stechen

(weiter geleitet durch hat gestochen)

Stẹchen

 das <Stechens> (kein Plur.) ein kurzer Schmerz, der in kurzen Abständen immer wieder auftritt und der sich wie viele Stiche1 anfühlt Ich habe ein Stechen in der Magengegend.

stẹ·chen

 <stichst, stach, hat gestochen>
I(mit OBJ/ohne OBJ)
1jmd. sticht (jmdm./etwas/sich) (etwas) (irgendwohin) mit einem spitzen Gegenstand in etwas eindringen, jmdn. verletzen Sie stach ihren kleinen Bruder aus Versehen mit einer Nadel., Sie sticht in den Braten, um zu prüfen, ob er schon gar ist., Er stach seinem Opfer mitten ins Herz.
2ein Tier sticht (jmdn.) einen (Tier-)Stachel in die Haut bohren Eine Biene stach das Kind/mir in den Fuß., Mücken stechen.
II(ohne OBJ) etwas sticht heiß brennen Die Sonne sticht heute wieder!
III(mit SICH) jmd. sticht sich an etwas Dat. sich an einem spitzen Gegenstand verletzen Ich habe mich am Kaktus gestochen.
etwas sticht jemandem ins Auge (umg.) etwas fällt jmdm. auf

stẹ•chen

; sticht, stach, hat gestochen; [Vt/i]
1. (etwas) irgendwohin stechen einen spitzen Gegenstand in eine Oberfläche drücken: eine Nadel in den Stoff stechen; in den Kuchen stechen, um zu sehen, ob er gar ist
2. jemandem/sich (etwas) irgendwohin stechen jemanden/sich verletzen od. ihm/sich wehtun, indem man irgendwohin sticht (1): jemandem ein Messer ins Herz stechen; Ich habe mir in den Finger gestochen
3. (etwas) stechen beim Kartenspiel eine Karte hinlegen, die einen höheren Wert hat als die, die bereits dort liegt
4. etwas sticht (etwas) eine Karte hat bei einem Kartenspiel einen höheren Wert als eine andere: Das Ass sticht (den König); [Vt]
5. jemanden/sich (irgendwohin) stechen ≈ stechen (2): Ich habe mich in den Finger gestochen; Pass doch auf, jetzt hast du mich gestochen!
6. ein Tier sticht jemanden/ein Tier ein Tier verletzt jemanden/ein Tier mit seinem Stachel
7. etwas stechen mit einem spitzen Gerät eine Pflanze aus der Erde holen od. etwas vom Boden trennen <Feldsalat, Löwenzahn, Spargel stechen; Rasen, Torf stechen>; [Vi]
8. ein Tier sticht ein Tier hat die Möglichkeit, jemanden/ein Tier mit seinem Stachel zu verletzen <Bienen, Wespen, Mücken usw>
|| K-: Stechfliege, Stechmücke, Stechrüssel
9. etwas sticht etwas ist spitz und verursacht deshalb Schmerzen, wenn man es berührt <Dornen, Disteln, Rosen usw>
10. etwas sticht etwas schmerzt (in kurzen Abständen) für kurze Zeit so, als ob man gestochen (9) würde: Mein Herz sticht wieder einmal; stechende Schmerzen haben
11. die Sonne sticht die Sonne ist unangenehm heiß; [Vr]
12. sich an etwas (Dat) stechen eine Pflanze so berühren, dass man sich wehtut: Ich habe mich an den Rosen gestochen

Stẹ•chen

das; -s, -
1. nur Sg; kurze Schmerzen, die sich wiederholen und die man wie (kleine) Stiche empfindet: ein Stechen im Rücken haben
2. Sport; (beim Reiten) der letzte Teil eines Wettkampfes, an dem nur noch die Besten teilnehmen, die die gleiche Zahl von (Fehler)Punkten haben

stechen

(ˈʃtɛçən)
verb
stichtstachgestochen
1. Biene, Wespe mit dem Stachel Gift in jdn spritzen Er wurde von einer Hornisse gestochen. Er wurde von einer Wespe gestochen.
2. Floh, Mücke mit dem Stachel bei jdm Blut saugen Nur weibliche Mücken stechen.
3. Disteln, Dornen jds Haut verletzen
4. Bart, Rauch die Haut / Augen reizen Der Qualm sticht in den Augen.
5. einen spitzen Gegenstand durch / in etw. drücken die Nadel in den Stoff stechen mit einer Schere ein Loch ins Papier stechen
6. mit einem spitzen Gegenstand verletzen sich mit einer Nadel / an einer Rose stechen
jdn / sich mit etw. verletzen jdm ein Messer in den Rücken stechen
7. Schifffahrt aufs offene Meer fahren
8. einen Stich bekommen, indem man einen Trumpf legt Ich habe (seinen König) mit einem kleinen Trumpf gestochen.
9. Spielfarbe Trumpf sein Herz sticht!
10. Karte einen höheren Wert haben als eine andere Karte Der König sticht die Dame.

stechen


Partizip Perfekt: gestochen
Gerundium: stechend

Indikativ Präsens
ich steche
du stichst
er/sie/es sticht
wir stechen
ihr stecht
sie/Sie stechen
Präteritum
ich stach
du stachst
er/sie/es stach
wir stachen
ihr stacht
sie/Sie stachen
Futur
ich werde stechen
du wirst stechen
er/sie/es wird stechen
wir werden stechen
ihr werdet stechen
sie/Sie werden stechen
Würde-Form
ich würde stechen
du würdest stechen
er/sie/es würde stechen
wir würden stechen
ihr würdet stechen
sie/Sie würden stechen
Konjunktiv I
ich steche
du stechest
er/sie/es steche
wir stechen
ihr stechet
sie/Sie stechen
Konjunktiv II
ich stäche
du stächest
er/sie/es stäche
wir stächen
ihr stächet
sie/Sie stächen
Imperativ
stich (du)
stecht (ihr)
stechen Sie
Futur Perfekt
ich werde gestochen haben
du wirst gestochen haben
er/sie/es wird gestochen haben
wir werden gestochen haben
ihr werdet gestochen haben
sie/Sie werden gestochen haben
Präsensperfekt
ich habe gestochen
du hast gestochen
er/sie/es hat gestochen
wir haben gestochen
ihr habt gestochen
sie/Sie haben gestochen
Plusquamperfekt
ich hatte gestochen
du hattest gestochen
er/sie/es hatte gestochen
wir hatten gestochen
ihr hattet gestochen
sie/Sie hatten gestochen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gestochen
du habest gestochen
er/sie/es habe gestochen
wir haben gestochen
ihr habet gestochen
sie/Sie haben gestochen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gestochen
du hättest gestochen
er/sie/es hätte gestochen
wir hätten gestochen
ihr hättet gestochen
sie/Sie hätten gestochen
Thesaurus

Stechen:

Stichstechender Schmerz,
Übersetzungen

stechen

twinge, stab, sting, pang, prick, stick, to stick, to sting stung, jab, prod, trump, fuck

stechen

sokmak, batırmak, dalamak, yakmak, bıçaklamak, delmek

stechen

picar, punxar

stechen

bodat, bodnout, propíchnout, štípnout

stechen

pistää, pistää neulalla, puukottaa

stechen

刺す, チクリと刺す, 突き刺す

stechen

prik, stikke

stechen

izbosti, nabosti, ubosti

stechen

쏘다, 찌르다

stechen

prikke, stikke

stechen

knivhugga, sticka, svida

stechen

เจาะ, แทง, กัด ต่อย

stechen

chọc, đâm, đốt

stechen

, 刺伤

stechen

stẹ|chen

pret <stach>, ptp <gestọchen>
vi
(Dorn, Stachel etc)to prick; (Wespe, Biene)to sting; (Mücken, Moskitos)to bite; (mit Messer etc) → to (make a) stab (nach at); (Sonne)to beat down; (mit Stechkarte) (bei Ankunft) → to clock in or on; (bei Weggang) → to clock out or off; die Sonne sticht in die Augenthe sun hurts one’s eyes; der Geruch sticht in die Nasethe smell stings one’s nose; mit etw in etw (acc) stechento stick sth in(to) sth; jdm durch die Ohrläppchen stechento pierce sb’s ears
(Cards) → to trump
(Sport) → to have a play-off; (bei Springreiten) → to have a jump-off
(Farbe: = spielen) die Farbe sticht ins Rötlichethe colour (Brit) → or color (US) → has a tinge of red or a reddish tinge
vt
(Dorn, Stachel etc)to prick; (Wespe, Biene)to sting; (Mücken, Moskitos)to bite; (mit Messer etc) → to stab; Löcherto pierce; die Kontrolluhr stechento clock on or in; (beim Hinausgehen) → to clock out or off
(Cards) → to trump
(= ausschneiden, herauslösen) Spargel, Torf, Rasento cut
(= abstechen) Schwein, Kalbto stick, to kill; (Angeln) Aaleto spear
(= gravieren)to engrave ? auch gestochen
vrto prick oneself (→ an +daton, mit with); sich (acc or dat) in den Finger stechento prick one’s finger
vti impers es stichtit is prickly; es sticht mir or mich im RückenI have a sharp pain in my back

Stẹ|chen

nt <-s, ->
(Sport) → play-off; (bei Springreiten) → jump-off
(= Schmerz)sharp pain
Gemeine Stechfliegestable fly [Stomoxys caiciltrans]
in ein Wespennest stechen [fig.]to stir up a hornet's nest [fig.]
Hauen und Stechen [z.B. Schwertkampf]hewing and stabbing [e.g. sword]