schleifen

(weiter geleitet durch hat geschliffen)
Verwandte Suchanfragen zu hat geschliffen: abgeschliffen

schlei·fen

 <schleifst, schleifte, hat geschleift>1
I(mit OBJ) jmd. schleift etwas
1. etwas (mühsam) über den Boden oder eine ebene Fläche ziehen Er schleifte den Kartoffelsack in den Keller.
2jmd. schleift jmdn. irgendwohin (umg. abwert.) jmdn., der eigentlich nicht will, überreden, irgendwohin mitzugehen Sie hat mich in die Oper geschleift.
II(ohne OBJ) etwas schleift (an etwas Akk.) sich bewegen und dabei andauernd etwas berühren Das Schutzblech schleift am Rad.
alles schleifen lassen (umg.) alles vernachlässigen

schlei·fen

 <schleifst, schliff, hat geschliffen>2 (mit OBJ)
1jmd. schleift etwas ein Schneidegerät (durch Reiben an etwas Hartem) schärfen Ich muss das Messer/die Scheren schleifen.
2jmd. schleift jmdn. milit.: brutal drillen Der Ausbilder schleift die Rekruten.
Schleifer

schlei•fen

1; schliff, hat geschliffen; [Vt/i]
1. (etwas) schleifen die Oberfläche von etwas durch Reiben mit einem harten Gegenstand glatt od. scharf machen <ein Beil, ein Messer, eine Schere, eine Sense schleifen; Diamanten schleifen>
|| K-: Schleiflack, Schleifmaschine, Schleifmittel, Schleifpapier, Schleifstein; [Vt]
2. jemanden schleifen gespr; Soldaten (besonders Rekruten) sehr hart und lange üben lassen
|| zu
2. Schlei•fer der; -s, -
|| ► Schliff

schlei•fen

2; schleifte, hat/ist geschleift; [Vt] (hat)
1. jemanden/etwas (irgendwohin) schleifen jemanden/etwas meist mit viel Mühe auf einer Fläche (meist auf dem Boden) irgendwohin ziehen: einen schweren Sack schleifen
|| K-: Schleifspur
2. etwas irgendwohin schleifen gespr; etwas irgendwohin mitnehmen, obwohl es schwer od. lästig ist
3. jemanden irgendwohin schleifen gespr hum; jemanden dazu überreden, nachdem er sich zuerst dagegen gesträubt hat, doch irgendwohin mitzugehen: Letzte Woche habe ich meinen Mann ins Theater geschleift; [Vi]
4. etwas schleift (irgendwo) (hat/ist) etwas berührt bei einer Bewegung etwas anderes (sodass Reibung entsteht): Das lange Abendkleid schleifte am Boden; Der Reifen schleift am Schutzblech
5. etwas schleifen lassen gespr; sich nicht so sehr um etwas bemühen wie sonst: In der letzten Zeit hat er seine Arbeit schleifen lassen

schleifen

(ˈʃlaifən)
verb transitiv
schliffgeschliffen
1. Messer, Schere scharf machen, glätten
2. Brillengläser, Edelsteine, Parkett die Oberfläche glätten (und in die gewünschte Form bringen)

schleifen

(ˈʃlaifən)
verb
schleiftegeschleift
1. Schweres mit Mühe über den Boden ziehen die vollen Säcke in den Keller schleifen Der Zug schleifte ihn mehrere Meter mit sich.
umgangssprachlich jdn dazu überreden, irgendwohin mitzukommen jdn auf eine Party schleifen
2. Perfekt auch mit sein bei einer Bewegung berühren Das Schutzblech schleift am Reifen. Ihr Brautkleid schleifte über den Boden.
umgangssprachlich etw. vernachlässigen
3. Festung, Mauern niederreißen, zerstören

schleifen


Partizip Perfekt: geschliffen
Gerundium: schleifend

Indikativ Präsens
ich schleife
du schleifst
er/sie/es schleift
wir schleifen
ihr schleift
sie/Sie schleifen
Präteritum
ich schliff
du schliffst
er/sie/es schliff
wir schliffen
ihr schlifft
sie/Sie schliffen
Futur
ich werde schleifen
du wirst schleifen
er/sie/es wird schleifen
wir werden schleifen
ihr werdet schleifen
sie/Sie werden schleifen
Würde-Form
ich würde schleifen
du würdest schleifen
er/sie/es würde schleifen
wir würden schleifen
ihr würdet schleifen
sie/Sie würden schleifen
Konjunktiv I
ich schleife
du schleifest
er/sie/es schleife
wir schleifen
ihr schleifet
sie/Sie schleifen
Konjunktiv II
ich schliffe
du schliffest
er/sie/es schliffe
wir schliffen
ihr schliffet
sie/Sie schliffen
Imperativ
schleif (du)
schleife (du)
schleift (ihr)
schleifen Sie
Futur Perfekt
ich werde geschliffen haben
du wirst geschliffen haben
er/sie/es wird geschliffen haben
wir werden geschliffen haben
ihr werdet geschliffen haben
sie/Sie werden geschliffen haben
Präsensperfekt
ich habe geschliffen
du hast geschliffen
er/sie/es hat geschliffen
wir haben geschliffen
ihr habt geschliffen
sie/Sie haben geschliffen
Plusquamperfekt
ich hatte geschliffen
du hattest geschliffen
er/sie/es hatte geschliffen
wir hatten geschliffen
ihr hattet geschliffen
sie/Sie hatten geschliffen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe geschliffen
du habest geschliffen
er/sie/es habe geschliffen
wir haben geschliffen
ihr habet geschliffen
sie/Sie haben geschliffen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte geschliffen
du hättest geschliffen
er/sie/es hätte geschliffen
wir hätten geschliffen
ihr hättet geschliffen
sie/Sie hätten geschliffen
Thesaurus

schleifen:

wetzenSchliff,
Übersetzungen

schleifen

drag, sand, to grind ground, drill, grind, raze

schleifen

bilemek, dönemeç, fiyonk, ilmik, papyon, sürüklemek, tıraş etmek, yere sürünmek, yontmak

schleifen

afilar, arrastar, destroncar, tallar

schleifen

slipa

schlei|fen

1
vt
(lit, fig)to drag; (= ziehen)to haul, to drag; (Mus) Töne, Notento slur; jdn vor Gericht schleifen (fig)to drag or haul sb into court; jdn ins Konzert schleifen (hum inf)to drag sb along to a concert
(= niederreißen)to raze (to the ground)
vi
aux sein or habento trail, to drag
(= reiben)to rub; die Kupplung schleifen lassen (Aut) → to slip the clutch; die Zügel schleifen lassen (lit, fig)to slacken the reins; wir haben die Sache schleifen lassen (fig)we let things slide

schlei|fen

2 pret <schlịff>, ptp <geschlịffen>
vt
Rasiermesser, Messer, Schereto sharpen, to whet; Beil, Senseto grind, to whet; Werkstück, Linseto grind; Parkettto sand; Edelstein, Glas, Spiegelto cut ? auch geschliffen
(inf: = drillen) jdn schleifento drill sb hard
etw. den letzten Schliff gebento put the finishing touches to sth. [Br.]
etw. den letzten Schliff gebento put the finishing touches to/on sth.
etw. den letzten Schliff gebento put the final touches to sth. [Br.]