinderwagen setzen Die Gastgeberin setzte mich neben ihren Sohn.
3. Gegenstand etw. an einen Ort bringen, wo es etw. berührt einen Topf auf den Herd setzen Er setzte die Flasche an den Mund und nahm einen großen Schluck. Sie setzte sich ihre Brille auf die Nase.
4. Fragezeichen, Komma, Unterschrift schreiben seinen Namen unter einen Brief setzen einen Punkt auf die Tagesordnung setzen Setzen Sie das bitte auf meine Rechnung.
5. Pflanze einpflanzen Tulpen ins Beet vor dem Fenster setzen
6. Tier ein Tier irgendwohin bringen, damit es dort bleibt Fische in den Teich setzen das Kaninchen wieder in seinen Stall setzen
7. einen Einsatz zahlen 200 Euro auf ein Pferd setzen Haben jetzt alle gesetzt?
8. nach unten sinken warten, bis sich der aufgewirbelte Staub wieder setzt
9. Frist, Prioritäten, Termin festlegen Kindern muss man Grenzen setzen.
10. Buch, Text für den Druck vorbereiten
11. Segel hochziehen
12. Blinker anschalten
13. jdn / etw. in den genannten Zustand bringen die Anlage in Betrieb / unter Druck setzen das Holz in Brand setzen den Motor in Gang setzen
14. Perfekt mit sein einen großen Sprung machen Das Pferd setzte mühelos über das Hindernis.
15. Perfekt mit sein über das Wasser fahren mit der Fähre über den Fluss / ans andere Ufer setzen
16. jdn / etw. über das Wasser transportieren Der Fährmann setzte uns über den Fluss.

setzen


Partizip Perfekt: gesetzt
Gerundium: setzend

Indikativ Präsens
ich setze
du setzt
er/sie/es setzt
wir setzen
ihr setzt
sie/Sie setzen
Präteritum
ich setzte
du setztest
er/sie/es setzte
wir setzten
ihr setztet
sie/Sie setzten
Futur
ich werde setzen
du wirst setzen
er/sie/es wird setzen
wir werden setzen
ihr werdet setzen
sie/Sie werden setzen
Würde-Form
ich würde setzen
du würdest setzen
er/sie/es würde setzen
wir würden setzen
ihr würdet setzen
sie/Sie würden setzen
Konjunktiv I
ich setze
du setzest
er/sie/es setze
wir setzen
ihr setzet
sie/Sie setzen
Konjunktiv II
ich setzte
du setztest
er/sie/es setzte
wir setzten
ihr setztet
sie/Sie setzten
Imperativ
setz (du)
setze (du)
setzt (ihr)
setzen Sie
Futur Perfekt
ich werde gesetzt haben
du wirst gesetzt haben
er/sie/es wird gesetzt haben
wir werden gesetzt haben
ihr werdet gesetzt haben
sie/Sie werden gesetzt haben
Präsensperfekt
ich habe gesetzt
du hast gesetzt
er/sie/es hat gesetzt
wir haben gesetzt
ihr habt gesetzt
sie/Sie haben gesetzt
Plusquamperfekt
ich hatte gesetzt
du hattest gesetzt
er/sie/es hatte gesetzt
wir hatten gesetzt
ihr hattet gesetzt
sie/Sie hatten gesetzt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gesetzt
du habest gesetzt
er/sie/es habe gesetzt
wir haben gesetzt
ihr habet gesetzt
sie/Sie haben gesetzt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gesetzt
du hättest gesetzt
er/sie/es hätte gesetzt
wir hätten gesetzt
ihr hättet gesetzt
sie/Sie hätten gesetzt
Übersetzungen

setzen

set, placement, place, seat, put, bed, laid}, to lay {laid, to put, to set set, to stick, to superimpose, perch, stake, bet, litter, seed, settle down, sit down, typeset, checkmate, gamble, sit

setzen

koymak, dikmek, konmak, oturmak, oturtmak, tünemek

setzen

compondre

setzen

ponere

setzen

sette

setzen

položit

setzen

sætte

setzen

asettaa

setzen

postaviti

setzen

定める

setzen

...을 놓다

setzen

sätta

setzen

วาง จัดเตรียม ตั้งเวลา ตั้งระบบ

setzen

đặt

setzen

sẹt|zen

vt
(= hintun, hinbringen)to put, to place, to set; (= sitzen lassen)to sit, to place, to put; etw auf die Rechnung/Speisekarte etc setzento put sth on the bill/menu etc; etw an den Mund/die Lippen setzento put sth to one’s mouth/lips; jdn an Land setzento put or set sb ashore; jdn über den Fluss setzento take sb across the river; Fische in einen Teich setzento stock a pond with fish; ein Stück auf den Spielplan setzento put on a play; etw auf die Tagesordnung setzento put sth on the agenda; etw in die Zeitung setzento put sth in the paper; jdn über jemanden anders/andere setzento put or set sb above somebody else/others; sich (dat) etw in den Kopf or Schädel setzen (inf)to take sth into one’s head; dann setzt es was or Hiebe or Prügel (all inf)there’ll be trouble; seine Hoffnung/sein Vertrauen in jdn/etw setzento put or place one’s hopes/trust in sb/sth; seine Ehre in etw (acc) setzento make sth a point of honour (Brit) → or honor (US); seinen Ehrgeiz in etw (acc) setzento make sth one’s goal; sein Leben an etw (acc) setzen (geh)to devote one’s life to sth ? Druck1 a
(Hort: = pflanzen) → to set, to plant; (= aufziehen) Ständer, Laternento put up; (Naut) Segelto set; (Typ) → to set; (geh: = formulieren) Worteto choose; ein Gedicht/einen Text in Musik setzento set a poem/words to music
Preis, Summeto put (→ auf +accon); (bei Gesellschaftsspielen: = spielen, ziehen) Stein, Figurto move; Geld auf ein Pferd setzento put or place or stake money on a horse; auf seinen Kopf sind 100.000 Dollar gesetztthere’s 100,000 dollars on his head
(= errichten, aufstellen)to build; Denkmal auchto erect, to put or set up; (fig) Norm etcto set; jdm ein Grabmal/Denkmal setzento put or set up or build a monument to sb; sich (dat) ein Denkmal setzen (fig)to ensure that one will not be forgotten
(= schreiben) Komma, Punktto put; seinen Namen unter etw (acc) setzento put one’s signature to sth
(= bestimmen) Ziel, Grenze, Termin, Preis, Prioritäten etcto set; jdm/sich ein Ziel/eine Frist setzento set sb/oneself a goal/deadline; den Fall setzento make the assumption
jdm eine Spritze setzento give sb an injection; sich (dat) einen Schuss setzen (inf)to shoot up (inf)
(= einstufen) Sportlerto place; (Tennis) → to seed; sie wurde auf Platz zwei gesetztshe was placed/seeded second; der an Nummer eins/zwei gesetzte Spieler (Tennis) → the top/second seed, the top-seeded/second-seeded player
(Hunt: = gebären) → to bear, to produce
vr
(= Platz nehmen)to sit down; (Vogel)to perch, to alight; sich auf einen Stuhl/seinen Platz setzento sit down on a chair/at one’s place; sich ins Auto setzento get into the car; sich in die Sonne/ins Licht setzento sit in the sun/light; sich jdm auf den Schoß setzento sit on sb’s lap; sich zu jdm setzento sit with sb; wollen Sie sich nicht zu uns setzen?won’t you join us?; darf ich mich zu Ihnen setzen?may I join you?; bitte setzen Sie sichplease sit down, please take a seat, please be seated (form); setz dich dochsit yourself down (inf)
(Kaffee, Tee, Lösung)to settle
(= sich festsetzen: Staub, Geruch, Läuse) → to get (→ in +accinto)
vi
(bei Glücksspiel, Wetten) → to bet; auf ein Pferd setzento bet on or to place a bet on or to back a horse; auf jdn/etw setzen (lit, fig)to put one’s money on sb/sth, to back sb/sth; hoch/niedrig setzento play for high/low stakes
(Typ) → to set
(= springen) (Pferd, Läufer)to jump; (Mil) → to cross; über einen Graben/Zaun/ein Hindernis setzento jump (over) or clear a ditch/fence/hurdle; über einen Fluss setzento cross a river
Sie muss sich immer in Szene setzen und Mittelpunkt des Interesses sein.She must always play to the gallery and be the center of interest. [Am.]
seinen Friedrich Wilhelm auf / unter etw. setzen [etw. unterschreiben] [ugs., veraltend]to put one's John Hancock on sth. [coll.: to sign sth.]
den Ball neben / über das Tor setzen [ugs.]to put the ball wide [coll.: to miss the goal]