gehst

ge·hen

 <gehst, ging, ist gegangen> gehen
I. VERB (ohne OBJ)
1. jmd. geht sich aufrecht in mittlerem Tempo so fortbewegen, dass immer ein Fuß Kontakt mit dem Erdboden hat Er geht gebückt/langsam/schnell/zu Fuß., Ich brauche keinen Aufzug, ich gehe lieber.
2. jmd. geht irgendwohin gehen 1 und dabei ein bestimmtes Ziel anstreben oder einen bestimmten Zweck verfolgen Ich gehe baden/einkaufen/nach Hause/schlafen/spazieren.
3. jmd. geht weggehen einen Ort verlassen Wollt ihr etwa schon gehen?, Der Kollege ist bereits gegangen (= nicht mehr am Arbeitsplatz).
4. jmd. geht irgendwohin sich irgendwohin begeben, um dort eine Ausbildung zu machen, zu arbeiten, sich zu erholen Sie geht noch in die Schule/auf die Universität., Er geht ins Ausland., Ich gehe nächste Woche in Urlaub.
5. jmd. geht ... einen neuen Lebensabschnitt, ein bestimmtes Alter erreichen Wann gehst du in Rente?, Er geht auf die 60 zu.
6. jmd. geht als etwas eine bestimmte Verkleidung tragen Er geht zum Fasching als Clown.
7. jmd. geht an etwas etwas unerlaubterweise benutzen Geh bloß nicht an meine Stereoanlage!
8. etwas geht in etwas umg. Platz haben Geht meine Reisetasche noch in den Kofferraum?
9. jmd. geht mit jmdm. (als Jugendliche) eine Beziehung miteinander haben Seit wann geht sie mit ihm?
10. etwas geht jmdm. irgendwohin reichen Das Wasser geht ihm bis zum Bauch.
11. etwas geht irgendwohin fahrplanmäßig fahren oder fliegen Der Zug geht noch bis München.
12. etwas geht auf etwas in eine Richtung zeigen Der Eingang geht auf die Straße., Die Zimmer gehen auf Süden.
13. etwas geht irgendwohin treffen Der Ball ging ins Tor.
14. etwas geht (irgendwie) funktionieren Das Radio geht nicht mehr., Die Uhr geht falsch.
15. etwas geht irgendwie ablaufen, verlaufen Ist bei der Prüfung alles gut gegangen?.
16. etwas geht läuten, klingeln Das Telefon geht.
17. etwas geht gegen jmdn./etwas gerichtet sein Seine Anspielungen gehen eindeutig gegen mich.
18. etwas geht über etwas übersteigen Das geht über meine Möglichkeiten.
19. etwas geht in etwas in eine neue Phase, ein neues Stadium eintreten Das Spiel geht in die Verlängerung.
20. etwas geht irgendwie sich verkaufen lassen Dieses Produkt geht gut/überhaupt nicht.
21. ein Wunsch geht in Erfüllung ein Wunsch wird erfüllt Mein Wunsch ging endlich in Erfüllung. etwas geht zu Bruch etwas zerbricht etwas geht in Druck/Produktion etwas wird gedruckt oder produziert Das Manuskript geht nächste Woche in Druck.
II. VERB (mit ES)
1. jmdm. geht es irgendwie sich in der genannten körperlichen Verfassung befinden Es geht ihm gut/hervorragend/miserabel/schlecht., Nie ging es mir besser als heute., Ihr ist es vor zehn Jahren noch nicht so gut gegangen.
2. es geht (in/bei etwas Dat.) um etwas etwas ist irgendwo das Thema Worum geht es in diesem Film? wo jemand geht und steht immerzu, überall in sich gehen über sein Verhalten nachdenken, um es zu ändern gegangen werden umg. scherzh. entlassen werden Getrenntschreibung→R 4.5, 4.6 baden/schlafen/spazieren gehen vorwärtsgehen
Übersetzungen
du gehstthou goest [archaic, poet.]
Du gehst mir auf die Nerven.You're a pain in the neck.
Wohin gehst du?Where are you going?