betäuben

(weiter geleitet durch hat betäubt)

be·täu·ben

 <betäubst, betäubte, hat betäubt> (mit OBJ)
1jmd. betäubt etwas (mit etwas Dat.) unempfindlich gegen Schmerzen machen Der Zahnarzt betäubt den Nerv, bevor er den Zahn zieht.
2jmd. betäubt ein Tier (mit etwas Dat.) (durch Narkose) in eine Art von Schlaf versetzen Helfer betäuben den Elefanten, bevor der Tierarzt mit der Behandlung beginnen kann.
3etwas betäubt jmdn. leicht benommen machen Der starke Geruch/der Lärm betäubte sie.

be•täu•ben

; betäubte, hat betäubt; [Vt]
1. jemanden/ein Tier/etwas betäuben meist vor einer Operation jemanden/ein Tier od. einen Körperteil gegen Schmerzen unempfindlich machen: jemanden vor der Zahnbehandlung mit einer Spritze örtlich betäuben; einen Patienten mit einer Narkose betäuben
2. etwas betäubt jemanden/ein Tier etwas macht jemanden/ein Tier für eine begrenzte Zeit bewusstlos: Ein Schlag auf den Kopf betäubte ihn
3. etwas betäubt jemanden etwas bewirkt, dass jemand nicht mehr klar denken und fühlen kann ↔ etwas belebt jemanden: Der Lärm/der Schreck/der Duft betäubte ihn
4. sich/etwas (mit etwas) betäuben (durch etwas) bewirken, dass man ein unangenehmes Gefühl nicht mehr so stark empfindet: Er will seinen Kummer mit Alkohol betäuben

betäuben

(bəˈtɔybən)
verb transitiv untrennbar, kein -ge-
1. Medizin gegen Schmerz unempfindlich machen jdn mit einer Spritze örtlich betäuben
2. bewusstlos werden lassen Die Rinder werden vor dem Schlachten betäubt. Die Spinne betäubt ihre Opfer mit Gift.
3. figurativ jdn benommen machen Er war vom Lärm wie betäubt.
4. Schmerzen, Kummer vorübergehend schwächer werden lassen Sie betäubte ihre Angst mit Drogen.
Thesaurus

betäuben:

narkotisierengefühllos machen, Rauschgift verabreichen, taub machen,
Übersetzungen

betäuben

to anesthetize, to benumb, to daze, to deafen, to intoxicate, to numb, to stun, to stupefy, anaesthetise, daze, deafen, stun

betäuben

hissiz hale getirmek, uyuşturmak

betäuben

azarar, azorar

be|täu|ben

ptp <betäubt>
vt (= unempfindlich machen) Körperteilto (be)numb, to deaden; Nervto deaden; Schmerzento kill, to deaden; (durch Narkose) → to anaesthetize; (mit einem Schlag) → to stun, to daze; (fig) Kummer, Gewissento ease; (fig: = benommen machen) → to stun; er versuchte, seinen Kummer mit Alkohol zu betäubenhe tried to drown his sorrows with alcohol; betäubender Lärmdeafening noise; ein betäubender Duftan overpowering smell; der Duft betäubte mich fastI was almost overcome by the smell
mit Äther betäubento etherise [Br.]
mit Chloroform betäubento chloroform
mit Äther betäubento etherize