herausbringen

(weiter geleitet durch herausbringe)

he·r·aus·brin·gen

 <bringst heraus, brachte heraus, hat herausgebracht> (mit OBJ)
1jmd. bringt etwas heraus (↔ hereinbringen) nach draußen bringen Kannst du uns einen Schirm herausbringen?
2jmd. bringt etwas (über etwas Akk.) heraus (umg.) herausfinden Ich habe über diese Sache nichts herausbringen können.
3jmd. bringt etwas (aus etwas Dat.) heraus (umg.) aus etwas entfernen können Ich habe die Hand durch den Zaun gesteckt und bringe sie nicht wieder heraus.
4jmd. bringt etwas heraus sprechen können keinen vernünftigen Satz herausbringen
5jmd. bringt etwas heraus auf den Markt bringen ein Buch herausbringen, ein neues Automodell herausbringen

he•raus•brin•gen

(hat) [Vt]
1.  heraus-
2. etwas herausbringen ein neues Produkt auf den Markt bringen: Der Sänger hat dieses Jahr schon seine zweite Schallplatte herausgebracht; ein neues Waschmittel herausbringen
3. etwas herausbringen einen Laut od. Ton erzeugen ≈ hervorbringen: Er war so heiser, dass er keinen Ton mehr herausbrachte
4. etwas (aus jemandem) herausbringen gespr; jemanden dazu bringen, etwas Bestimmtes zu sagen: Aus den Kindern war nicht herauszubringen, wer die Fensterscheibe eingeworfen hatte
5. etwas herausbringen gespr; das Ergebnis von etwas ermitteln ≈ herausbekommen (4): Was hast du bei der dritten Aufgabe herausgebracht?

herausbringen

(hɛˈrausbrɪŋən)
verb transitiv trennbar, unreg.
1. (aus einem Gebäude) nach draußen bringen Bring doch bitte mal die Teller heraus.
2. Buch, CD, Spiel veröffentlichen, auf den Markt bringen Die Gruppe wird demnächst ein neues Album herausbringen.
3. Ton, Wort von sich geben, sagen können Vor Schreck brachte sie kein Wort heraus.
4. umgangssprachlich Information herausfinden Ich bringe schon noch heraus, wer das war.

herausbringen


Partizip Perfekt: herausgebracht
Gerundium: herausbringend

Indikativ Präsens
ich bringe heraus
du bringst heraus
er/sie/es bringt heraus
wir bringen heraus
ihr bringt heraus
sie/Sie bringen heraus
Präteritum
ich brachte heraus
du brachtest heraus
er/sie/es brachte heraus
wir brachten heraus
ihr brachtet heraus
sie/Sie brachten heraus
Futur
ich werde herausbringen
du wirst herausbringen
er/sie/es wird herausbringen
wir werden herausbringen
ihr werdet herausbringen
sie/Sie werden herausbringen
Würde-Form
ich würde herausbringen
du würdest herausbringen
er/sie/es würde herausbringen
wir würden herausbringen
ihr würdet herausbringen
sie/Sie würden herausbringen
Konjunktiv I
ich bringe heraus
du bringest heraus
er/sie/es bringe heraus
wir bringen heraus
ihr bringet heraus
sie/Sie bringen heraus
Konjunktiv II
ich brachte heraus
du brachtest heraus
er/sie/es brachte heraus
wir brachten heraus
ihr brachtet heraus
sie/Sie brachten heraus
Imperativ
bring heraus (du)
bringe heraus (du)
bringt heraus (ihr)
bringen Sie heraus
Futur Perfekt
ich werde herausgebracht haben
du wirst herausgebracht haben
er/sie/es wird herausgebracht haben
wir werden herausgebracht haben
ihr werdet herausgebracht haben
sie/Sie werden herausgebracht haben
Präsensperfekt
ich habe herausgebracht
du hast herausgebracht
er/sie/es hat herausgebracht
wir haben herausgebracht
ihr habt herausgebracht
sie/Sie haben herausgebracht
Plusquamperfekt
ich hatte herausgebracht
du hattest herausgebracht
er/sie/es hatte herausgebracht
wir hatten herausgebracht
ihr hattet herausgebracht
sie/Sie hatten herausgebracht
Konjunktiv I Perfekt
ich habe herausgebracht
du habest herausgebracht
er/sie/es habe herausgebracht
wir haben herausgebracht
ihr habet herausgebracht
sie/Sie haben herausgebracht
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte herausgebracht
du hättest herausgebracht
er/sie/es hätte herausgebracht
wir hätten herausgebracht
ihr hättet herausgebracht
sie/Sie hätten herausgebracht
Übersetzungen

herausbringen

to bring out
groß herausbringento hype (up) [publicise excessively]
einen Bericht herausbringento put out a report
keinen Ton herausbringento be tongue-tied