richten

(weiter geleitet durch hat gerichtet)

rịch·ten

 <richtest, richtet, hat gerichtet>
I(mit OBJ) jmd. richtet etwas (auf etwas Akk.)
1. einem Gegenstand eine solche Stellung geben, dass er in eine bestimmte Richtung zeigt die Pistole auf jemanden richten, das Fernrohr auf den Mond richten, die Aufmerksamkeit auf etwas/jemanden richten (≈ sich auf etwas oder jmdn. konzentrieren), den Blick in die Ferne richten (≈ in die Ferne blicken)
2. (umg. süddt. österr. schweiz.) in Ordnung bringen Ich muss am Wochenende das Fahrrad richten., alles für das Mittagessen richten, seine Kleidung (wieder) richten, Du wirst das schon richten!
3jmd. richtet jmdn. (veralt.) ein Urteil vollstrecken einen zum Tode Verurteilten richten
Gericht, Recht, Richter
II(ohne OBJ) jmd. richtet über jmdn./etwas (geh.) urteilen Du kannst nicht über ihn richten.
III(mit SICH)
1jmd. richtet sich an jmdn./etwas sich (fragend oder bittend) wenden sich an die Behörden richten, sich mit einer Anfrage an den zuständigen Minister richten
2jmd./etwas richtet sich gegen jmdn./etwas (≈ zielen) Seine Anspielungen richten sich gegen mich.
3jmd. richtet sich nach jmdm./etwas sich auf jmdn. oder etwas einstellen Ich richte mich ganz nach dir., sich nach der Uhr/den Vorschriften richten, Richte dich in Zukunft danach!
4milit.: sich in Reihe und Glied aufstellen Richtet euch!
jemanden zugrunde richten jmdn. in seiner Existenz vernichten Der Konkurrenzkampf hat seine Firma zugrunde gerichtet.

rịch•ten

1; richtete, hat gerichtet; [Vt]
1. etwas irgendwohin richten etwas in eine bestimmte Stellung od. Richtung bringen: die Augen in die Höhe richten; den Finger nach oben richten
2. etwas richten als Arzt o. Ä. einen gebrochenen Knochen wieder in die richtige Lage bringen <einen Knochenbruch richten>
3. etwas an jemanden/etwas richten sich mit einer Bitte o. Ä. schriftlich od. mündlich an jemanden wenden <eine Bitte, einen Brief, eine Beschwerde, eine Frage an jemanden richten; das Wort an jemanden richten (= jemanden ansprechen)>: Die Aufforderung war an dich gerichtet!
4. <seine Aufmerksamkeit, sein Augenmerk> auf jemanden/etwas richten jemanden/etwas zum Mittelpunkt seines Interesses machen: Sie richtete ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Gäste
5. etwas (für jemanden/etwas) richten; (jemandem) etwas richten etwas für einen bestimmten Zweck vorbereiten od. zurechtmachen: die Koffer für die Reise richten, das Abendessen für die Familie richten/der Familie das Abendessen richten
6. jemandem/sich etwas richten besonders südd (A) (CH) etwas (wieder) in Ordnung bringen: sich die Haare richten; Das wird sich schon richten lassen!
7. etwas richten besonders südd (A) (CH) ≈ reparieren: die Uhr, das Auto, das Fahrrad richten; [Vr]
8. sich an jemanden/etwas richten ≈ etwas an jemanden/etwas richten (3)
9. etwas richtet sich gegen jemanden/etwas etwas Negatives hat jemanden/etwas als Ziel: Ihre Kritik richtete sich vor allem gegen die älteren Kollegen
10. etwas richtet sich irgendwohin etwas wendet sich in eine bestimmte Richtung: Alle Blicke richteten sich auf mich
11. etwas richtet sich nach etwas etwas hängt von etwas ab: Die Preise richten sich nach der Nachfrage
12. jemand richtet sich nach jemandem/etwas jemand verhält sich so, wie es jemand will od. wie es die Situation bestimmt: „Wann möchtest du fahren?“ - „Da richte ich mich ganz nach dir“; Wir müssen uns bei unseren Urlaubsplänen danach richten, wann die Kinder Ferien haben

rịch•ten

2; richtete, hat gerichtet; [Vi]
1. (über jemanden/etwas) richten geschr; ein (oft negatives) Urteil über jemanden/etwas fällen ≈ über jemanden/etwas urteilen; [Vr]
2. sich selbst richten euph; (nach einer bösen Tat) Selbstmord begehen

richten

(ˈrɪçtən)
verb
1. räumlich in eine bestimmte Richtung zielen nach Osten gerichtete Fenster den Blick nach vorne richten eine Waffe auf / gegen jdn richten
Alle Augen richteten sich auf mich.
2. Brief, Beschwerde, Bitte jdn als Ziel haben Kann ich eine Frage an Sie richten? Die Kritik ist nicht gegen dich persönlich gerichtet. Das Angebot ist besonders an junge Leute gerichtet. Die Frage war an dich gerichtet! Die Kritik war nicht gegen dich persönlich gerichtet.
An wen richtet sich der Aufruf?
Gegen wen richtet sich deine Kritik?
3. jd orientiert sich an jds Wünschen / etw. Ich muss mich da nach meinem Chef / den Vorschriften richten. Mir ist das egal, ich richte mich da ganz nach dir.
etw. hängt von etw. ab Der Preis richtet sich nach dem Verbrauch.
4. alles bereitlegen, vorbereiten Ich habe dir einen kleinen Imbiss gerichtet. Ihr Bett ist bereits gerichtet, mein Herr.
5. Er verärgert die Nachbarn und ich muss es wieder richten!
6. Kann man das Fahrrad noch mal richten?
7. gehoben ein Urteil sprechen Die Götter werden über ihn richten.
8. gehoben altmodisch jdn hinrichten Der Mörder hat sich selbst gerichtet.

richten


Partizip Perfekt: gerichtet
Gerundium: richtend

Indikativ Präsens
ich richte
du richtest
er/sie/es richtet
wir richten
ihr richtet
sie/Sie richten
Präteritum
ich richtete
du richtetest
er/sie/es richtete
wir richteten
ihr richtetet
sie/Sie richteten
Futur
ich werde richten
du wirst richten
er/sie/es wird richten
wir werden richten
ihr werdet richten
sie/Sie werden richten
Würde-Form
ich würde richten
du würdest richten
er/sie/es würde richten
wir würden richten
ihr würdet richten
sie/Sie würden richten
Konjunktiv I
ich richte
du richtest
er/sie/es richte
wir richten
ihr richtet
sie/Sie richten
Konjunktiv II
ich richtete
du richtetest
er/sie/es richtete
wir richteten
ihr richtetet
sie/Sie richteten
Imperativ
richt (du)
richte (du)
richtet (ihr)
richten Sie
Futur Perfekt
ich werde gerichtet haben
du wirst gerichtet haben
er/sie/es wird gerichtet haben
wir werden gerichtet haben
ihr werdet gerichtet haben
sie/Sie werden gerichtet haben
Präsensperfekt
ich habe gerichtet
du hast gerichtet
er/sie/es hat gerichtet
wir haben gerichtet
ihr habt gerichtet
sie/Sie haben gerichtet
Plusquamperfekt
ich hatte gerichtet
du hattest gerichtet
er/sie/es hatte gerichtet
wir hatten gerichtet
ihr hattet gerichtet
sie/Sie hatten gerichtet
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gerichtet
du habest gerichtet
er/sie/es habe gerichtet
wir haben gerichtet
ihr habet gerichtet
sie/Sie haben gerichtet
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gerichtet
du hättest gerichtet
er/sie/es hätte gerichtet
wir hätten gerichtet
ihr hättet gerichtet
sie/Sie hätten gerichtet
Thesaurus

(Aufmerksamkeit) richten (auf):

(Blick) heftenurteilen (nach), fixieren,
Übersetzungen

richten

fix, point, to direct, to judge, address, level, play, right, set, train, decide, direct, judge, prepare, sort out, straighten

richten

bağlı olmak, doğrultmak, düzeltmek, hazırlamak, uymak, yöneltmek

richten

rätta

rịch|ten

vt
(= lenken)to direct (→ auf +acctowards), → to point (→ auf +accat, towards); Augen, Blicke, Aufmerksamkeit, Kamerato direct, to turn (→ auf +acctowards), → to focus (→ auf +accon); Pläne, Wünsche, Tunto direct (→ auf +acctowards); den Kurs nach Norden/Osten etc richtento set or steer a northerly/easterly etc course; die Augen gen Himmel richten (liter)to raise or lift one’s eyes heavenwards (liter)or to heaven (liter); richt euch! (Mil) → right dress!; (Sch) → get in a straight line!; einen Verdacht gegen jdn richtento suspect sb ? zugrunde
(= ausrichten) etw nach jdm/etw richtento suit or fit sth to sb/sth; Lebensstil, Verhaltento orientate sth to sb/sth
(= adressieren) Briefe, Anfragento address, to send (→ an +accto); Bitten, Forderungen, Gesuchto address, to make (→ an +accto); Kritik, Vorwurfto level, to direct, to aim (gegen at, against); das Wort an jdn richtento address sb
(esp S Ger) (= zurechtmachen)to prepare, to get ready; Essen auchto get, to fix; (= in Ordnung bringen)to do, to fix; (= reparieren)to fix; Haareto do; Tischto lay (Brit), → to set; Bettento make, to do; jdm ein Bad richten (form, S Ger) → to draw (form)or run a bath for sb
(= einstellen)to set; (S Ger: = gerade biegen) → to straighten (out), to bend straight; einen Knochenbruch richtento set a fracture
(Aus: = erreichen) sichs (dat) richtento do nicely for oneself (inf)
(old: = hinrichten) → to execute, to put to death; sich selbst richten (liter)to find death by one’s own hand (liter); sich von selbst richten (fig)to condemn oneself
vr
(= sich hinwenden)to focus, to be focussed (→ auf +accon), → to be directed (→ auf +acctowards); (Gedanken, Augen, Blick)to turn, to be directed (→ auf +acctowards); (Hoffnungen)to be focussed (→ auf +accon); (Protest, Kritik)to be directed or aimed (gegen at)
(= sich wenden)to consult (an jdn sb); (Maßnahme, Vorwurf etc)to be directed or aimed (gegen at)
(= sich anpassen)to follow (nach jdm/etw sb/sth); sich nach den Vorschriften richtento go by the rules; sich nach jds Wünschen richtento comply with or go along with sb’s wishes; mir ist es egal, ob wir früher oder später gehen, ich richte mich nach dirI don’t mind if we go earlier or later, I’ll fit in with you or I’ll do what you do; wir richten uns ganz nach unseren Kundenwe are guided entirely by our customerswishes; warum sollte die Frau sich immer nach dem Mann richten?why should the woman always do what the man wants?; sich nach den Sternen/der Wettervorhersage/dem, was er behauptet, richtento go by the stars/the weather forecast/what he maintains; und richte dich (gefälligst) danach! (inf)(kindly) do as you’re told
(= abhängen von)to depend (nach on)
(esp S Ger: = sich zurechtmachen) → to get ready; für die Party brauchst du dich nicht extra zu richtenyou don’t have to get specially done up for the party (inf)
vi (liter: = urteilen) → to judge (über jdn sb), to pass judgement (→ über +accon); milde/streng richtento be mild/harsh in one’s judgement; richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet! (Bibl) → judge not, that ye be not judged (Bibl)
sich nach etw. richtento follow sth. [fashion, trend, suggestion]
sich richten nachto go according to [to be determined by]
sich selbst richten [liter.: Suizid begehen]to find death by one's own hand [liter.]