inner-

ịn•ne•r-

1 Adj; nur attr, nicht adv
1. innen od. auf der Innenseite befindlich ↔ äußer-: die inneren Teile eines Radios; die innere Tasche einer Jacke
2. jemandes Gefühle und Gedanken betreffend <die Gelassenheit, die Ruhe, die Spannung>: Seine innere Unruhe war ihm nicht anzusehen, er wirkte sehr gelassen
3. die inneren Organe die Organe (1), die sich im Körper befinden (z. B. Herz, Leber, Niere, Lunge usw)
4. die inneren (3) Organe des Menschen betreffend <eine Blutung, eine Krankheit>
5. das eigene Land (das Inland) betreffend <Angelegenheiten, Probleme>
6. als notwendiger Bestandteil in einer Sache enthalten <der Aufbau, die Ordnung, der Zusammenhang>
7. die innere Medizin ein Fachgebiet der Medizin, das sich mit Krankheiten der inneren Organe beschäftigt
8. nur Superlativ ≈ intimst-, geheimst-: Seine innersten Wünsche/Gedanken erzählte er niemandem

ịn•ner-

2 im Adj, betont, begrenzt produktiv; verwendet, um auszudrücken, dass etwas innerhalb eines bestimmten Systems, einer bestimmten Organisation stattfindet; innerbetrieblich <die Mitbestimmung>, innerkirchlich <die Diskussion>, innerparteilich <die Auseinandersetzung>, innerschulisch, innerstaatlich <(die) Regelungen>, innerstädtisch <der Verkehr>
Übersetzungen

ịn|ner-

:
i#n|ner|be|trieb|lich
adjin-house
advin-house, within the company or corporation; das wird inner- geregelt werdenthat will be settled in-house
i#n|ner|deutsch
adj der inner-e Handelthe domestic German trade; die inner-e Grenze (Hist) → the inner-German border; Ministerium für inner-e Beziehungen (Hist) → Ministry (Brit) → or Department of Intra-German Relations
i#n|ner|dienst|lich

ịn|ner-

:
i#n|ner|par|tei|lich
adjwithin the party; inner-e Schwierigkeiteninternal difficulties in the party, difficulties within the party; eine inner-e Diskussiona party discussion; inner-e Demokratiedemocracy (with)in the party structure
adv(with)in the party
i#n|ner|staat|lich