unterschieben

(weiter geleitet durch hat untergeschoben)

ụn·ter·schie·ben

 <schiebst unter, schob unter, hat untergeschoben> (mit OBJ)
1jmd. schiebt jmdm. etwas unter etwas unter jmdn. schieben Er schiebt der Kranken ein Kissen unter.
2jmd. schiebt jmdm. etwas unter jmdm. etwas geben, ohne dass der Betreffende es merkt Man hat ihr das gestohlene Portmonee untergeschoben.

un·ter·schie·ben

 <unterschiebst, unterschob, hat unterschoben> (mit OBJ) jmd. unterschiebt jmdm. etwas fälschlicherweise behaupten, dass jmd. etwas Schlechtes gesagt hat oder tun wollte Man unterschob ihm schlechte Absichten.

ụn•ter•schie•ben

1; schob unter, hat untergeschoben; [Vt] jemandem etwas unterschieben etwas unter jemanden schieben: einem Kranken ein Kissen unterschieben

un•ter•schie•ben

2; unterschob, hat unterschoben; [Vt] jemandem etwas unterschieben (in böser Absicht, um jemandem zu schaden) behaupten, dass jemand etwas Negatives gesagt od. getan hat ≈ jemandem etwas unterstellen: jemandem eine Äußerung, eine falsche Aussage unterschieben
|| hierzu Un•ter•schie•bung die

unterschieben

(separable)
Partizip Perfekt: untergeschoben
Gerundium: unterschiebend

Indikativ Präsens
ich schiebe unter
du schiebst unter
er/sie/es schiebt unter
wir schieben unter
ihr schiebt unter
sie/Sie schieben unter
Präteritum
ich schob unter
du schobst unter
er/sie/es schob unter
wir schoben unter
ihr schobt unter
sie/Sie schoben unter
Futur
ich werde unterschieben
du wirst unterschieben
er/sie/es wird unterschieben
wir werden unterschieben
ihr werdet unterschieben
sie/Sie werden unterschieben
Würde-Form
ich würde unterschieben
du würdest unterschieben
er/sie/es würde unterschieben
wir würden unterschieben
ihr würdet unterschieben
sie/Sie würden unterschieben
Konjunktiv I
ich schiebe unter
du schiebest unter
er/sie/es schiebe unter
wir schieben unter
ihr schiebet unter
sie/Sie schieben unter
Konjunktiv II
ich schöbe unter
du schöbest unter
er/sie/es schöbe unter
wir schöben unter
ihr schöbet unter
sie/Sie schöben unter
Imperativ
schieb unter (du)
schiebe unter (du)
schiebt unter (ihr)
schieben Sie unter
Futur Perfekt
ich werde untergeschoben haben
du wirst untergeschoben haben
er/sie/es wird untergeschoben haben
wir werden untergeschoben haben
ihr werdet untergeschoben haben
sie/Sie werden untergeschoben haben
Präsensperfekt
ich habe untergeschoben
du hast untergeschoben
er/sie/es hat untergeschoben
wir haben untergeschoben
ihr habt untergeschoben
sie/Sie haben untergeschoben
Plusquamperfekt
ich hatte untergeschoben
du hattest untergeschoben
er/sie/es hatte untergeschoben
wir hatten untergeschoben
ihr hattet untergeschoben
sie/Sie hatten untergeschoben
Konjunktiv I Perfekt
ich habe untergeschoben
du habest untergeschoben
er/sie/es habe untergeschoben
wir haben untergeschoben
ihr habet untergeschoben
sie/Sie haben untergeschoben
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte untergeschoben
du hättest untergeschoben
er/sie/es hätte untergeschoben
wir hätten untergeschoben
ihr hättet untergeschoben
sie/Sie hätten untergeschoben

unterschieben

(inseparable)
Partizip Perfekt: unterschoben
Gerundium: unterschiebend

Indikativ Präsens
ich unterschiebe
du unterschiebst
er/sie/es unterschiebt
wir unterschieben
ihr unterschiebt
sie/Sie unterschieben
Präteritum
ich unterschob
du unterschobst
er/sie/es unterschob
wir unterschoben
ihr unterschobt
sie/Sie unterschoben
Futur
ich werde unterschieben
du wirst unterschieben
er/sie/es wird unterschieben
wir werden unterschieben
ihr werdet unterschieben
sie/Sie werden unterschieben
Würde-Form
ich würde unterschieben
du würdest unterschieben
er/sie/es würde unterschieben
wir würden unterschieben
ihr würdet unterschieben
sie/Sie würden unterschieben
Konjunktiv I
ich unterschiebe
du unterschiebest
er/sie/es unterschiebe
wir unterschieben
ihr unterschiebet
sie/Sie unterschieben
Konjunktiv II
ich unterschöbe
du unterschöbest
er/sie/es unterschöbe
wir unterschöben
ihr unterschöbet
sie/Sie unterschöben
Imperativ
unterschieb (du)
unterschiebe (du)
unterschiebt (ihr)
unterschieben Sie
Futur Perfekt
ich werde unterschoben haben
du wirst unterschoben haben
er/sie/es wird unterschoben haben
wir werden unterschoben haben
ihr werdet unterschoben haben
sie/Sie werden unterschoben haben
Präsensperfekt
ich habe unterschoben
du hast unterschoben
er/sie/es hat unterschoben
wir haben unterschoben
ihr habt unterschoben
sie/Sie haben unterschoben
Plusquamperfekt
ich hatte unterschoben
du hattest unterschoben
er/sie/es hatte unterschoben
wir hatten unterschoben
ihr hattet unterschoben
sie/Sie hatten unterschoben
Konjunktiv I Perfekt
ich habe unterschoben
du habest unterschoben
er/sie/es habe unterschoben
wir haben unterschoben
ihr habet unterschoben
sie/Sie haben unterschoben
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte unterschoben
du hättest unterschoben
er/sie/es hätte unterschoben
wir hätten unterschoben
ihr hättet unterschoben
sie/Sie hätten unterschoben
Übersetzungen

un|ter|schie|ben

1 ptp <unterschoben>
vt insep irreg (inf: = unterstellen) jdm etw unterschiebento insinuate or imply that sb has done/said sth; du unterschiebst mir immer, dass ich schwindleyou’re always accusing me of cheating; einer Äußerung einen ganz falschen Sinn unterschiebento twist the meaning of a statement completely

ụn|ter+schie|ben

2
vt sep irreg
(lit: = schieben unter) → to push underneath; etw unter etw (acc) unterschiebento push sth under(neath) sth
(fig) jdm etw unterschieben (= anlasten)to palm sth off on sb; er wehrte sich dagegen, dass man ihm das Kind unterschieben wolltehe defended himself against the charge that the child was his
jdm. etw. unterschieben [z.B. eine Droge in einem Getränk]to slip sb. sth. [e.g. a drug in a spiked drink]
etw. [Dat.] etw. [Akk.] unterschiebento push sth. under / underneath sth.
jdm etw. unterschieben [unterstellen]to attribute sth. falsely to sb.