verbeißen

(weiter geleitet durch hat verbissen)

ver·bei·ßen

 <verbeißt, verbiss, hat verbissen> (mit SICH)
1jmd. verbeißt sich etwas Gefühle nicht zeigen Sie hat sich das Lachen/den Schmerz verbissen.
2jmd. verbeißt sich in etwas Akk. an etwas hartnäckig festhalten Er hat sich in seine Arbeit verbissen.

ver•bei•ßen

; verbiss, hat verbissen; [Vt]
1. sich (Dat) etwas verbeißen sich so beherrschen, dass man etwas nicht tut od. sagt ≈ etwas unterdrücken <sich eine Bemerkung, das Lachen, einen Schrei verbeißen>
2. < meist Rehe, Hirsche> verbeißen etwas Rehe, Hirsche o. Ä. beschädigen besonders Bäume durch Beißen; [Vr]
3. <ein Tier> verbeißt sich in jemanden/etwas ein Tier beißt jemanden od. beißt in etwas und lässt nicht mehr los
|| zu
2. Ver•bịss der; -es; nur Sg

verbeißen

(fɐɐˈbaisən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. etw. unterdrücken Sie konnte sich kaum das Lachen verbeißen. den Schmerz verbeißen
2. figurativ irgendwo hineinbeißen und nicht mehr loslassen Der Hund verbiss sich in seinem Ärmel. Er hat sich in einer schwierige Matheaufgabe verbissen.
3. etw. durch Fressen beschädigen Das Wild hat die jungen Bäume verbissen.
Übersetzungen

ver|bei|ßen

ptp <verbịssen> irreg
vt (fig inf) sich (dat) etw verbeißen (Zorn etc)to stifle sth, to suppress sth; Bemerkungto bite back sth; Schmerzto hide sth; sich (dat) das Lachen verbeißento keep a straight face
vr sich in etw (acc) verbeißen (lit)to bite into sth; (Hund)to sink its teeth into sth; (fig)to become set or fixed on sth ? auch verbissen
sich in etw. verbeißen [fig.]to become deeply absorbed in sth.
sich in etw. verbeißen [fig.]to fasten onto sth. [fig.]
sich das Lachen verbeißento suppress laughter