nutzen

(weiter geleitet durch hat genutzt)
Verwandte Suchanfragen zu hat genutzt: benützt, benutzten

Nụt·zen

 der <Nutzens> (kein Plur.) der Vorteil oder Gewinn, den jmd. von etwas bekommt Ich kann nicht erkennen, welchen Nutzen das haben soll., aus etwas Nutzen ziehen, von etwas großen Nutzen haben, wirtschaftlicher Nutzen, praktischer Nutzen
etwas ist (jemandem/etwas) von Nutzen etwas ist für jmdn oder etwas von Vorteil Ihre Aufzeichnungen waren ihm sehr von Nutzen.

nụt·zen

 <nutzt, nutzte, hat genutzt>
I(mit OBJ) jmd./etwas nutzt etwas (zu etwas Dat.) einen sinnvollen Gebrauch von etwas machen Wir nutzen moderne Medien wie das Internet., Sie nutzt jede freie Stunde zur Weiterbildung., Eine moderne Volkswirtschaft muss Rohstoffe sinnvoll und sparsam nutzen., Nutze die Zeit!
II(ohne OBJ)
1etwas nutzt (jmdm./etwas) viel/etwas etwas bringt jmdm. oder etwas einen Vorteil oder hilft ihm weiter Eine wirkliche Reform würde der Arbeitsmarktpolitik wirklich viel nutzen.
2etwas nutzt (jmdm./etwas) nichts/wenig etwas bringt jmdm. oder etwas keinen Vorteil Deine Reue nutzt dir jetzt auch nichts mehr.

nụt•zen

; nutzte, hat genutzt; [Vt]
1. etwas (zu etwas) nutzen etwas für einen bestimmten Zweck sinnvoll verwenden ≈ verwerten <eine Gelegenheit, eine Chance, die Freiheit nutzen>: jede freie Minute zur Weiterbildung nutzen; die Wasserkraft zur Erzeugung von Strom nutzen; das schöne Wetter zum Wandern nutzen; den Keller für sein Hobby nutzen; eine fruchtbare Gegend landwirtschaftlich nutzen; Er nutzte die Zeit (dazu), sich auszu ruhen; [Vi]
2. etwas nutzt (jemandem/etwas) (etwas/viel) etwas bringt jemandem/etwas einen Vorteil, hilft ihm irgendwie ↔ etwas schadet jemandem/etwas: Ein günstiger Kredit würde der Firma viel nutzen
3. etwas nutzt (jemandem/etwas) wenig/nichts etwas bringt jemandem/etwas keinen Vorteil, hilft nicht: Seine Ratschläge nutzen uns wenig; Es nutzt nichts, hier herumzu stehen, wir müssen was tun!

Nụt•zen

der; -s; nur Sg
1. ein Vorteil od. Gewinn, den jemand von einer bestimmten Sache od. Tätigkeit hat ↔ Schaden <der praktische, unmittelbare, gesellschaftliche, wirtschaftliche Nutzen; einen (großen) Nutzen aus etwas ziehen; einen, keinen Nutzen von etwas haben; sich von etwas einen Nutzen versprechen; etwas bringt (jemandem/etwas) (einen) Nutzen; etwas mit Nutzen anwenden>: Der praktische Nutzen dieser Erfindung wird enorm sein
2. etwas ist (jemandem/etwas) von Nutzen etwas ist für jemanden/etwas ein Vorteil: Bei der Bewerbung um den Job werden dir deine Erfahrungen auf diesem Gebiet von Nutzen sein; Es wird dir von Nutzen sein, dass du Erfahrungen auf diesem Gebiet hast
|| ► zunutze

nutzen

(ˈnʊʦən)
Südd., Österr.

nützen

(ˈnʏʦən)
verb
1. Chance, Gelegenheit, Situation sinnvoll verwenden Sie nutzte die restliche Zeit, um sich zu entspannen. eine Fläche landwirtschaftlich nutzen
2. etw. hilft (jdm / etw.) etwas / viel / nichts / ... Seine Ratschläge haben uns wenig genutzt. Diese Medikamente nützen nichts.

Nutzen

(ˈnʊʦən)
substantiv männlich nur Singular
Nutzens
Schaden Vorteil oder Gewinn aus einer Sache Der eventuelle Nutzen rechtfertigt diesen riesigen Aufwand nicht.
(für jdn) ein Vorteil sein Es war ihr von Nutzen, dass sie schon einmal auf diesem Gebiet gearbeitet hatte.
von etw. profitieren finanziellen Nutzen aus der Affäre ziehen

nutzen


Partizip Perfekt: genutzt
Gerundium: nutzend

Indikativ Präsens
ich nutze
du nutzt
er/sie/es nutzt
wir nutzen
ihr nutzt
sie/Sie nutzen
Präteritum
ich nutzte
du nutztest
er/sie/es nutzte
wir nutzten
ihr nutztet
sie/Sie nutzten
Futur
ich werde nutzen
du wirst nutzen
er/sie/es wird nutzen
wir werden nutzen
ihr werdet nutzen
sie/Sie werden nutzen
Würde-Form
ich würde nutzen
du würdest nutzen
er/sie/es würde nutzen
wir würden nutzen
ihr würdet nutzen
sie/Sie würden nutzen
Konjunktiv I
ich nutze
du nutzest
er/sie/es nutze
wir nutzen
ihr nutzet
sie/Sie nutzen
Konjunktiv II
ich nutzte
du nutztest
er/sie/es nutzte
wir nutzten
ihr nutztet
sie/Sie nutzten
Imperativ
nutz (du)
nutze (du)
nutzt (ihr)
nutzen Sie
Futur Perfekt
ich werde genutzt haben
du wirst genutzt haben
er/sie/es wird genutzt haben
wir werden genutzt haben
ihr werdet genutzt haben
sie/Sie werden genutzt haben
Präsensperfekt
ich habe genutzt
du hast genutzt
er/sie/es hat genutzt
wir haben genutzt
ihr habt genutzt
sie/Sie haben genutzt
Plusquamperfekt
ich hatte genutzt
du hattest genutzt
er/sie/es hatte genutzt
wir hatten genutzt
ihr hattet genutzt
sie/Sie hatten genutzt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe genutzt
du habest genutzt
er/sie/es habe genutzt
wir haben genutzt
ihr habet genutzt
sie/Sie haben genutzt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte genutzt
du hättest genutzt
er/sie/es hätte genutzt
wir hätten genutzt
ihr hättet genutzt
sie/Sie hätten genutzt

nützen


Partizip Perfekt: genützt
Gerundium: nützend

Indikativ Präsens
ich nütze
du nützt
er/sie/es nützt
wir nützen
ihr nützt
sie/Sie nützen
Präteritum
ich nützte
du nütztest
er/sie/es nützte
wir nützten
ihr nütztet
sie/Sie nützten
Futur
ich werde nützen
du wirst nützen
er/sie/es wird nützen
wir werden nützen
ihr werdet nützen
sie/Sie werden nützen
Würde-Form
ich würde nützen
du würdest nützen
er/sie/es würde nützen
wir würden nützen
ihr würdet nützen
sie/Sie würden nützen
Konjunktiv I
ich nütze
du nützest
er/sie/es nütze
wir nützen
ihr nützet
sie/Sie nützen
Konjunktiv II
ich nützte
du nütztest
er/sie/es nützte
wir nützten
ihr nütztet
sie/Sie nützten
Imperativ
nütz (du)
nütze (du)
nützt (ihr)
nützen Sie
Futur Perfekt
ich werde genützt haben
du wirst genützt haben
er/sie/es wird genützt haben
wir werden genützt haben
ihr werdet genützt haben
sie/Sie werden genützt haben
Präsensperfekt
ich habe genützt
du hast genützt
er/sie/es hat genützt
wir haben genützt
ihr habt genützt
sie/Sie haben genützt
Plusquamperfekt
ich hatte genützt
du hattest genützt
er/sie/es hatte genützt
wir hatten genützt
ihr hattet genützt
sie/Sie hatten genützt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe genützt
du habest genützt
er/sie/es habe genützt
wir haben genützt
ihr habet genützt
sie/Sie haben genützt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte genützt
du hättest genützt
er/sie/es hätte genützt
wir hätten genützt
ihr hättet genützt
sie/Sie hätten genützt
Thesaurus

Nutzen:

ZweckZiel, Sinnhaftigkeit, Sinn,
Übersetzungen

Nutzen

avantaj, çıkar, fayda, kazanç, yarar, yararlanmak

Nutzen

Užitek

Nutzen

uzi

Nutzen

مطلوبیت

Nutzen

利用する

nụt|zen

vito be of use, to be useful (jdm zu etw to sb for sth); die Ermahnungen haben genutzt/nichts genutztthe warnings had the desired effect/didn’t do any good; es nutzt nichtsit’s no use or good, it’s useless; alle Anstrengungen haben nichts genutztall our efforts were useless or in vain; da nutzt alles nichtsthere’s nothing to be done; das nutzt (mir/dir) nichtsthat won’t help (me/you); das nutzt niemandemthat’s of no use to anybody; es nutzt wenigit isn’t much use or good; wozu soll das alles nutzen?what’s the use or point of that?
vtto make use of, to use; Gelegenheitto take advantage of; Bodenschätze, Energiento use, to exploit; nutze den Tag!gather ye rosebuds while ye may (liter)

Nụt|zen

m <-s, ->
use; (= Nützlichkeit)usefulness; es hat keinen Nutzen, das zu tunthere’s no use or point (in) doing that; zum Nutzen der Öffentlichkeitfor the benefit of the public; jdm von Nutzen seinto be useful or of use to sb; (einer anderen Person auch) → to be of service to sb; von großem/geringem Nutzen seinto be of great/little use
(= Vorteil)advantage, benefit; (= Gewinn)profit; jdm Nutzen bringen (Vorteil) → to be of advantage to sb; (Gewinn) → to bring sb profit, to prove profitable to sb; sich (dat) großen Nutzen von etw versprechento expect to benefit or profit greatly from sth; von etw Nutzen habento gain or profit by sth; aus etw Nutzen ziehento reap the benefits of sth
die Gunst der Stunde nutzento take advantage of the favourable situation
Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, ...I'd like to take this opportunity to ...
Nutzen aus den Fehlern anderer ziehento capitalize on the mistakes of others