immer


Verwandte Suchanfragen zu immer: immer noch

ịm·mer

Adv. ịm·mer
immer
I
1. stets nie so, dass es gleichbleibend ist oder sich oft wiederholt Sie war immer eine gute Kollegin., Sie hat sich schon immer für Kunst interessiert., Musst du immer so schmatzen?, Sie war nie anders, sie war immer so.
2. jedes Mal Immer wenn ich sie sah, lächelte sie mich an.
3. "immer" + Komparativ zunehmend verwendet, um auszudrücken, dass sich etwas ständig steigert Das Wetter wird immer besser., Er arbeitet immer mehr., Sie kann Deutsch immer besser verstehen.
Partikel 
II. immer noch zusammen mit "noch" verwendet, um zu betonen, dass sich an der Gültigkeit der gemachten Aussage nichts geändert hat (besonders dann, wenn man dies glauben könnte oder dies behauptet wird) Das Auto ist immer noch neu (≈ es ist noch keineswegs alt). Er ist immer noch hungrig (≈ er ist noch nicht satt). Das ist immer noch keine vernünftige Lösung (≈ auch nicht, wenn manche es glauben). auf immer und ewig geh. für alle Zukunft was auch immer geschieht ... gleichgültig, was geschieht ... Getrennt- oder Zusammenschreibung→R 4.16 Ich wünsche mir einen immer währenden/immerwährenden Frühling.

ịm•mer

1 Adv
1. zu jeder Zeit ≈ stets, ständig, jederzeit ↔ nie, niemals: Sie war immer freundlich zu mir; Er war mir immer ein guter Freund; Sie ist höflich wie immer
2. immer wenn ≈ jedes Mal, wenn: Immer wenn ich ihn treffe, grüßt er freundlich
3. für/auf immer von einem bestimmten Zeitpunkt an auf unbegrenzte Zeit: Er kommt nicht wieder. - Er ist für immer fortgegangen
4. immer noch/noch immer (schon seit relativ langer Zeit und) auch jetzt noch: Er hält immer noch den Weltrekord im Hochsprung
|| NB: immerwährend

ịm•mer

2 Partikel
1. betont oder unbetont; vor einem Komparativ verwendet, um eine ständige Steigerung auszudrücken: Das Flugzeug stieg immer höher (= höher und höher); Es kommen immer mehr Leute; Das Wasser wurde immer heißer
2. betont; wann, wo, wie, was usw (auch) immer gleichgültig, wann/wo/wie/was usw: Wo immer ich (auch) bin, was immer ich (auch) tue, ich denke nur an dich; Was immer er dir erzählen wird, glaub ihm kein Wort
3. betont und unbetont; verwendet am Anfang von meist freundlichen Aufforderungen: Immer mit der Ruhe!; Immer rein, hier ist genug Platz!

immer

(ˈɪmɐ)
adverb
1. nie zu jedem Zeitpunkt, gleichbleibend Sie ist immer gut gelaunt.
für die ganze Zukunft, ohne Ende Er geht nach Afrika. - Vorübergehend oder für immer?
auch jetzt noch Du bist ja noch immer da.
seit sehr langer Zeit, von Anfang an Das habe ich schon immer gesagt.
sich oft wiederholend
2. Immer, wenn wir in Urlaub fahren, stehen wir im Stau. Ich ging wie immer früh zu Bett.
3. Sie legte immer zehn Flaschen in jede Kiste.
4. sich mit jedem Mal steigernd Er hat immer weniger Zeit für uns. Das wird ja immer besser!
5. von der genannten Person / Sache / Art / ... unabhängig Ich denke an dich, wo auch immer du gerade bist. Ich nehme es, wie viel es auch kosten mag.

immer


partikel
1. betont eine Tatsache, die berücksichtigt werden muss Tu, was ich dir sage, ich bin schließlich immer noch dein Vater.
2. umgangssprachlich verwendet, um Aufforderungen zu verstärken Immer herein mit euch! Immer mit der Ruhe!
Übersetzungen

immer

sempre, eternamente, emtodootempo, a qualquer hora

immer

sempre

immer

ĉiam

immer

aina, ikuisesti, milloin tahansa

immer

mindig

immer

alltaf

immer

semper

immer

alltid, för alltid, när…än

immer

kdykoli, navždy, vždy

immer

altid, for altid, hver gang

immer

kad god, uvijek, zauvijek

immer

いつでも, 常に, 永久に

immer

~할 때마다, 늘, 영원히

immer

เมื่อใดก็ตาม, เสมอ, ตลอดไป

immer

bất cứ lúc nào, luôn luôn, mãi mãi

immer

винаги

immer

總是

ịm|mer

adv
(= häufig, ständig)always; schon immeralways; auf or für immerfor ever, for always; immer diese Aufregung/Nörgeleithis continual excitement/grumbling; immer diese Probleme!all these problems!; immer diese Studententhese wretched students (inf); immer das Telefonthat wretched phone (inf); immer, wenn …whenever …, every time that …; immer mal (inf)from time to time, now and again; immer geradeaus gehento keep going straight on; immer während = immerwährend; immer und ewig (liter)for ever and ever; immer langsam voran! (inf) (nur) immer schön langsam! (inf)take your time (about it), take it slowly; immer (schön) mit der Ruhe (inf)take it easy; (nur) immer her damit! (inf)(just) hand it over!; noch immer, immer nochstill; immer noch nichtstill not (yet); bist du denn immer noch nicht fertig?are you still not ready?, aren’t you ready yet?; nur immer zu!keep it up!, keep up the good work!; immer wiederagain and again, time after time, time and (time) again; etw immer wieder tunto keep on doing sth; wie immeras usual, as always ? Sprung a, Nase a
+comp immer besserbetter and better; immer häufigermore and more often; immer mehrmore and more; es nimmt immer mehr zuit increases all the time, it increases continually, it keeps on increasing; immer größer werdende Schuldenconstantly increasing debts; sein Verhältnis zu ihr wird immer schlechterhis relationship with her gets worse and worse, his relationship with her goes from bad to worse; nicht immer, aber immer öfternot always, but more and more often
wer (auch) immerwhoever; wie (auch) immerhowever; wann (auch) immerwhenever; wo (auch) immerwherever; was (auch) immerwhatever
(inf: = jeweils) gib mir immer drei Bücher auf einmalgive me three books at a time; stellt euch in einer Reihe auf, immer zwei zusammenline up in twos; immer am dritten Tagevery third day
Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagtenEverything You Always Wanted to Know About Sex* (*But Were Afraid to Ask) [Woody Allen]
Aber morgen bin ich wieder nüchtern und Sie sind immer noch hässlich.But in the morning I will be sober and you will still be ugly. [Winston Churchill]
Sie muss sich immer in Szene setzen und Mittelpunkt des Interesses sein.She must always play to the gallery and be the center of interest. [Am.]