hob

he·ben

 <hebst, hob, hat gehoben>
I(mit OBJ)
1jmd. hebt jmdn./etwas (auf etwas Akk.) durch eine Kraft bewirken, dass jmd. oder etwas nach oben gelangt mühelos schwere Lasten heben können, ein Kind auf die Schulter heben, einen Container auf ein Schiff heben
2jmd./ein Tier hebt etwas emporstrecken den Kopf/den rechten Arm heben, Der Hund hob ein Bein.
3jmd. hebt etwas (geh. ↔ versenken) bergen ein versunkenes Schiff heben, einen vergrabenen Schatz heben
4etwas hebt etwas aufwerten oder verbessern das Lebensniveau heben, die Stimmung heben, Dein Lob hat sein Selbstbewusstsein gehoben.
II(mit SICH) etwas hebt sich
1. (↔ senken) sich nach oben bewegen Der Wasserspiegel hebt sich allmählich., Das Gebirge hat sich im Laufe der Zeit aus dem Meeresgrund gehoben., Der Theatervorhang hebt sich.
2. (↔ verschlechtern) sich verbessern Die Stimmung hob sich.
einen heben (umg.) Alkohol trinken

hob

Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; heben
Übersetzungen

hob

pret von heben
sie hob hervorshe accentuated
sie hob aufshe picked up
er hob an [geh.: beginnen]he commenced