gut

(weiter geleitet durch gutgehend-)

Gut

 das <Guts (Gutes), Güter>
1. (materieller) Besitz Der Täter hatte sich an fremdem Gut vergriffen.
2. (geistiger, ideeller) Wert, Besitz Freiheit/Gesundheit ist ein kostbares Gut.
3(meist Plur.) Ware Die Spedition hat sich auf den Transport sperriger Güter spezialisiert.
4. ein großer landwirtschaftlicher Besitz Der Sohn bewirtschaftet inzwischen das väterliche Gut.

gut

Adj. gut <besser, am besten>
1. von zufrieden stellender (etwas über dem Durchschnitt liegender) Qualität, ohne nachteilige Eigenschaften, Mängel Das war ein guter Film/Witz., Er hat gute Ohren/Augen/ein gutes Gedächtnis.
2. seine Aufgaben gewissenhaft erfüllend Sie ist eine gute Schülerin/Studentin/Ärztin.
3. wirksam, nützlich Das raue Nordseeklima ist gut für die Bronchien.
4. günstig, passend, geeignet Uns bot sich eine gute Gelegenheit.
5. sich erfreulich auswirkend, angenehm Das ist eine gute Nachricht!, Wir hatten während des gesamten Urlaubs gutes Wetter.
6. relativ reichlich Die Bauern freuten sich über eine gute Ernte.
7. tadellos Der Arzt/Anwalt hat einen guten Ruf.
8. sittlich einwandfrei, wertvoll Sie ist ein guter Mensch., Sie kämpfen für eine gute Sache.
9. freundlich gesinnt Er war stets ein guter Freund.
10. mindestens, wenn nicht noch mehr als Die Kiste wiegt gute zwanzig Kilo.
11. besonderen Anlässen vorbehalten Sonntags zog er stets den guten Anzug an.
12. leicht, mühelos geschehend Der Roman liest sich nicht so schwer wie der letzte, sondern ausgesprochen gut., Du hast gut reden!
es gut sein lassen (umg.) etwas mit etwas erledigt sein lassen
es gut getroffen haben Glück mit etwas haben
gut daran tun in Bezug auf etwas richtig handeln
gut und gerne (umg.) bestimmt; wenn nicht mehr Auf der Feier waren gut und gerne 80 Gäste.
so gut wie (umg.) einer Aufgabe fast völlig entsprechend, so dass Fehlendes kaum von Belang ist
im Guten wie im Bösen mit Güte und mit Strenge Getrennt- und Zusammenschreibung→R 4.15 gut aussehend/gutaussehend, gut besucht/gutbesucht, gut bezahlt/gutbezahlt, gut dotiert/gutdotiert, gut gelaunt/gutgelaunt, gut gemeint/gutgemeint, gut informiert/gutinformiert, gut situiert/gutsituiert, gut sitzend/gutsitzend, gut unterrichtet/gutunterrichtet Zusammenschreibung→R 4.5, 4.6 gutheißen, gutschreiben Großschreibung→R 3.4, R 3.7 jemandem etwas im Guten sagen, im Guten wie im Bösen, Gut und Böse unterscheiden können, Gutes und Böses, sein Gutes haben, des Guten zu viel tun, zum Guten lenken/wenden, etwas/nichts/viel/wenig Gutes, alles Gute, jenseits von Gut und Böse sein

gut

, besser, best-; Adj
1. so, wie es sein sollte, ohne Mängel, von od. mit hoher Qualität ↔ schlecht (1): eine gute Leistung; Hast du gut geschlafen?; Er kann gut tanzen; Er tanzt gut; Er ist ein guter Tänzer
2. nicht adv; <Augen, Ohren, eine Nase, ein Gedächtnis, ein Gehör> so, dass sie besser als durchschnittlich funktionieren ↔ schlecht (2)
3. nicht adv; <ein Schüler, ein Student; ein Anwalt, ein Arzt, ein Lehrer usw> so, dass sie ihre Aufgaben und Pflichten sehr gewissenhaft erfüllen ↔ schlecht (3): Gute Eltern sind immer für ihre Kinder da
4. bemüht, kein Unrecht zu tun und anderen zu helfen ↔ böse (1), schlecht (4) <ein Mensch; gut zu jemandem sein; jemanden gut behandeln>: das Gute im Menschen
5. <eine Tat, ein Werk> so, dass anderen dadurch geholfen wird
6. so, wie es besonders in einer Gesellschaft üblich ist, den Erwartungen und moralischen Prinzipien entspricht ↔ schlecht (5) <etwas verstößt gegen den guten Geschmack/die guten Sitten>
7. von etwas überzeugt und bemüht, nach dieser Überzeugung zu handeln <ein Christ, ein Demokrat>
8. gut (für jemanden) für jemanden nützlich ↔ schlecht (7): Es wäre gut für dich, dich einmal auszuruhen/wenn du dich einmal ausruhen würdest
9. ≈ wirksam: Kennst du ein gutes Mittel für/gegen Halsschmerzen?
10. ≈ positiv, erfreulich <eine Nachricht>: Er macht einen guten Eindruck auf mich
11. ≈ angenehm, problemlos: Hattet ihr eine gute Fahrt/Reise?
12. mit mehr Ertrag od. Erfolg als durchschnittlich od. als erwartet ↔ schlecht (12) <eine Ernte, ein Jahr>
13. gespr; <ein Kind, ein Junge, ein Mädchen, ein Hund> so, dass sie einem gehorchen ≈ brav, artig ↔ böse (5): Willst du jetzt wieder gut sein?
14. nur attr, nicht adv; seit Langem bekannt und vertraut <ein Bekannter, ein Freund, eine Freundin>
15. so, dass jemand (mit etwas) viel Geld verdient od. bekommt <ein Job, ein Geschäft; jemanden gut bezahlen, entlohnen; ein gut bezahlter/verdienender Angestellter, Manager usw; ein gut bezahlter/dotierter Job, Posten usw; ein gut gehendes (= mit vielen Kunden und hohen Einnahmen) Geschäft, Restaurant usw>
|| K-: gutbezahlt, gutdotiert, gutgehend-, gutverdienend
16. (D) verwendet als Bezeichnung für die zweitbeste (Schul)Note „2“ (auf der Skala 1-6 bzw. sehr gut bis ungenügend) <„gut“ in etwas (Dat) haben, bekommen>
17. sehr gut (D) verwendet als Bezeichnung für die beste (Schul)Note „1“ <„sehr gut“ in etwas (Dat) haben, bekommen>
18. <Nerven> ≈ belastbar <gute Nerven haben/brauchen (= belastbar sein/sein müssen)>
19. wichtig od. nützlich für jemanden: Gut, dass du mich daran erinnert hast!
20. nur attr oder adv; ein bisschen mehr als durch das angegebene Zeit-, Längenmaß o. Ä. bezeichnet wird ↔ knapp: eine gute/gut eine Stunde warten; Ich habe schon gut die Hälfte erledigt; Noch gut(e) zehn Kilometer, dann sind wir am Ziel
21. nur attr, nicht adv; verwendet als Teil von Grüßen und höflichen Wünschen <Guten Abend!, Guten Morgen!, Guten Tag!, Gute Nacht!; Guten Appetit!, Gute Fahrt/Reise!, Gute Besserung!>
22. Alles Gute (zu etwas)! verwendet, um jemandem Glück zu wünschen: Alles Gute zum Geburtstag!
23. nur attr, nicht adv; nur für besondere Anlässe <Kleidung>: Zum Vorstellungsgespräch zog er seinen guten Anzug an
24. nur adv; ohne Mühe ≈ leicht2 (1) ↔ schlecht (14) <sich (Dat) etwas gut merken können; gut lernen; sich gut an etwas erinnern>
25. nur adv; ohne, dass es Probleme gibt ↔ schlecht (15), kaum: Ich kann hier nicht gut weg
26. verwendet, um seine Zustimmung auszudrücken: Gut, einverstanden!; „Darf ich?“ - „Also/Nun gut, wenn du unbedingt willst“
27. jemand hat es gut/ist gut dran gespr; jemand hat Glück, hat im Vergleich zu einem selbst einen Vorteil
28. jemandem ist nicht gut jemand fühlt sich gesundheitlich nicht wohl, hat das Gefühl, erbrechen zu müssen ≈ jemandem ist schlecht (19)
29. jemandem ist wieder gut/besser jemand fühlt sich gesundheitlich wieder wohl/wohler
30. gut aussehend ≈ attraktiv <eine Frau, ein Mann>
31. gut gemeint in der freundlichen Absicht gemacht, jemandem zu helfen o. Ä. (aber meist nicht wirksam od. durchführbar od. hat eine gegenteilige Wirkung) <ein Rat, ein Vorschlag> 32 gut informiert/unterrichtet genau und richtig informiert: gut informierte/unterrichtete Kreise (= Personen, die über etwas genaue Informationen haben)
|| ID so gut wie gespr ≈ beinahe, fast: Bitte warte noch - ich bin schon so gut wie fertig; im Guten ohne Streit <sich im Guten einigen, trennen; im Guten auseinandergehen>; es mit jemandem im Guten wie im Bösen versuchen versuchen, jemanden durch freundliche und auch durch strenge Behandlung zu beeinflussen o. Ä.; schon gut! verwendet, um auszudrücken, dass man bereit ist, jemandem zuzustimmen, nachzugeben od. zu verzeihen, ohne dass weiter darüber geredet werden muss, ohne dass noch etwas geschehen muss; gut und gern(e) gespr ≈ mindestens: Das dauert gut und gern zwei Wochen; Das Geschenk hat gut und gern hundert Euro gekostet; jemandem wieder gut sein nicht mehr wütend auf jemanden sein; sich (Dat) für etwas zu gut sein pej; sich für zu wichtig, zu intelligent o. Ä. für eine bestimmte Tätigkeit halten; sich (Dat) gut vorkommen pej; (zu Unrecht) stolz auf etwas sein; meist Er/Sie hat gut lachen/reden er/sie muss sich keine Sorgen machen, er/sie kann gute Ratschläge erteilen, weil er/sie selbst von etwas Unangenehmem nicht betroffen ist; jemand ist immer gut für etwas gespr; von jemandem kann man etwas immer erwarten: Konrad ist immer gut für einen Witz; etwas kann gut sein/ist gut möglich gespr; etwas ist durchaus vorstellbar; des Guten zu viel tun etwas Gutgemeintes übertreiben und dadurch ins Gegenteil verkehren; meist Das ist des Guten zu viel iron; das geht zu weit; es gut sein lassen gespr; in einer Angelegenheit nichts mehr unternehmen; meist Wofür/Wozu soll das gut sein/ist das gut? welchen Zweck hat das?; etwas hat sein Gutes etwas an sich Negatives hat auch positive Aspekte; meist Er/Sie führt nichts Gutes im Schilde er/sie plant etwas Böses; Wer weiß, wofür/wozu das (noch) gut ist! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass aus etwas an sich Negativem auch etwas Positives herauskommen könnte; meist 'Du bist (vielleicht) gut! gespr iron; verwendet, um einen Vorschlag als unmöglich abzulehnen; (Und) damit gut! gespr; verwendet, um eine Diskussion o. Ä. zu beenden ≈ Schluss jetzt
|| NB: gutgesinnt, guttun, jenseits, Stube

Gut

1 das; -(e)s, Gü•ter
1. Dinge, die jemandem gehören ≈ Besitz <bewegliche (= transportable) Güter; herrenloses Gut auffinden; sich an fremdem Gut vergreifen>: Die Polizei fand bei dem Hehler gestohlenes Gut
|| -K: Beutegut, Diebesgut, Schmuggelgut
2. geschr; etwas, das für jemanden einen bestimmten Wert hat <geistige, irdische, materielle Güter>: Freiheit ist ein kostbares Gut
|| -K: Bildungsgut, Ideengut, Kulturgut, Sprachgut, Wissensgut; Volksgut
3. meist Pl; Waren, besonders solche, die transportiert werden (sollen) <verderbliche, sperrige Güter; Güter lagern, verladen, befördern, transportieren, verzollen>
|| K-: Gütertransport, Güterverkehr, Güterversand, Güterwagen
|| -K: Bahngut, Postgut; Sammelgut, Stückgut; Eilgut, Expressgut; Frachtgut, Versandgut; Gebrauchsgut, Handelsgut, Konsumgut, Luxusgut, Massengut, Nahrungsgut
|| ID Unrecht Gut gedeihet nicht Besitz, den man durch Diebstahl, Betrug, Ausbeutung o. Ä. bekommen hat, bringt kein Glück

Gut

2 das; -(e)s, Gü•ter; ein großer landwirtschaftlicher Betrieb1 <ein Gut bewirtschaften, verwalten, (ver)pachten; auf einem Gut arbeiten>
|| K-: Gutsbesitzer, Gutsverwalter
|| -K: Klostergut, Rittergut, Staatsgut; Landgut, Mustergut, Weingut
GUTGerechtigkeit, Umwelt, Tierschutz
GUTGrand Unified Theories

gut

(guːt)
adjektiv
besserbeste
1. Qualität, Leistung usw. so, wie es sein sollte, wie man es sich wünscht Findest du das gut? Hoffentlich wird das Wetter bald wieder besser! In Englisch gehört er zu den Besten in der Klasse.
Sie ist gut in Mathe / im Lügen.
es mit etw. übertreiben
2. mit einer Wirkung, die erwünscht ist Das wäre beinah schiefgegangen! Nur gut, dass du so schnell reagiert hast! Das schlechte Wetter hat auch etwas Gutes: Wir können zu Hause bleiben. Das Gute an diesem System ist seine Übersichtlichkeit.
umgangssprachlich etw. kann man jederzeit von jdm / etw. erwarten
ironisch Was für eine blöde Idee!
3. in einem Zustand, in dem man etw. akzeptieren, benutzen, essen usw. kann Für die Jahreszeit war das Wetter ganz gut. Die Hose ist noch zu gut zum Wegwerfen. Die Milch ist nicht mehr gut.
in Ordnung kommen Das wird schon wieder gut!
drückt aus, dass man etw. akzeptiert und sich anderen Dingen zuwenden will
drückt aus, dass man nachgibt
drückt aus, dass ein Thema beendet ist und man nachgibt, zufrieden oder versöhnt ist
umgangssprachlich hör auf, etwas ändern zu wollen, dich damit zu beschäftigen
4. für besondere Anlässe gedacht und nicht jeden Tag benutzt Für die Gäste hat sie das gute Geschirr gedeckt.
5. Mittel, Methode für einen bestimmten Zweck geeignet und wirksam Salbeitee ist gut gegen / bei Halsweh. Wofür / Wozu soll das gut sein? Welches Programm ist am besten, um Tabellen zu erstellen?
6. Sei mal so gut und hilf mir!

ohne Streit Sie haben sich im Guten getrennt.
ironisch Das zu überprüfen hat der Gute wohl vergessen.
7. böse so handelnd, wie es die Moralvorstellungen / die Gesetze verlangen Gutes tun Im Film gewinnen immer die Guten.
8. jd fühlt sich wohl, ist gesund Ist dir nicht gut? Du bist so blass! Ich hab eine Tablette genommen, jetzt ist mir wieder besser.
9. die zweitbeste Schulnote die Prüfung mit gut bestehen Sie hat ein Gut auf den Aufsatz bekommen.
die beste Schulnote
10. knapp etwas mehr als die genannte Menge, Zeit Sie war eine gute halbe Stunde weg. Der Fisch war einen guten Meter lang.

gut


adverb
1. schlecht Sie kann gut tanzen. ein gut aussehender Mann Wir sind mit der Arbeit gut vorangekommen. Das Auto fährt sich echt gut.
etw. funktioniert, verläuft gut Wenn alles gut geht, werden wir bald fertig. Das ist gerade noch einmal gut gegangen! gehen17
2. mit großer Wahrscheinlichkeit Es kann gut sein, dass er heute noch kommt. Das ist gut möglich.
eigentlich nicht Nach dem Streit kann ich sie jetzt nicht gut um Hilfe bitten.
3. es gut mit jdm meinen jdm gut gesonnen sein
4. knapp Gut die Hälfte ist geschafft!
mindestens So ein Prachtstück ist gut und gerne 200 Euro wert.
5. eigentlich, fast Ich komme gleich, ich bin so gut wie fertig. Das kostet so gut wie nichts. guttun, haben, machen, tun usw.

Gut

(guːt)
substantiv sächlich
Gut(e)s , Güter (ˈgyːtɐ)
1. Besitz mit bestimmtem Wert gestohlenes / fremdes Gut Diebesgut
Immobilien
2. figurativ etw., das einen ideellen Wert für jdn hat Freiheit und Gesundheit sind kostbare Güter. Bildungsgut
3. landwirtschaftlicher Grundbesitz ein Weingut bewirtschaften Gutsverwalter
4. meist Pl. Ware, bes. solche, die transportiert wird der Transport sperriger Güter Güterverkehr Güterzug Gefahrguttransport Konsumgüter Luxusgüter
5. Dinge, mit denen etw. geschehen soll / ist Gefriergut Saatgut Strandgut
Übersetzungen

gut

goed

gut

bé, bo

gut

dobře, dobrý, v pořádku, zdravý

gut

god, godt, rask

gut

bona

gut

hyvä, hyvin, hyvä on, terve

gut

अच्छा

gut

dobar, dobro, u redu, zdrav

gut

gut

bagus, baik

gut

góður

gut

bene, bonus

gut

dobre, dobrý

gut

うまい, 申し分ない, 申し分なく, 良い

gut

건강한, 잘, 잘 하는, 좋은

gut

bra, okay, väl

gut

เก่ง, ดี, ดี สุขสบาย, อย่างชำนาญ, อย่างน่าพอใจ

gut

giỏi, khỏe mạnh, tốt

gut

добре

gut

adj comp <besser>, superl <beste(r, s)> → good; probieren Sie unsere guten Weine/Speisen!try our fine wines/food; er ist in der Schule/in Spanisch sehr guthe’s very good at school/Spanish; gute Frau! (dated)my dear lady; er macht sich (dat) einen guten Tag (= faulenzt)he’s taking things easy for a day; (= amüsiert sich)he’s having a good day of it; die gute Stubethe best or good room; das ist gut gegen or für (inf) Hustenit’s good for coughs; wozu ist das gut? (inf)what’s that for?; er ist immer für eine Überraschung gut (inf)he’s always good for a surprise; das war Pech, aber wer weiß, wozu es gut istit was bad luck, but it’s an ill wind (that blows nobody any good) (Brit prov), → it was bad luck, but every cloud has a silver lining (prov); sei so gut (und) gib mir daswould you mind giving me that; würden Sie so gut sein und …would you be good enough to …; jdm gut sein (old)to love sb; sie ist ihm von Herzen gut (old)her heart is his (liter); bist du mir wieder gut? (dated)are you friends with me again?; dafür ist er sich zu guthe wouldn’t stoop to that sort of thing; sind die Bilder/die Brötchen gut geworden?did the pictures/rolls turn out all right?; ist dein Magen wieder gut?is your stomach better or all right again?; es wird alles wieder gut!everything will be all right; es ist ganz gut, dass …it’s good that …; wie gut, dass …it’s good that …, how fortunate that …; gut, dass du das endlich einsiehstit’s a good thing or job (that) you realize it at last; so was ist immer gutthat’s always useful; ich will es damit gut sein lassenI’ll leave it at that; lass das gut sein!don’t worry; lass mal gut sein! (= ist genug)that’s enough, that’ll do; (= ist erledigt)just leave it; jetzt ist aber gut! (inf)that’s enough; das ist ja alles gut und schön, aber …that’s all very well but …, that’s all well and good but …; ein gutes Stück Weg(s) (dated)a good way; ein gutes Pfund Reisa good pound of rice; gute Besserung!get well soon; auf gute Freundschaft!here’s to us!; auf gutes Gelingen!here’s to success!; gut!good; (= in Ordnung)(all) right, OK; schon gut!(it’s) all right or OK; gut, gut!all right; also gut!all right or OK then; nun gut!fair enough, all right then; gut und schön (inf)fair enough, that’s all well and good; du bist gut! (inf)you’re a fine one! ? drei, Ding a, Dienst c, Ende, Geist b, Gesellschaft e, Miene, Riecher
adv comp <besser>, superl <am besten> → well; gut aussehendgood-looking; gut schmecken/riechento taste/smell good; sie spricht gut Schwedischshe speaks Swedish well, she speaks good Swedish; es gut habento have a good time of it, to have it good (esp US); unser Volk hat es noch nie so gut gehabtour people have never had it so good; er hat es in seiner Jugend nicht gut gehabthe had a hard time (of it) when he was young; du hast es gut!you’ve got it made; gut wohnento have a nice home; das kann gut seinthat may well be; so gut wie nichtsnext to nothing; so gut wie nichthardly, scarcely; so gut wie verlorenas good as lost; so gut ich kannas best I can, as well as I can; es dauert gut(e) drei Stundenit lasts a good three hours; nehmen Sie gut ein Pfund Mehltake a good pound of flour; gut betucht (inf)well-heeled (Brit inf), → well-off (inf); gut bezahlt (Person, Job)highly-paid; gut dotiert (Job)well-paid; Vertraglucrative; gut gehendflourishing, thriving; gut gelauntcheerful, in a good mood; gut gelungenvery successful; Überraschungwonderful; gut gemeintwell-meaning, well-meant; gut gesinnt ? gutgesinnt; gut sitzendwell-fitting; gut verdienendwith a good salary, high-income; das ist aber gut gewogen/eingeschenkt!that’s a generous measure; gut und gerneasily; das lässt sich nicht gut machenthat wouldn’t be easy; (das hast du) gut gemacht!well done!; o, wie gut das tut!oh, that’s good ? auch guttun; darauf kann man gut verzichtenyou can easily or well do without that; machs gut! (inf)cheers! (Brit), → cheerio! (Brit), → bye!; (stärker) → look after yourself, take care; pass gut auf!be very careful; ich kann ihn jetzt nicht gut im Stich lassenI can’t very well let him down now ? Gute(s), lachen VI, reden VI, beraten VT a, Besen a

Gut

nt <-(e)s, ºer>
(= Eigentum)property; (lit, fig: = Besitztum) → possession; irdische Güterworldly goods; geistige Güterintellectual wealth; nicht um alle Güter der Welt (geh)not for all the world; bewegliche Gütermovables; unbewegliche Güterimmovables
no pl (= das Gute)good, Good; Gut und Bösegood and evil, Good and Evil; das höchste Gut (Philos) → the greatest good; (= Gesundheit etc)one’s most valuable possession
(= Ware, Frachtgut)item; Gütergoods; (= Frachtgut)freight sing, → goods (esp Brit)
no pl (dated: = Material) → material (to be treated)
(= Landgut)estate
no pl (Naut) → rigging, gear; laufendes/stehendes Gutrunning/standing rigging or gear
Denn an sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu. [Übers. A. W. Schlegel]For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so. [William Shakespeare]
Mitternacht im Garten von Gut und BöseMidnight in the Garden of Good and Evil [novel: John Berendt, film: Clint Eastwood]
Zum Sterben gutFood to Die For: Secrets From Kay Scarpetta's Kitchen [Patricia Cornwell]