Gott

(weiter geleitet durch gotts)

Gọtt

 der <Gottes/ (Gotts), Götter>
1(kein Plur.) rel.: höchstes übernatürliches Wesen im Christentum, Islam, Judentum als Schöpfer der Welt und Lenker des Schicksals Sie beteten/vertrauten auf Gott., Möge Gott ihm verzeihen!, ein gütiger/verzeihender Gott
2. eines von mehreren überirdischen, kultisch verehrten Wesen die griechischen/germanischen/römischen Götter
(großer, allmächtiger, guter, mein) Gott!/o, ach (du lieber, mein) Gott verwendet als Ausrufe des Bedauerns, der Verwunderung
grüß (dich, euch, Sie) Gott! (landsch.) verwendet als Grußformel
weiß Gott wahrhaftig, wirklich Das wäre weiß Gott nicht nötig gewesen.
so Gott will (umg.) wenn nichts dazwischen kommt
leben wie Gott in Frankreich (umg.) im Überfluss leben
Gott und die Welt alles Mögliche, alle möglichen Leute
Gott sei Dank! verwendet als Ausruf der Erleichterung
um Gottes willen verwendet als Ausruf des Entsetzens, des Bedauerns, der Überraschung
leider Gottes (umg.) bedauerlicherweise
wie ein junger Gott sehr schön Er singt/tanzt wie ein junger Gott.

Gọtt

der; -(e)s, Göt•ter
1. nur Sg; (im Christentum, Judentum und im Islam) das höchste Wesen außerhalb der normalen Welt, das die Welt erschaffen hat und ihr Schicksal lenkt <der allmächtige, liebe Gott; Gott anrufen, fürchten, lästern, preisen; an Gott glauben; zu Gott beten; auf Gott vertrauen>
|| K-: Gottvertrauen; Gottesbeweis
|| NB: außer in Verbindung mit einem attributiven Adj. ohne Artikel
2. (in vielen Religionen) eines von vielen (überirdischen) Wesen, die eine übernatürliche Macht haben (oft als Verkörperung von Naturkräften gedacht): die germanischen, griechischen, heidnischen Götter; Amor ist der römische Gott der Liebe
|| K-: Göttergeschlecht, Göttersage
|| -K: Kriegsgott, Liebesgott, Meeresgott, Sonnengott, Wettergott
|| ID Gott sei Dank! gespr; verwendet, um Erleichterung auszudrücken; O 'Gott!; (Ach,) du 'lieber Gott!; Großer Gott!; Mein 'Gott!; Gott im 'Himmel!; Um Gottes willen gespr; verwendet, um Überraschung, Entsetzen, Bedauern o. Ä. auszudrücken; Da sei 'Gott vor! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass man die Vorstellung von etwas entsetzlich findet od. dass man etwas vollkommen ablehnt; leider Gottes gespr ≈ leider, bedauerlicherweise; so Gott 'will gespr; wenn alles wie geplant verläuft; weiß Gott gespr; verwendet, um eine Aussage zu betonen ≈ wirklich: Es war weiß Gott nicht leicht; Er ist weiß Gott nicht dumm; Gott weiß, wann/wer/wo usw gespr; niemand weiß, wann/wer/wo usw; in Gottes Namen gespr; verwendet, wenn man jemandem etwas (meist nach wiederholtem Bitten) gewährt; Gott steh mir bei! gespr; verwendet, um Entsetzen od. große Angst auszudrücken; so wahr mir Gott helfe! verwendet am Ende eines Schwures od. eines Eides, um ihn zu verstärken; Gott hab ihn/sie selig gespr; verwendet als floskelhafter Zusatz, nachdem man den Namen eines/einer Toten genannt hat; Grüß (dich/euch/Sie) Gott! südd (A) verwendet als Gruß, wenn man jemanden trifft o. Ä. ≈ Guten Tag! <(jemandem) Grüß/grüß Gott sagen>; Behüt dich Gott südd (A) veraltend; verwendet, wenn man sich von jemandem verabschiedet; Vergelts Gott! südd (A) ≈ danke; Gott zum Gruß! veraltet; verwendet als Gruß; gebe Gott, dass … ≈ hoffentlich; von Gottes Gnaden hist; verwendet als Teil des Titels von Herrschern o. Ä.; Das wissen die Götter! gespr; das weiß niemand; meist Dein Wort in Gottes Ohr gespr; das wäre schön, das wollen wir hoffen; den lieben Gott spielen gespr; versuchen, etwas nach seinen eigenen Wünschen zu bestimmen; den lieben Gott einen guten Mann sein lassen gespr; faul sein, nichts tun; meist Du bist wohl ganz (u. gar) von Gott verlassen! gespr ≈ du spinnst wohl!; Gott und die Welt kennen gespr; viele Leute kennen; über Gott und die Welt reden gespr; über viele verschiedene Dinge reden; etwas um Gottes Lohn tun gespr; etwas ohne Bezahlung, umsonst tun; wie Gott ihn/sie geschaffen hat gespr; völlig nackt; leben wie Gott in Frankreich gespr; in Luxus, in Überfluss leben; Gottes Mühlen mahlen langsam böse Taten werden oft erst spät bestraft; Hilf dir selbst, so hilft dir Gott! verwendet, um auszudrücken, dass man selbst aktiv werden muss, wenn man etwas erreichen/haben will; wie ein junger Gott <singen, spielen, tanzen> gespr; sehr gut singen, spielen od. tanzen
|| zu
2. Gọ̈t•tin die; -, -nen

Gott

(gɔt)
substantiv männlich
Gottes , Götter (ˈgœtɐ)
Religion
1. übernatürliches Wesen, das Christen, Juden und Moslems als Erschaffer der Welt anbeten an Gott glauben zu Gott beten
zur Begrüßung bes. am Tag verwendet
umgangssprachlich drückt Erleichterung aus
drückt Entsetzen oder Überraschung aus
a.
b. drückt Abwehr oder einen dringenden Wunsch aus „Soll ich das machen?‟ – „Um Gottes willen, bloß nicht!‟

umgangssprachlich bedauerlicherweise
umgangssprachlich wenn nichts dazwischenkommt
wirklich Das ist weiß Gott nicht so schwer.
2. eines von mehreren angebeteten übernatürlichen Wesen die hinduistische Göttin Shiva
ironisch Ärzte
Thesaurus

Gott:

Gottheitolympische Gottheit,
Übersetzungen

Gott

dieu

Gott

Tanrı, Allah, ilâh

Gott

الله, إِله

Gott

Déu

Gott

Bůh, Hospodin, Pán

Gott

gud

Gott

Dios

Gott

خُدا, خُداوَند

Gott

Jumala

Gott

אלוהים, יהוה

Gott

Bog

Gott

Isten

Gott

Deo

Gott

dewa, Tuhan

Gott

Guð

Gott

神, 上天, 上帝, 天主, 天帝, 神様

Gott

Gott

Deus

Gott

dievas

Gott

Bóg

Gott

Dumnezeu, Zeu

Gott

Бог

Gott

Boh

Gott

Bog

Gott

Bog, Бог

Gott

Gud

Gott

上帝, 天主, , 神格, 神祇, 神祖, 神體

Gott

gud

Gott

พระเจ้า

Gott

thượng đế

Gott

Бог

Gọtt

m <-es, ºer>
god; (als Name) → God; Gott der Herrthe Lord God; Gott (der) VaterGod the Father; Gott der AllmächtigeAlmighty God, God (the) Almighty; der liebe Gottthe good or dear Lord; an Gott glaubento believe in God; zu Gott beten or flehen (liter)to pray to God; er ist ihr Gottshe worships him like a god; bei Gott schwörento swear by Almighty God
in Gott entschlafen (liter)to pass away or on; dein Schicksal liegt in Gottes Handyou are or your fate is in God’s hands; dich hat Gott im Zorn erschaffen!God left something out when he put you together! (hum); dem lieben Gott den Tag stehlento laze the day(s) away; den lieben Gott einen guten or frommen Mann sein lassen (inf)to take things as they come; er ist wohl (ganz und gar) von Gott or von den Göttern verlassen (inf)he’s (quite) taken leave of his senses; Gott ist mein Zeuge (liter)as God is my witness; wie Gott ihn geschaffen hat (hum inf)as naked as the day (that) he was born; ein Anblick or Bild für die Götter (hum inf)a sight for sore eyes; das wissen die Götter (inf)heaven or God (only) knows; Gott weiß (inf)heaven knows (inf), → God knows (inf); er hat Gott weiß was erzählt (inf)he said God knows what (inf); ich bin weiß Gott nicht prüde, aber …heaven or God knows I’m no prude but …; so Gott will (geh)God willing, DV (esp Brit); vor Gott und der Weltbefore the whole world; Gott und die Welt (fig)everybody; über Gott und die Welt reden (fig)to talk about everything under the sun, to talk about anything and everything; im Namen Gottesin the name of God; dann mach es eben in Gottes Namenjust do it then; warum in Gottes Namen …?why in God’s name …?; leider Gottesunfortunately, alas; was Gott tut, das ist wohlgetanGod does all things well; Gottes Mühlen mahlen langsam (hum)the mills of God grind slowly (but they grind exceeding fine); ein Leben wie Gott in Frankreich führen, wie Gott in Frankreich leben (inf)to be in clover (esp Brit), → to be in the lap of luxury, to live the life of Riley (Brit inf); was Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheidenwhat God has joined together let no man put asunder
(in Ausrufen) grüß Gott! (esp S Ger, Aus) → hello, good morning/afternoon/evening; Gott zum Gruß! (old)God be with you (old); Gott sei mit dir! (old)God be with you (old); Gott mit dir! (old)God bless you; vergelts Gott! (dated)God bless you, may you be rewarded; wollte or gebe Gott, dass … (old)(may) God grant that …; Gott soll mich strafen, wenn … (old)may God strike me dumb if …; Gott steh mir bei!God help me!; Gott hab ihn selig!God have mercy on his soul; in Gottes Namen!for heaven’s or goodness sake!; ach (du lieber) Gott! (inf)oh Lord! (inf), → oh heavens! (inf); mein Gott!, ach Gott!(my) God!; (als Leerformel in Antworten) → (oh) well, (oh) you know; großer Gott!good Lord or God!; Gott im Himmel! (dated)heavens above!; bei Gott!by God!; Gott behüte or bewahre!, da sei Gott vor!God or Heaven forbid!; um Gottes willen!for heaven’s or God’s sake!; Gott sei Dank!thank God!
Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. [das erste Gebot nach Luther]Thou shalt have no other gods before me. [the first commandment from the King James Version]
Lieber Gott, mach aus mir einen Vogel, damit ich wegfliegen kann. Weit weit weg ...Dear God, make me a bird, so I can fly far - far far away from here. [Forrest Gump]
Selig sind die, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott sehen. [BigS]Blessed are the pure in heart: for they shall see God. [Mt 5:8; KJV]