reißen

(weiter geleitet durch ist gerissen)

rei·ßen

 <reißt, riss, hat gerissen, ist gerissen>
I(mit OBJ)
1jmd./etwas reißt jmdn./etwas (aus etwas Dat.) (haben) mit einem heftigen Ruck entfernen den Nagel aus der Wand reißen, Er hat mir den Brief aus der Hand gerissen., Der Lärm riss mich aus dem Schlaf.
2jmd./etwas reißt etwas (in etwas Akk.) (haben) durch kräftiges Ziehen in gegensätzlichen Richtungen in einzelne Stücke zerteilen das Papier in Stücke reißen, ein Loch in den Stoff reißen
zerreißen
3etwas reißt etwas irgendwohin (haben) durch kräftiges Ziehen an eine Stelle bringen Der Orkan hat den Telefonmasten zu Boden gerissen., Die Lawine hat ihn in den Abgrund gerissen.
etwas reißt jmdn. in den Tod (etwas tötet jmdn.) Durch das Zugunglück wurden viele Menschen in den Tod gerissen.
4ein Tier reißt ein Tier ein Tier tötet ein anderes so, dass es in Stücke zerteilt wird Der Löwe riss drei Lämmer.
5jmd. reißt etwas an sich jmd. bringt gewaltsam etwas in seinen Besitz oder unter seine Kontrolle Er hat die Herrschaft an sich gerissen., Sie reißt immer das Gespräch an sich.
II(ohne OBJ) etwas reißt (sein) entzweigehen Dieses Material reißt leicht., Wenn ihr weiter so langsam macht, reißt mir der Geduldsfaden.
III(mit SICH) (haben)
1. sich verletzen jmd. reißt sich an etwas Dat. Ich habe mich an dem rostigen Nagel gerissen.
2jmd./ein Tier reißt sich von etwas Dat. sich befreien Der Hund riss sich von der Kette.
3jmd. reißt sich um etwas Akk. sich um ein und dieselbe Person/Sache/denselben Vorteil heftig bemühen (umg.) sich um dieselbe Frau reißen, sich um denselben Auftrag reißen, sich um die besten Plätze reißen, sich darum reißen, zuerst an die Reihe zu kommen
sich etwas unter den Nagel reißen (umg.) sich etwas unrechtmäßig aneignen
Witze reißen (umg.) Witze machen
wenn alle Stricke reißen (umg.) wenn es sonst keine andere Möglichkeit mehr gibt
die Maske/den Schleier vom Gesicht reißen (geh.) jmdn. entlarven
sich hin- und hergerissen fühlen sich nicht entscheiden können

Rei·ßen

 das <Reißens> (kein Plur.) Schmerzen durch Rheumatismus Seit einigen Monaten habe ich das Reißen im rechten Arm.

rei•ßen

; riss, hat/ist gerissen; [Vt] (hat)
1. etwas (in etwas (Akk)) reißen aus etwas zwei od. mehrere Teile machen, indem man es kräftig in zwei verschiedene Richtungen zieht ≈ zerreißen <etwas in Fetzen, in Stücke, in Streifen reißen>: Vor Wut riss er den Brief in tausend Stücke
2. (sich (Dat)) etwas in etwas (Akk) reißen ein Loch o. Ä. in etwas machen, besonders dadurch, dass man irgendwo hängen bleibt od. dass etwas explodiert <(sich (Dat)) ein Loch in die Hose reißen>
3. etwas reißt ein Loch in etwas (Akk) etwas explodiert und macht dadurch ein Loch in etwas: Die Mine riss ein tiefes Loch in die Erde
4. (jemandem) etwas aus etwas reißen; jemanden/etwas von etwas reißen schnell und kräftig an jemandem/etwas ziehen, sodass er/es von einer Stelle entfernt wird <jemandem die Kleider vom Leib reißen>: Der starke Wind riss ihm den Hut vom Kopf
5. jemandem etwas aus der Hand/den Händen reißen ≈ jemandem etwas entreißen
6. jemanden/etwas irgendwohin reißen an jemandem/etwas plötzlich und schnell ziehen, sodass er/es sich irgendwohin bewegt <jemanden zu Boden reißen; den Wagen, das Fahrrad zur Seite reißen; etwas in die Höhe, in die Tiefe reißen>: Als er den Radfahrer sah, riss der Fahrer das Lenkrad nach links
7. ein Tier reißt ein Tier ein Tier fängt und tötet ein anderes Tier <der Wolf, der Löwe o. Ä. reißt ein Schaf, ein Huhn usw>
8. etwas an sich (Akk) reißen mit Gewalt od. mit einem Trick in den Besitz von etwas kommen <die Macht, Geld, einen Brief an sich reißen>
9. jemanden aus etwas reißen jemanden bei etwas stören <jemanden aus dem Schlaf, aus seinen Träumen, aus seinen Gedanken reißen>; [Vt/i] (hat)
10. (die Latte) reißen Sport; (beim Hochsprung) die Latte so berühren, dass sie zu Boden fällt; [Vi]
11. etwas reißt (ist) etwas trennt sich plötzlich in zwei Teile od. bekommt ein Loch <das Seil, das Tau, der Film, der Schnürsenkel, eine Kette>: Du darfst nicht so fest ziehen, sonst reißt die Schnur
12. an etwas (Dat) reißen (hat) (immer wieder) schnell und kräftig an etwas ziehen (ohne es kaputt zu machen) ≈ an etwas zerren: Der Hund bellte laut und riss an seiner Kette; [Vr] (hat)
13. sich um jemanden/etwas reißen gespr; alles versuchen, um jemanden/etwas zu bekommen <sich um einen Auftrag, um (Kino)Karten reißen>: Mehrere Vereine reißen sich um den Fußballstar
|| ID etwas reißt ein Loch <in die Kasse o. Ä.> gespr; eine Reparatur o. Ä. ist sehr teuer

reißen

(ˈraisən)
verb
rissgerissen
1. Perfekt mit sein durch gewaltsames Ziehen oder starken Druck kaputtgehen Die Tasche riss und alles fiel zu Boden. Bei dem Sturz ist mir die Hose gerissen. Kann man die gerissenen Seiten kleben?
2. durch gewaltsames Ziehen oder starken Druck zerstören ein Stück Stoff in Streifen reißen Er wurde bei der Explosion / von den Löwen in Stücke gerissen.
3. ein Loch o. Ä. in etw. entstehen lassen Ich habe mir ein Loch in die Hose gerissen. Ich hab mir ein Loch in die Hose gerissen. Ihr Tod riss eine Lücke in unser Leben.
4. figurativ heftig in eine Richtung ziehen, bewegen jdn an den Haaren reißen jdn aus dem Schlaf reißen jdn aus seinem gewohnten Umfeld reißen Der Wind riss mir das Blatt aus der Hand. Das Haus wurde bei dem Erdrutsch in die Tiefe gerissen. Pflanzen aus dem Beet reißen Sie riss beim Fallen die Tischdecke mit sich. die Macht an sich reißen einen Satz aus dem Zusammenhang reißen
umgangssprachlich keine Begeisterung bei jdm auslösen
5. Witze erzählen
6. Zoologie Beute töten Die Wölfe haben drei Schafe gerissen.
7. jdm unbedingt nahe sein oder ihn haben wollen Auf der Party rissen sich alle um sie. Die Plattenfirmen rissen sich um den Star.
etw. unbedingt haben oder tun wollen Die Zuschauer rissen sich um die besten Plätze. Ich reiße mich nicht gerade um den Abwasch. gerissen
Thesaurus

reißen:

ziehenzerren,
Übersetzungen

reißen

tear, rip, to pull, to rend rent, to rip, to wrench, crack, split, wear, yank, catch, pull

reißen

déchirer

reißen

çekip koparmak, parçalamak, yırtmak, yolmak

reißen

破れる

reißen

strappare

reißen

δάκρυ

reißen

сълза

reißen

المسيل للدموع

reißen

눈물

rei|ßen

pret <rịss>, ptp <gerịssen>
vt
(= zerreißen)to tear, to rip; ein Loch ins Kleid reißento tear or rip a hole in one’s dress
(= abreißen, entreißen, herunterreißen, wegreißen)to tear, to pull, to rip (etw von etw sth off sth); (= mitreißen, zerren)to pull, to drag; jdn zu Boden reißento pull or drag sb to the ground; jdn/etw in die Tiefe reißento pull or drag sb/sth down into the depths; der Fluss hat die Brücke mit sich gerissenthe river swept the bridge away; jdm etw aus den Händen/der Hand reißento snatch sth from or out of sb’s hands/hand; jdn aus der Gefahr reißento snatch sb from danger; aus diesem Leben gerissensnatched from this life; jdn aus seinen Gedanken reißento interrupt sb’s thoughts; (= aufmuntern)to make sb snap out of it; jdn aus dem Schlaf/seinen Träumen reißento wake sb from his sleep/dreams; in etw (dat) Lücken reißento make gaps in sth; jdn ins Verderben reißento ruin sb; jdn in den Tod reißento claim sb’s life; (Flutwelle, Lawine) → to sweep sb to his/her death; hin und her gerissen werden/sein (fig)to be torn ? Zusammenhang
etw an sich (acc) reißento seize sth; Macht auchto usurp sth; Unterhaltungto monopolize sth ? Nagel
(Sport) (Gewichtheben) → to snatch; (Hochsprung, Pferderennen) → to knock off or down
(= töten)to take, to kill
(inf: = machen) Witzeto crack (inf); Possento play
(Aus sl) jdm eine reißento clout sb (one) (Brit inf), → to slap sb; einen Stern reißento fall; damit kannst du nichts reißenthat’s not going to impress anybody
(= Wunde beibringen) sich (dat) eine Wunde an etw (dat) reißento cut oneself on sth; sich (dat) etw blutig reißento tear sth open
vi
aux sein (= zerreißen)to tear, to rip; (Muskel, Bänder)to tear; (Seil)to tear, to break, to snap; (= Risse bekommen)to crack; mir ist die Kette/der Faden gerissenmy chain/thread has broken or snapped; da riss mir die Geduld or der Geduldsfadenthen my patience gave out or snapped; es reißt mir in allen Gliedern (inf)I’m aching all over; wenn alle Stricke or Stränge reißen (fig inf)if the worst comes to the worst, if all else fails
(= zerren) (→ at) → to pull, to tug; (wütend) → to tear
(Sport) (Gewichtheben) → to snatch; (Hochsprung) → to knock the bar off or down; (Springreiten) → to knock the bar/top brick(s) etc off or down
vr
(= sich verletzen)to cut oneself (→ an +daton)
(= sich losreißen)to tear oneself
(inf) sich um jdn/etw reißento scramble to get sb/sth

Rei|ßen

nt <-s>, no pl
(Gewichtheben) → snatch
(inf: = Gliederreißen) → ache
Herr Gorbatschow, öffnen Sie dieses Tor. Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer ein!Mr. Gorbachev, open this gate. Mr. Gorbachev, tear down this wall! [Ronald Reagan]
jdn. aus seinen Träumen / Tagträumen reißento jolt sb. out of his dreams / daydreams
Er reißt sich keine Beine aus.He won't set the Thames on fire. [Br.]