herrentoilette

Hẹr·ren·toi·let·te

 die <Herrentoilette, Herrentoiletten> (↔ Damentoilette) die Toilette für Männer

Hẹrr

der; -(e)n, -en
1. verwendet als höfliche Bezeichnung für eine erwachsene männliche Person (mit der man nicht befreundet ist od. die man nicht näher kennt) ↔ Dame <ein junger, älterer, freundlicher Herr>: Ein Herr hat angerufen; Die Herren fordern die Damen zum Tanzen auf
|| K-: Herrenbekleidung, Herrenfahrrad, Herrenfriseur, Herrenhandschuh, Herrenhemd, Herrenkonfektion, Herrenmagazin, Herrenmantel, Herrenmode, Herrenrad, Herrensakko, Herrensattel, Herrenschneider, Herrenschuh, Herrensocken, Herrentoilette, Herrenuhr, Herrenunterwäsche
2. Herr (+ Titel) + Name /Herr + Titel verwendet als höfliche Anrede od. Bezeichnung für eine erwachsene männliche Person ↔ Frau: Guten Tag, Herr Dr. Müller!
3. nur Pl, Sport; die männlichen Sportler ↔ Damen: Bei den Herren siegte Hans Maier; der Slalom der Herren
|| K-: Herrendoppel, Herreneinzel
4. Herr (über jemanden/etwas) jemand, der große Macht über Menschen, Tiere und Dinge (die er besitzt) hat ≈ Gebieter <ein gütiger, strenger, gerechter Herr; sich zum Herrn machen; Herr über Leben und Tod sein>: Der Hund gehorcht seinem Herrn aufs Wort
|| -K: Burgherr, Fabrikherr, Feudalherr, Grundherr, Gutsherr, Kolonialherr, Landesherr, Lehnsherr (Burgherr, Fabriksherr, Feudalherr, Grundherr, Gutsherr, Kolonialherr, Landesherr, Lehensherr)
5. Rel Gott <der Herr im Himmel; den Herrn loben, preisen; dem Herrn danken>
6. der Herr des Hauses der Vorstand einer Familie, besonders in seiner Funktion als Gastgeber
7. die Herren der Schöpfung hum; die Männer
8. jemandes alter Herr gespr hum; (besonders von Jugendlichen verwendet) jemandes Vater
|| ID der Herr im Haus sein in einer Familie die Entscheidungen treffen; sein eigener Herr sein (besonders finanziell) unabhängig sein; Herr der Lage/Situation sein, bleiben eine schwierige Situation unter Kontrolle haben; jemandes/etwas Herr werden; über jemanden/etwas Herr werden sich gegen jemanden durchsetzen bzw. eine Situation unter seine Kontrolle bringen; nicht mehr Herr seiner Sinne sein so verwirrt sein, dass man nicht weiß, was man tut; aus aller Herren Länder(n) geschr; von überall her
|| NB: der Herr; den, dem, des Herr(e)n

To•i•let•te

1 [toa'lɛtə] die; -, -n
1. eine Art Becken, auf das man sich setzen kann, um Blase und Darm zu entleeren. Die Toilette ist am Fußboden befestigt und endet in einem Rohr ≈ WC, Klo(sett) <eine Toilette mit Wasserspülung; sich auf die Toilette setzen; etwas in die Toilette werfen; die Toilette ist verstopft>
|| K-: Toilettenbecken, Toilettenspülung
2. ein Raum mit einer Toilette1 (1) od. mehreren Toiletten1 (1) ≈ WC, Klo(sett) <eine öffentliche Toilette; auf die/zur Toilette gehen, müssen>: eine Wohnung mit Bad und separater Toilette
|| K-: Toilettenfenster, Toilettentür
|| -K: Damentoilette, Herrentoilette
Übersetzungen

herrentoilette

gents, men's room

herrentoilette

pánské záchody

herrentoilette

herretoilet

herrentoilette

miesten wc

herrentoilette

toilettes pour hommes

herrentoilette

muški toalet

herrentoilette

bagno degli uomini

herrentoilette

男性用トイレ

herrentoilette

남자 화장실

herrentoilette

herentoilet

herrentoilette

herretoalett

herrentoilette

mężczyźni

herrentoilette

herrtoaletten

herrentoilette

ห้องน้ำชาย

herrentoilette

erkekler tuvaleti

herrentoilette

nhà vệ sinh nam

herrentoilette

男厕所