rupfen

(weiter geleitet durch hat gerupft)

rụp·fen

 <rupfst, rupfte, hat gerupft> (mit OBJ)
1jmd. rupft etwas Federn herausreißen Gänse rupfen
2jmd. rupft etwas abreißen Gras rupfen
3jmd. rupft jmdn. (umg. scherzh.) viel Geld verlieren lassen Ihr habt mich ja gestern in der Gaststätte ganz schön gerupft!
mit jemandem ein Hühnchen rupfen (umg.) jmdm. einen Vorwurf machen

Rụp·fen

 der <Rupfens> (kein Plur.) das grobe Jutegewebe, aus dem z.B. Säcke hergestellt werden

rụp•fen

; rupfte, hat gerupft; [Vt]
1. etwas (von/aus etwas) rupfen mit einer kurzen Bewegung etwas von etwas wegreißen od. es aus etwas herausreißen: Blätter vom Baum rupfen
2. etwas rupfen die Federn eines toten Vogels herausreißen, bevor man ihn kocht <ein Huhn, eine Ente rupfen>
3. jemanden rupfen gespr; jemandem viel Geld wegnehmen: Das Finanzamt hat mich kräftig gerupft

Rụp•fen

der; -s; nur Sg; ein sehr grober Stoff, aus dem man z. B. Säcke macht
|| K-: Rupfensack

rupfen


Partizip Perfekt: gerupft
Gerundium: rupfend

Indikativ Präsens
ich rupfe
du rupfst
er/sie/es rupft
wir rupfen
ihr rupft
sie/Sie rupfen
Präteritum
ich rupfte
du rupftest
er/sie/es rupfte
wir rupften
ihr rupftet
sie/Sie rupften
Futur
ich werde rupfen
du wirst rupfen
er/sie/es wird rupfen
wir werden rupfen
ihr werdet rupfen
sie/Sie werden rupfen
Würde-Form
ich würde rupfen
du würdest rupfen
er/sie/es würde rupfen
wir würden rupfen
ihr würdet rupfen
sie/Sie würden rupfen
Konjunktiv I
ich rupfe
du rupfest
er/sie/es rupfe
wir rupfen
ihr rupfet
sie/Sie rupfen
Konjunktiv II
ich rupfte
du rupftest
er/sie/es rupfte
wir rupften
ihr rupftet
sie/Sie rupften
Imperativ
rupf (du)
rupfe (du)
rupft (ihr)
rupfen Sie
Futur Perfekt
ich werde gerupft haben
du wirst gerupft haben
er/sie/es wird gerupft haben
wir werden gerupft haben
ihr werdet gerupft haben
sie/Sie werden gerupft haben
Präsensperfekt
ich habe gerupft
du hast gerupft
er/sie/es hat gerupft
wir haben gerupft
ihr habt gerupft
sie/Sie haben gerupft
Plusquamperfekt
ich hatte gerupft
du hattest gerupft
er/sie/es hatte gerupft
wir hatten gerupft
ihr hattet gerupft
sie/Sie hatten gerupft
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gerupft
du habest gerupft
er/sie/es habe gerupft
wir haben gerupft
ihr habet gerupft
sie/Sie haben gerupft
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gerupft
du hättest gerupft
er/sie/es hätte gerupft
wir hätten gerupft
ihr hättet gerupft
sie/Sie hätten gerupft
Thesaurus

rupfen:

zupfen
Übersetzungen

rupfen

koparmak, yolmak

rupfen

pluck

rupfen

plukken

rụp|fen

vt Geflügel, Federnto pluck; Gras, Unkrautto pull up; jdn rupfen (fig inf)to fleece sb (inf), → to take sb to the cleaners (inf); sie sieht aus wie ein gerupftes Huhn (= schlecht frisiert)she looks as if she’s been dragged through a hedge backwards; (= schlechter Haarschnitt)she looks like a half-shorn sheep

Rụp|fen

m <-s, -> (Tex) → gunny; (für Wandbehänge) → hessian
mit jdm. ein Hühnchen zu rupfen habento have an axe to grind with sb.
mit jdm. ein Hühnchen zu rupfen habento have a crow to pick with sb.
jdm. rupfen [ugs.]to fleece sb. [fig.]