heißgeliebt

heiß

, heißer, heißest-; Adj
1. mit/von sehr hoher Temperatur, sehr warm ↔ kalt <glühend, kochend, siedend heiß>: ein heißes Bad nehmen; An heißen Tagen gehe ich gern schwimmen; Das Kind hat eine ganz heiße Stirn, bestimmt hat es Fieber
|| K-: Heißluft
2. nur attr oder adv; sehr intensiv ≈ leidenschaftlich <eine Liebe, eine Sehnsucht, ein Verlangen, ein Wunsch; jemanden heiß begehren, heiß und innig lieben; etwas heiß ersehnen; heiß begehrt, ersehnt, geliebt sein>: Das Kind hat seinen heiß geliebten Teddy verloren
|| K-: heißbegehrt, heißersehnt, heißgeliebt
3. mit heftigen Worten und starken Gefühlen <eine Debatte, eine Diskussion, ein Kampf, eine Kontroverse; heiß umkämpft, umstritten>
|| K-: heißumkämpft, heißumstritten
4. nicht adv, gespr; so, dass es zu Streit od. Konflikten führt ≈ brisant, heikel < meist ein Thema>
5. nicht adv, gespr; mit Streit, Protest od. politischen Aktionen: Die Atomkraftgegner kündigten einen heißen Herbst an
6. nur attr, nicht adv, gespr; mit sehr guten Aussichten auf Erfolg, auf den Sieg <ein Favorit>: ein heißer Tipp beim Pferderennen
7. gespr; mit einem schnellen, erregenden (Tanz)Rhythmus (wie z. B. bei Rockmusik) <Musik, Rhythmen>
8. gespr; (von sportlichen Autos, schnellen Motorrädern) sehr schnell: ein heißer Ofen
9. gespr; (besonders von Jugendlichen verwendet) sehr gut, sehr schön ≈ stark, toll: Den Film finde ich echt heiß!
10. jemandem ist heiß jemand schwitzt ↔ jemandem ist kalt
9. etwas läuft heiß etwas wird durch starke Reibung heiß (1) <ein Getriebe, ein Rad, eine Maschine o. Ä.>
|| ID es läuft jemandem heiß und kalt den Rücken hinunter/herunter es schaudert jemanden, jemand hat Angst (wenn er an etwas denkt)
|| NB: heißmachen
Übersetzungen

heißgeliebt

beloved