sollen

(weiter geleitet durch gesollt)

sọl·len

 <sollst, sollte, hat gesollt>1 (ohne OBJ)
1jmd. soll plus Inf. (umg.) verwendet, um auszudrücken, dass von jmdm. etwas verlangt wird Du sollst zum Chef kommen., Ich soll mich mit ihm morgen schon um acht Uhr am Bahnhof treffen.
2jmd. soll plus Inf. verwendet, um auszudrücken, dass etwas ein Gebot der Moral ist Man soll nicht stehlen oder lügen.
3jmd./etwas soll plus Inf. verwendet, um auszudrücken, dass das Behauptete angeblich der Fall ist, aber man sich dessen nicht sicher ist oder es anzweifelt Ihr Mann soll angeblich Pilot sein., Morgen soll es Gewitter geben, aber niemand weiß das natürlich sicher.
4etwas soll irgendwohin verwendet, um auszudrücken, dass etwas an einen bestimmten Platz gebracht werden soll Der Sessel soll dort in die Ecke.
5etwas soll etwas sein verwendet, um auszudrücken, dass man über etwas verärgert ist und es für schlecht hält Und dass soll ein gutes Restaurant sein – mein Essen war kalt und das Personal total unfreundlich!

Das Modalverb sollen wird verwendet, um eine Verpflichtung oder Forderung einer anderen Person zum Ausdruck zu bringen. Diese kann ein Gebot, eine Vorschrift oder aber eine gesellschaftliche Norm sein und in Form einer Aufforderung, Empfehlung oder eines Ratschlags geäußert werden: Wenn ich dich schon mitnehme, dann sollst du wenigstens andern gegenüber etwas höflicher sein. In subjektiver Aussage gibt der Sprecher wieder, was von einer Person oder einem Sachverhalt behauptet wird, ohne aber diese Aussage verifiziert zu haben. Er selbst steht dem Gesagten dabei eher skeptisch gegenüber: Felix soll in den Bankraub verwickelt sein. (Man behauptet/Es heißt, Felix sei in den Bankraub verwickelt).


sọl·len

 <sollst, sollte, hat sollen>2 (Hilfsverb)
1(oft im Konj. Prät. verwendet) verwendet, um einen Ratschlag oder eine Empfehlung auszudrücken Du solltest zum Arzt gehen!, Wir sollten nicht länger warten!
2. verwendet, um einen Ratschlag oder eine (Auf-)Forderung (mit verschiedenen Ursachen/Urhebern) auszudrücken Hunde sollen an der Leine geführt werden., Ich soll den Brief übergeben., Die Schüler sollen ihren Aufsatz bis Montag schreiben., Du sollst deinen Nächsten lieben., Du sollst nicht so viel rauchen., Du sollst sofort nach Hause kommen, sagt dein Vater.
3. verwendet, um einen Wunsch oder eine Absicht auszudrücken Er soll sich wie zu Hause fühlen., Sollen wir gehen?
4(im Konj. Prät. verwendet) verwendet, um eine Bedingung auszudrücken Sollte es morgen regnen, bleiben wir zu Hause.
5. verwendet, um ein - aus der Perspektive der Vergangenheit gesehen - zukünftiges Ereignis auszudrücken Das sollte sich noch als verhängnisvoll erweisen., Wir sollten nichts mehr von ihm hören und sehen., Es hat nicht sein sollen.
6. drückt eine Behauptung, Vermutung, einen Zweifel aus Nach Zeugenaussagen soll der Vermisste noch zweimal gesehen worden sein., Er soll dort gewesen sein., Sollte das wirklich wahr sein?

sọl•len

1; sollte, hat sollen; Modalverb
1. Infinitiv + sollen verwendet, um auszudrücken, dass jemand eine Verpflichtung od. eine Aufgabe hat: Ich soll mich ein bisschen ausruhen (hat der Arzt gesagt); Dein Vater hat angerufen. Du sollst zurückrufen
2. Infinitiv + sollen verwendet, um auszudrücken, dass jemand eine Vereinbarung hat: Ich soll ihn um fünf Uhr vom Hotel abholen
3. soll ich/sollen wir + Infinitiv; verwendet, um einen Vorschlag in Form einer Frage zu machen: Soll ich das Fenster aufmachen?
4. meist du sollst nicht + Infinitiv; verwendet, um jemandem etwas zu verbieten: Du sollst nicht alles anfassen!; Das fünfte Gebot lautet: „Du sollst nicht töten“
5. jemand/etwas soll + Infinitiv; verwendet, um ein Gerücht od. eine (noch) nicht bestätigte Information auszudrücken: Er soll ja sehr reich sein; Der Anführer der Rebellen soll festgenommen worden sein
6. jemand/etwas soll + Infinitiv; verwendet, um eine geplante Handlung od. Maßnahme auszudrücken: Nächstes Jahr sollen die Steuern erhöht werden
7. meist soll ich + Infinitiv; gespr; verwendet in rhetorischen Fragen, um Ärger auszudrücken: Soll ichs denn alleine machen?; Wie oft soll ich dir das noch sagen?
8. jemand soll + Infinitiv; gespr; verwendet, um eine Herausforderung auszudrücken: Soll er doch selbst versuchen, so ein Buch zu schreiben!
9. Infinitiv + sollen verwendet, um die feste Absicht od. die Entschlossenheit des Sprechers auszudrücken: Du sollst alles bekommen, was du brauchst - dafür sorge ich
10. jemand soll + Infinitiv; gespr; verwendet, um die Einwilligung des Sprechers auszudrücken: „Er will noch 50 Euro haben“ - „Dann soll ers (von mir aus) haben!“
11. Infinitiv + sollen verwendet, um eine Frage zu stellen, auf die man keine Antwort weiß: Was soll ich nur tun?; Wie sollte das denn funktionieren?
12. Infinitiv + sollte(n) usw verwendet, um einen Wunsch auszusprechen (von dem man nicht erwartet, dass er immer erfüllt wird): So sollte das Wetter immer sein!
13. jemand hätte + Infinitiv + sollen verwendet, um auszudrücken, dass es gut od. schön gewesen wäre, wenn jemand etwas gemacht hätte: Du hättest sein Gesicht sehen sollen!; Wir hätten nicht kommen sollen
14. Infinitiv + sollte(n) usw verwendet, um eine höfliche od. bestimmte Aufforderung auszudrücken: Du solltest ihn nicht immer ärgern (= es wäre besser, wenn du ihn nicht immer ärgern würdest)
15. hätte(n) + Infinitiv + sollen verwendet, um auszudrücken, dass etwas besser od. richtiger gewesen wäre: Das hättest du nicht sagen sollen (= es wäre besser gewesen, wenn du das nicht gesagt hättest)
16. jemand/etwas sollte + Infinitiv; verwendet, um ein Ereignis o. Ä., das inzwischen eingetreten ist, vorwegzunehmen: Es sollte aber anders kommen, als er es sich vorgestellt hatte; Damals wusste sie noch nicht, dass sie ihn nie wiedersehen sollte
17. wenn/falls jemand/etwas + Infinitiv + sollte verwendet, um einen theoretischen Fall zu konstruieren: Falls/Wenn meine Frau anrufen sollte, sagen Sie ihr, dass ich später heimkomme
18. Infinitiv + sollte(n) usw verwendet, um eine Möglichkeit in Erwägung zu ziehen: Sollte sie damit recht haben? (= es ist möglich, dass sie recht hat)
19. meist Woher soll ich das wissen? gespr; verwendet, um (auf ziemlich unhöfliche Weise) auszudrücken, dass man etwas nicht weiß
|| ID Es hat nicht sollen sein/sein sollen das Schicksal wollte nicht, dass es so sein würde

sọl•len

2; sollte, hat gesollt; [Vi]
1. irgendwohin sollen gespr; den Auftrag od. die Verpflichtung haben, irgendwohin zu gehen od. zu fahren: Der Chef rief an und sagte, du sollst sofort in sein Büro
2. etwas soll irgendwohin es ist vereinbart od. vorgesehen, dass etwas irgendwohin gebracht wird: Der Schrank soll neben das Fenster
|| ID Was solls? gespr; verwendet, um auszudrücken, dass man sich mit etwas abgefunden hat, besonders weil man nichts daran ändern kann; meist Soll er/sie (doch, ruhig)! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass einem jemandes Verhalten egal ist: „Sie hat ziemlich über dich geschimpft“ - „Soll sie doch, das ist mir egal!“; Was soll das/Was soll der Quatsch/Was soll der Unsinn? gespr; verwendet um auszudrücken, dass man sich über etwas ärgert
|| NB:
a) sollen2 wird als Vollverb verwendet; zusammen mit einem Infinitiv wird sollen als Modalverb verwendet; sollen1;
b) das Partizip Perfekt wird selten verwendet

sollen

(ˈzɔlən)
Modalverb + Infinitiv
sollsolltesollen
1. drückt eine Verpflichtung, Aufgabe aus Sie sollen sofort zum Chef kommen! Hättest du nicht schon vor einer Stunde zu Hause sein sollen?
2. drückt eine Absicht aus Das soll nicht wieder vorkommen. Hier soll demnächst eine Brücke gebaut werden.
3. drückt einen Vorschlag aus Soll ich dir helfen? Sollen wir für heute Schluss machen?
4. drückt eine Vereinbarung aus Ich soll sie um 10 Uhr am Bahnhof abholen.
5. drückt Hilflosigkeit aus Was sollen wir nur tun?
6. drückt in rhetorischen Fragen Ärger aus Wie oft soll ich dir das jetzt noch erklären?
7. oft Konjunktiv II drückt aus, dass etw. zu erwarten wäre Als Arzt sollte er das eigentlich besser wissen. Sie sollte sich schämen!
8. oft Konjunktiv II drückt aus, dass etw. zu tun wäre Solches Spielzeug sollte man verbieten! Diese Dokumentation sollte man gesehen haben. Das hättest du nicht sagen sollen! Sollen sie es ruhig versuchen, dann werden sie schon sehen, dass es nicht geht!
9. nur Konjunktiv II für den Fall, dass ... Solltest du sie sehen, richte ihr einen Gruß von mir aus.
10. drückt aus, dass man etw. mit dem Wissen der Zukunft rückblickend feststellt Dies sollte ihre letzte Reise gewesen sein. Er sollte seine Kinder niemals wiedersehen.
11. drückt aus, dass man nicht sicher ist, ob die Information stimmt Diese neue Therapie soll ja sehr erfolgreich sein. Seine Frau soll wieder schwanger sein.

sollen

(ˈzɔlən)
verb intransitiv
sollsolltegesollt
umgangssprachlich
1. drückt eine Verpflichtung, Notwendigkeit aus „Ich werde nicht zum Arzt gehen.‟ – „Das solltest du aber!‟
2. an irgendeinem Ort verlangt / gebraucht werden Du sollst sofort zum Chef. Wohin sollen diese Kisten?
3. drückt aus, dass einem etw. egal ist
drückt aus, dass man sich mit etw. abgefunden hat
verwendet, um gegen etw. zu protestieren

sollen


Partizip Perfekt: gesollt
Gerundium: sollend

Indikativ Präsens
ich soll
du sollst
er/sie/es soll
wir sollen
ihr sollt
sie/Sie sollen
Präteritum
ich sollte
du solltest
er/sie/es sollte
wir sollten
ihr solltet
sie/Sie sollten
Futur
ich werde sollen
du wirst sollen
er/sie/es wird sollen
wir werden sollen
ihr werdet sollen
sie/Sie werden sollen
Würde-Form
ich würde sollen
du würdest sollen
er/sie/es würde sollen
wir würden sollen
ihr würdet sollen
sie/Sie würden sollen
Konjunktiv I
ich solle
du sollest
er/sie/es solle
wir sollen
ihr sollet
sie/Sie sollen
Konjunktiv II
ich sollte
du solltest
er/sie/es sollte
wir sollten
ihr solltet
sie/Sie sollten
Imperativ
soll (du)
solle (du)
sollt (ihr)
sollen Sie
Futur Perfekt
ich werde gesollt haben
du wirst gesollt haben
er/sie/es wird gesollt haben
wir werden gesollt haben
ihr werdet gesollt haben
sie/Sie werden gesollt haben
Präsensperfekt
ich habe gesollt
du hast gesollt
er/sie/es hat gesollt
wir haben gesollt
ihr habt gesollt
sie/Sie haben gesollt
Plusquamperfekt
ich hatte gesollt
du hattest gesollt
er/sie/es hatte gesollt
wir hatten gesollt
ihr hattet gesollt
sie/Sie hatten gesollt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gesollt
du habest gesollt
er/sie/es habe gesollt
wir haben gesollt
ihr habet gesollt
sie/Sie haben gesollt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gesollt
du hättest gesollt
er/sie/es hätte gesollt
wir hätten gesollt
ihr hättet gesollt
sie/Sie hätten gesollt
Übersetzungen

sollen

shall, should

sollen

dever, teraobrigação, terde, terque

sollen

-meli -malı, -mesi gerek

sollen

mít

sollen

zarich

sollen

べき

sollen

skulle

sollen

dovere

sọl|len


HILFSVERB
pret <sọllte>, ptp <sọllen>
Befehl, Verpflichtung, Plan was soll ich/er tun?what shall or should I/should he do?; (= was sind meine/seine Aufgaben auch)what do I/does he have to do?; kannst du mir helfen? — klar, was soll ich tun?can you help me? — of course, what shall I do?; soll ich Ihnen helfen?can I help you?; soll ich dir mal sagen, wie …?shall or will I tell you how …?; soll ich (gehen/singen)? — ja, du sollst (gehen/singen)shall I (go/sing)? — yes, do; du weißt, dass du das nicht tun sollstyou know that you’re not supposed to do that; er weiß nicht, was er tun sollhe doesn’t know what to do; (= kennt seine Aufgaben nicht auch)he doesn’t know what he’s meant to do; sie sagte ihm, er solle draußen wartenshe told him (that he was) to wait outside; er wurde wütend, weil er draußen warten solltehe was livid that he had to wait outside; sie sagte mir, was ich tun sollte/was ich alles tun sollshe told me what to do or what I should do/everything I should do; was ich (nicht) alles tun/wissen soll!the things I’m meant or supposed to do/know!; es soll nicht wieder vorkommenit won’t happen again; er soll reinkommentell him to come in; der soll nur kommen!just let him come!; und da soll man nicht böse werden/nicht lachen!and then they expect you/me etc not to get cross/not to laugh; niemand soll sagen, dass …let no-one say that …; ich soll Ihnen sagen, dass …I’ve been asked to tell you that …; ich soll dir schöne Grüße von Renate bestellenRenate asked me to give you her best wishes; du sollst nicht töten (Bibl) → thou shalt not kill; so soll es seinthat’s how it should be; das Haus soll nächste Woche gestrichen werdenthe house is to be painted next week; das Gebäude soll ein Museum werdenthe building is (meant) to become a museum
konjunktivisch was sollte ich/er deiner Meinung nach tun?what do you think I/he should do or ought to do?; so etwas sollte man nicht tunone shouldn’t do that, one oughtn’t to do that (esp Brit); das hättest du nicht tun sollenyou shouldn’t have or oughtn’t to have (esp Brit) → done that; das hättest du sehen sollen!you should have seen it!; er hätte (gehen/singen) sollenhe should have (gone/sung); du solltest lieber etwas früher kommen/zu Hause bleibenit would be better if you came early/stayed at home
konditional sollte das passieren, …if that should happen …, should that happen; sollte ich unrecht haben, tut es mir leidI’m sorry if I am wrong
Vermutung, Erwartung → to be supposed or meant to; er soll heute kommenhe should come today, he is supposed or meant to come today; sie soll krank/verheiratet seinapparently she’s ill/married; er soll angeblich sehr reich seinhe’s supposed to be very rich; Xanthippe soll zänkisch gewesen seinXanthippe is supposed to have been quarrelsome; das soll gar nicht so einfach seinthey say it’s not that easy; was soll das heißen?what’s that supposed to mean?; wer soll das sein?who is that supposed or meant to be?
= können, mögen gut, Sie sollen recht haben!all right, have it your own way (inf), → all right, whatever you say; mir soll es gleich seinit’s all the same to me; so etwas soll es gebenthese things happen; man sollte glauben, dass …you would think that …; sollte das möglich sein?is that possible?
in Prophezeihung geh er sollte sie nie wiedersehenhe was never to see her again; es hat nicht sollen seinit wasn’t to be; Jahre sollten vergehen, bevor …years were to pass before …; es sollte nicht lange dauern, bis …it was not to be long until
INTRANSITIVES VERB
pret <sọllte>, ptp <gesọllt> (= bewirken, bedeuten, in Fragen) was soll das?what’s all this?; (= warum denn das)what’s that for?; was solls! (inf)what the hell! (inf); was soll der Quatsch or Mist? (inf)what’s this stupid nonsense? (inf); was soll ich dort?what would I do there?
TRANSITIVES VERB
pret <sọllte>, ptp <gesọllt>
das sollst/solltest du nichtyou shouldn’t do that; das hast du nicht gesolltyou shouldn’t have done that; was man nicht alles soll or sollte! (inf)the things you’re expected to do!