schenken

(weiter geleitet durch hat geschenkt)

schẹn·ken

 <schenkst, schenkte, hat geschenkt> (mit OBJ)
1jmd. schenkt jmdm. etwas als Geschenk geben Ich habe ihr zum Geburtstag einen Bildband über Italien geschenkt.
2jmd. schenkt jmdm. etwas zuteilwerden lassen Das intensive Gespräch hat ihr neue Kraft geschenkt., der Nachbarin ein Lächeln schenken
3jmd. schenkt jmdm./sich etwas jmdm. oder sich etwas ersparen Sie hat sich und anderen nie etwas geschenkt, sondern immer hohe Ansprüche gestellt., Diese Arbeit kannst du dir schenken.
fast/halb geschenkt sein (umg.) sehr billig sein

schẹn•ken

; schenkte, hat geschenkt; [Vt]
1. (jemandem) etwas schenken (als Zeichen der Anerkennung, Freundschaft od. Liebe) jemandem etwas geben, das er behalten kann ≈ jemandem etwas zum Geschenk machen <jemandem etwas als/zum Andenken, zum Geburtstag, zu Weihnachten schenken>: Er schenkte ihr zum Abschied eine Kette; Er bekam zu Weihnachten ein Fahrrad geschenkt
2. etwas schenkt jemandem etwas etwas bewirkt, dass jemand etwas sehr Positives bekommt <jemandem neue Kraft, neuen Lebensmut schenken>
3. sich (Dat) etwas schenken gespr; etwas, was einem Mühe macht, nicht tun: Diese Arbeit kannst du dir schenken, ich mache sie schon
4. einem Kind das Leben schenken ein Kind zur Welt bringen
5. jemandem/etwas etwas schenken geschr; verwendet zusammen mit einem Substantiv, um ein Verb zu umschreiben; jemandem/etwas seine Aufmerksamkeit schenken ≈ jemanden/etwas beachten; jemandem/etwas Beachtung schenken ≈ jemanden/etwas beachten; jemandem/einem Tier die Freiheit schenken ≈ jemanden/ein Tier freilassen; jemandem/etwas Gehör schenken ≈ jemandem/etwas zuhören; jemandem/etwas Glauben schenken ≈ jemandem/etwas glauben; jemandem sein Vertrauen schenken ≈ jemandem vertrauen
|| ID Geschenkt! gespr; das ist nicht nötig od. wichtig ≈ Vergiss es!, Lass nur!; etwas nicht (einmal) geschenkt haben wollen gespr; etwas nicht haben wollen, weil es einem überhaupt nicht gefällt; etwas ist (halb/fast) geschenkt gespr; etwas ist sehr billig; nichts geschenkt bekommen hart arbeiten müssen
|| ► Geschenk, beschenken

schenken

(ˈʃɛŋkən)
verb
1. jdm etw. ohne Gegenleistung geben, das er behalten darf jdm Pralinen zum Geburtstag schenken Das würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.
umgangssprachlich deine Erklärungen, Entschuldigungen o. Ä. sind nicht nötig
sich bemühen müssen
etw. ist sehr billig
2. figurativ einer Person oder Sache etw. gewähren, zukommen lassen jdm ein freundliches Lächeln schenken Kann man ihm denn Glauben / Vertrauen schenken? Sie schenkte meinen Erklärungen keine Aufmerksamkeit / Beachtung. Sie schenkte meinen Erklärungen keine Beachtung. Kann man ihm denn Glauben schenken?
3. umgangssprachlich etw., das Mühe oder Aufwand bedeutet, nicht tun Der Kinofilm ist schlecht, den kannst du dir schenken.

schenken


Partizip Perfekt: geschenkt
Gerundium: schenkend

Indikativ Präsens
ich schenke
du schenkst
er/sie/es schenkt
wir schenken
ihr schenkt
sie/Sie schenken
Präteritum
ich schenkte
du schenktest
er/sie/es schenkte
wir schenkten
ihr schenktet
sie/Sie schenkten
Futur
ich werde schenken
du wirst schenken
er/sie/es wird schenken
wir werden schenken
ihr werdet schenken
sie/Sie werden schenken
Würde-Form
ich würde schenken
du würdest schenken
er/sie/es würde schenken
wir würden schenken
ihr würdet schenken
sie/Sie würden schenken
Konjunktiv I
ich schenke
du schenkest
er/sie/es schenke
wir schenken
ihr schenket
sie/Sie schenken
Konjunktiv II
ich schenkte
du schenktest
er/sie/es schenkte
wir schenkten
ihr schenktet
sie/Sie schenkten
Imperativ
schenk (du)
schenke (du)
schenkt (ihr)
schenken Sie
Futur Perfekt
ich werde geschenkt haben
du wirst geschenkt haben
er/sie/es wird geschenkt haben
wir werden geschenkt haben
ihr werdet geschenkt haben
sie/Sie werden geschenkt haben
Präsensperfekt
ich habe geschenkt
du hast geschenkt
er/sie/es hat geschenkt
wir haben geschenkt
ihr habt geschenkt
sie/Sie haben geschenkt
Plusquamperfekt
ich hatte geschenkt
du hattest geschenkt
er/sie/es hatte geschenkt
wir hatten geschenkt
ihr hattet geschenkt
sie/Sie hatten geschenkt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe geschenkt
du habest geschenkt
er/sie/es habe geschenkt
wir haben geschenkt
ihr habet geschenkt
sie/Sie haben geschenkt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte geschenkt
du hättest geschenkt
er/sie/es hätte geschenkt
wir hätten geschenkt
ihr hättet geschenkt
sie/Sie hätten geschenkt
Übersetzungen

schenken

donate, to give gave, to give given, to present, gift, bestow

schenken

doar, brindar, fazerdoaçãode, oferecer, presentear, dar

schenken

armağan etmek, bağışlamak, meyhane

schenken

donar

schenken

donare, regalare

schenken

podarować

schenken

赠送

schẹn|ken

vt
(= Geschenk geben) jdm etw schenkento give sb sth or give sth to sb (as a present or gift); sich (dat) (gegenseitig) etw schenkento give each other sth (as a present or gift); etw geschenkt bekommento get sth as a present or gift; etw zum Geburtstag/zu Weihnachten geschenkt bekommento get sth for one’s birthday/for Christmas; zu Weihnachten hat er nichts geschenkt bekommenhe didn’t get anything or any presents for Christmas; so was kaufe ich nicht, das lasse ich mir immer schenkenI don’t buy anything like that, I always like to get these things as presents; ich möchte nichts geschenkt haben! (lit)I don’t want any presents!; (fig: = bevorzugt werden) → I don’t want any special treatment!; ich nehme nichts geschenkt!I’m not accepting any presents!; das ist geschenkt! (inf) (= ist ein Geschenk)it’s a present; (= nicht der Rede wert)that’s no great shakes (inf); (sl: = nichts wert) → forget it! (inf); das ist (fast or glatt) geschenkt! (inf: = billig) → that’s dirt cheap (inf)or a giveaway (inf); das möchte ich nicht mal geschenkt haben!I wouldn’t want it if it was given to me; einem geschenkten Gaul sieht man nicht ins Maul (Prov) → don’t look a gift horse in the mouth (Prov)
(= erlassen) jdm etw schenkento let sb off sth; ihm ist nie etwas geschenkt worden (fig)he never had it easy
sich (dat) etw schenkento skip sth (inf); deine Komplimente kannst du dir schenken!you can keep your compliments (inf); sich (dat) die Mühe schenkento save oneself the trouble; er hat sich (dat) nichts geschenkthe spared no pains; die beiden haben sich nichts geschenktneither was giving anything away
(in Verbindung mit n siehe auch dort) jdm das Leben schenken (= begnadigen)to spare sb’s life; einem Kind das Leben schenken (geh)to give birth to a child; jdm die Freiheit schenkento set sb free; jdm seine Liebe/seine Aufmerksamkeit etc schenkento give sb one’s love/one’s attention etc; jdm/einer Sache Glauben/keinen Glauben schenkento give credence/no credence to sb/sth; jdm Vertrauen schenkento put one’s trust in sb
vito give presents
vr sich jdm schenken (liter: Frau) → to give oneself to sb
jdm./etw. seine ungeteilte Aufmerksamkeit schenkento give sb./sth. one's undivided attention
etw. Glauben schenkento give / attach credence to sth.
wenn man jdm./etw. Glauben schenken darfif sb./sth. is to be believed