indem

in·dem

Konj. in·dem
1. verwendet, um im Nebensatz das Mittel oder die Begleitumstände anzugeben, die für die im Hauptsatz genannte Sache nötig sind Indem du mehr lernst, bekommst du bessere Noten.
2. (geh. ≈ während) verwendet, um auszudrücken, dass die im Nebensatz und die im Hauptsatz genannten Vorgänge gleichzeitig stattfinden Indem ich noch überlegte, antwortete schon ein anderer.

Die Konjunktion indem leitet einen Nebensatz ein, der ausdrückt, wie es zur Handlung des Hauptsatzes kommt. Sie kann mit der Wendung "dadurch, dass" beschrieben werden. Er verabschiedete sich, indem er den Hut zog. Sie ist von Präposition mit angeschlossenem, bestimmten Artikel zu unterscheiden. In dem Haus wohnte schon lange eine kleine Meerjungfrau.

in•dem

Konjunktion; verwendet, um einen Nebensatz einzuleiten, der ausdrückt, wie es zur Handlung des Hauptsatzes kommt ≈ dadurch, dass: Er verschloss die Tür, indem er einen Riegel vorschob

indem

(ɪnˈdeːm)
konjunktion
leitet einen Nebensatz ein, der die Methode nennt Du kannst mir helfen, indem du den Tisch deckst. Du kann mir helfen, indem du den Tisch deckst.
Thesaurus

indem:

während
Übersetzungen

indem

-arak, -erek, -ken, -mek suretiyle, sırasında iken

indem

as, by, while

indem

przez

indem

ved

indem

POR

indem

par

indem

بواسطة

indem

โดย

indem

podle

indem

door

in|dem

conj
(= während der ganzen Zeit)while, whilst (Brit liter); (= in dem Augenblick)as; indem er sich hinsetzte, sagte er …sitting down, he said …, as he sat down he said …
(= dadurch, dass) indem man etw machtby doing sth
adv (old)meanwhile, (in the) meantime