greifen

(weiter geleitet durch greife)

grei·fen

 <greifst, griff, hat gegriffen>
I(mit OBJ) jmd. greift etwas Akk. nehmen Er griff sich eine Tüte Chips und setzte sich vor den Fernseher.
II(ohne OBJ) jmd./etwas greift (nach/zu etwas Dat.)
1. die Hand ausstrecken (um etwas zu fassen) Das Kind griff nach der Hand der Mutter.
2. (geh.) in bestimmter Absicht nehmen Sie greift nach Feierabend gern zu einem guten Buch.
3techn.: festen Kontakt haben; fest aufliegen Auf der vereisten Fahrbahn griffen die Räder nicht mehr.
4. wirksam sein, werden Die Fördermaßnahmen greifen allmählich.
zum Greifen nah(e) sehr nah
um sich greifen sich ausbreiten Das Feuer hatte um sich gegriffen.

grei•fen

; griff, hat gegriffen; [Vt]
1. sich (Dat) etwas greifen gespr; sich etwas nehmen (1,9): Er griff sich eine Zeitschrift und machte es sich auf dem Sofa bequem; [Vi]
2. nach jemandem/etwas greifen die Hand nach jemandem/etwas ausstrecken und ihn/es festhalten od. versuchen, ihn/es mit der Hand zu fassen: Sie griff rasch nach dem fallenden Glas; Das Kind griff ängstlich nach der Hand der Mutter
3. zu etwas greifen geschr; etwas meist regelmäßig tun: Wenn sie Zeit hat, greift sie gern zu einem guten Buch (= liest sie gern); Er greift gern zur Flasche (= trinkt viel Alkohol); Sie griff zur Feder (= wurde Schriftstellerin)
4. zu etwas greifen etwas (meist Negatives) anwenden: zu einer List, zu unkorrekten Mitteln greifen
5. etwas greift um sich etwas breitet sich schnell aus <eine Epidemie, ein Feuer>
6. in die Saiten, Tasten greifen auf einem Saiten- bzw. Tasteninstrument spielen
7. etwas greift etwas stellt eine Berührung od. Verbindung her, damit ein technischer Vorgang ablaufen kann: Auf der regennassen Fahrbahn griffen die Räder nicht mehr
8. etwas greift etwas hat eine bestimmte Wirkung und den gewünschten Erfolg: Die Maßnahmen zur Verringerung der Arbeitslosigkeit haben gegriffen
|| ID (etwas ist) zum Greifen nah(e) (etwas ist) sehr nahe; etwas ist zu hoch/niedrig gegriffen geschr; eine geschätzte Zahl ist zu hoch/zu niedrig
|| ► Griff

greifen

(ˈgraifən)
verb
griff , gegriffen
1. etw. mit der Hand nehmen Ich griff mir die Schlüssel und verschwand.
sehr nah
a. wörtlich Er griff zu einem Buch und öffnete es.
b. figurativ etw. benutzen, anwenden zu einer List greifen
2. die Hand ausstrecken, um etw. zu berühren oder nehmen Sie griff in die Tasche und holte ihren Ausweis heraus. Er griff nach der Leine, bekam sie aber nicht zu fassen. Wenn man so was hört, greift man sich doch an den Kopf!
3. etw. breitet sich aus Die Seuche griff sehr schnell um sich.
4. zu hoch / niedrig geschätzt sein Die Zahlen sind mit Sicherheit zu hoch gegriffen.
5. Maßnahmen wirksam sein
6. Reifen Halt finden

greifen


Partizip Perfekt: gegriffen
Gerundium: greifend

Indikativ Präsens
ich greife
du greifst
er/sie/es greift
wir greifen
ihr greift
sie/Sie greifen
Präteritum
ich griff
du griffst
er/sie/es griff
wir griffen
ihr grifft
sie/Sie griffen
Futur
ich werde greifen
du wirst greifen
er/sie/es wird greifen
wir werden greifen
ihr werdet greifen
sie/Sie werden greifen
Würde-Form
ich würde greifen
du würdest greifen
er/sie/es würde greifen
wir würden greifen
ihr würdet greifen
sie/Sie würden greifen
Konjunktiv I
ich greife
du greifest
er/sie/es greife
wir greifen
ihr greifet
sie/Sie greifen
Konjunktiv II
ich griffe
du griffest
er/sie/es griffe
wir griffen
ihr griffet
sie/Sie griffen
Imperativ
greif (du)
greife (du)
greift (ihr)
greifen Sie
Futur Perfekt
ich werde gegriffen haben
du wirst gegriffen haben
er/sie/es wird gegriffen haben
wir werden gegriffen haben
ihr werdet gegriffen haben
sie/Sie werden gegriffen haben
Präsensperfekt
ich habe gegriffen
du hast gegriffen
er/sie/es hat gegriffen
wir haben gegriffen
ihr habt gegriffen
sie/Sie haben gegriffen
Plusquamperfekt
ich hatte gegriffen
du hattest gegriffen
er/sie/es hatte gegriffen
wir hatten gegriffen
ihr hattet gegriffen
sie/Sie hatten gegriffen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gegriffen
du habest gegriffen
er/sie/es habe gegriffen
wir haben gegriffen
ihr habet gegriffen
sie/Sie haben gegriffen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gegriffen
du hättest gegriffen
er/sie/es hätte gegriffen
wir hätten gegriffen
ihr hättet gegriffen
sie/Sie hätten gegriffen
Übersetzungen

greifen

bite, reach, grab, grip, to grasp, to reach, to snatch, stop, seize, take

greifen

pegardesúbito, alcançar, segurar

greifen

hat

greifen

握る, しっかりつかむ, 手を伸ばす

greifen

hat

greifen

dosáhnout, sevřít

greifen

gribe, række

greifen

kurottaa, tarttua

greifen

posegnuti, uhvatiti

greifen

~쪽으로 뻗다, 단단히 잡다

greifen

gripe, hente

greifen

greppa, sträcka sig

greifen

เอื้อมมือไป, จับอย่างแน่น

greifen

cầm chặt, với tay

greifen

够…, 抓住

greifen

Достъп

grei|fen

pret <grịff>, ptp <gegrịffen>
vt
(= nehmen, packen)to take hold of, to grasp; (= grapschen)to seize, to grab; Saiteto stop, to hold down; Akkordto strike; eine Oktave greifento stretch or reach an octave; diese Zahl ist zu hoch/zu niedrig gegriffen (fig)this figure is too high/low; zum Greifen nahe sein (Sieg)to be within reach; (Folgerung)to be obvious (to anyone); die Gipfel waren zum Greifen naheyou could almost touch the peaks; aus dem Leben gegriffentaken from life
(= fangen)to catch; Greifen spielento play catch or tag; sich (dat) jdn/etw greifento grab sb/sth; den werde ich mir mal greifen (inf)I’m going to tell him a thing or two (inf)or a few home truths (Brit)
vi
hinter sich (acc) greifento reach behind one; um sich greifen (fig)to spread, to gain ground; unter etw (acc) greifento reach under sth; in etw (acc) greifento put one’s hand into sth, to reach into sth; nach einer Sache greifento reach for sth; (um zu halten) → to clutch or (hastig) → grab at sth; an etw (acc) greifen (= fassen)to take hold of sth, to grasp sth; (= berühren)to touch sth; zu etw greifen (zu Pistole)to reach for sth; (fig) zu Methoden, Mittelnto turn or resort to sth; zur Flasche greifento take or turn to the bottle; er greift gern nach einem guten Buchhe likes to settle down with a good book; tief in die Tasche greifen (fig)to dig deep in one’s pocket(s); in die Saiten/Tasten greifento strike up a tune; nach den Sternen greifento reach for the stars; nach dem rettenden Strohhalm greifento clutch at a straw; zum Äußersten greifento resort to extremes; nach der Macht greifento try to seize power; die Geschichte greift ans Herzthe story really tears or tugs at one’s heartstrings
(= nicht rutschen, einrasten)to grip; (fig) (= wirksam werden)to take effect; (= zum Ziel/Erfolg führen)to achieve its ends; (= zutreffen) (Gesetz, Vorschrift)to apply; (Vergleich, Unterscheidung)to hold; zu kurz greifento fall short
ineinander greifento engage with each other / one another [gear wheels]
(tief) in die Tasche greifen [fig.]to dig (deep) into one's pocket / pockets [fig.]
Fliegende Untertassen greifen anEarth vs. the Flying Saucers [Fred F. Sears]