vertragen

(weiter geleitet durch hat vertragen)

ver·tra·gen

 <verträgst, vertrug, hat vertragen>
I(mit OBJ) jmd. verträgt etwas
1. ohne Schaden etwas aushalten können Ich kann die Hitze/das Klima gut vertragen.
2. gesundheitlich nicht schaden Sie verträgt keinen Kaffee/keinen Rauch., Sie vertragen nur warme Speisen.
3. ertragen, akzeptieren Er verträgt keine Kritik.
4. (schweiz.) etwas austragen (z.B. Zeitungen)
II(mit SICH)
1jmd. verträgt sich mit jmdm. gut miteinander auskommen Wir haben uns vom ersten Tag gut an vertragen.
2jmd. verträgt sich wieder mit jmdm. versöhnen Wollen wir uns nicht wieder vertragen?
3etwas verträgt sich mit etwas vereinbar sein Alkohol und Tabletten vertragen sich nicht.

ver•tra•gen

1; verträgt, vertrug, hat vertragen; [Vt]
1. etwas vertragen bestimmte äußere Einflüsse (wie z. B. Hitze od. Lärm) aushalten (1), ohne Schaden zu nehmen <keine Hitze, keine Sonne, keinen Rauch, keine Hektik, keine Aufregung vertragen (können)>: Er konnte das tropische Klima nicht vertragen
|| NB: meist verneint
2. etwas vertragen etwas essen od. trinken können, ohne dass es der Gesundheit schadet <keinen Kaffee, keinen Alkohol, kein fettes Essen vertragen (können)>: Er hat die Tabletten nicht vertragen; Er verträgt ziemlich viel (= er kann viel Alkohol trinken, ohne betrunken zu werden)
3. etwas vertragen gespr; etwas akzeptieren können, ohne wütend od. beleidigt zu sein ≈ ertragen (1) <(keine) Kritik, (keinen) Widerspruch vertragen (können)>: Du verträgst wohl die Wahrheit nicht!

ver•tra•gen

, sich2; verträgt sich, vertrug sich, hat sich vertragen; [Vr]
1. jemand verträgt sich mit jemandem; <Personen> vertragen sich zwei od. mehrere Personen leben in Frieden und Harmonie
2. jemand verträgt sich wieder mit jemandem; <Personen> vertragen sich wieder gespr; zwei od. mehrere Personen beenden einen Streit, versöhnen sich
3. etwas verträgt sich mit etwas; <Dinge> vertragen sich gespr; zwei od. mehrere Dinge passen gut zueinander: Die beiden Farben vertragen sich nicht
|| NB: meist verneint

vertragen

(fɛɐˈtraːgən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Hitze, Kälte, Zugluft ertragen können, ohne Schaden zu nehmen Zigarettenrauch vertrage ich überhaupt nicht.
2. Nahrungsmittel essen / trinken können, ohne krank zu werden Sie verträgt keine Milch.
3. Kritik, Spott hinnehmen können, ohne sich zu ärgern
4. gut mit jdm zurechtkommen Sie verträgt sich gut mit ihrer Schwiegermutter. Die beiden Hunde vertragen sich nicht.
5. umgangssprachlich sich versöhnen Kommt, Jungs, vertragt euch doch wieder!
6. Farben, Material miteinander vereinbar sein, zusammenpassen Rot und Orange vertragen sich nicht.

vertragen


Partizip Perfekt: vertragen
Gerundium: vertragend

Indikativ Präsens
ich vertrage
du verträgst
er/sie/es verträgt
wir vertragen
ihr vertragt
sie/Sie vertragen
Präteritum
ich vertrug
du vertrugst
er/sie/es vertrug
wir vertrugen
ihr vertrugt
sie/Sie vertrugen
Futur
ich werde vertragen
du wirst vertragen
er/sie/es wird vertragen
wir werden vertragen
ihr werdet vertragen
sie/Sie werden vertragen
Würde-Form
ich würde vertragen
du würdest vertragen
er/sie/es würde vertragen
wir würden vertragen
ihr würdet vertragen
sie/Sie würden vertragen
Konjunktiv I
ich vertrage
du vertragest
er/sie/es vertrage
wir vertragen
ihr vertraget
sie/Sie vertragen
Konjunktiv II
ich vertrüge
du vertrügest
er/sie/es vertrüge
wir vertrügen
ihr vertrüget
sie/Sie vertrügen
Imperativ
vertrag (du)
vertrage (du)
vertragt (ihr)
vertragen Sie
Futur Perfekt
ich werde vertragen haben
du wirst vertragen haben
er/sie/es wird vertragen haben
wir werden vertragen haben
ihr werdet vertragen haben
sie/Sie werden vertragen haben
Präsensperfekt
ich habe vertragen
du hast vertragen
er/sie/es hat vertragen
wir haben vertragen
ihr habt vertragen
sie/Sie haben vertragen
Plusquamperfekt
ich hatte vertragen
du hattest vertragen
er/sie/es hatte vertragen
wir hatten vertragen
ihr hattet vertragen
sie/Sie hatten vertragen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe vertragen
du habest vertragen
er/sie/es habe vertragen
wir haben vertragen
ihr habet vertragen
sie/Sie haben vertragen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte vertragen
du hättest vertragen
er/sie/es hätte vertragen
wir hätten vertragen
ihr hättet vertragen
sie/Sie hätten vertragen
Übersetzungen

vertragen

to tolerate

vertragen

araları iyi olmak, dayanmak, katlanmak geçinmek

vertragen

tolérée

vertragen

tolereras

vertragen

容忍

vertragen

التسامح

vertragen

tolereres

vertragen

容忍

vertragen

ανεκτή

vertragen

getolereerd

vertragen

tolerowane

ver|tra|gen

ptp <vertragen> irreg
vt
to take; (= aushalten)to stand, to take; (viel) → to tolerate, to endure, to stand for; Eier vertrage ich nicht or kann ich nicht vertragenI can’t take eggs, eggs don’t agree with me; ein Automotor, der viel verträgtan engine that can stand (up to) a lot or can take a lot; Kontaktlinsen/synthetische Stoffe vertrage ich nicht or kann ich nicht vertragenI can’t wear contact lenses/synthetics; Patienten, die kein Penizillin vertragenpatients who are allergic to penicillin; so etwas kann ich nicht vertragenI can’t stand that kind of thing; er verträgt keinen Spaßhe can’t take a joke; viel vertragen können (inf: Alkohol) → to be able to hold one’s drink (Brit) → or liquor (US); er verträgt nichts (inf: Alkohol) → he can’t take his drink (Brit) → or liquor (US); jd/etw könnte etw vertragen (inf)sb/sth could do with sth
(dial) Kleiderto wear out; vertragen seinto be (well) worn
(Sw) → to deliver
vr sich (mit jdm) vertragento get on or along (with sb); sich wieder vertragento be friends again; sich mit etw vertragen (Nahrungsmittel, Farbe)to go with sth; (Aussage, Verhalten)to be consistent with sth; diese Farben vertragen sich nichtthese colours (Brit) → or colors (US) → don’t go together; diese Aussagen vertragen sich nichtthese statements are inconsistent or not consistent
nichts vertragen [ugs.]to be unable to hold one's drink / liquor
jd. könnte etw. vertragen [ugs.]sb. could do with sth. [get benefit from]
etw. nicht vertragen könnento be impatient with sth.