gedenken

(weiter geleitet durch gedächten)

ge·dẹn·ken

 <gedenkst, gedachte, hat gedacht> (ohne OBJ) (geh.)
1jmd. gedenkt jmds./einer Sache an jmdn. oder etwas ehrend zurückdenken In einer Schweigeminute gedachte man des verstorbenen Präsidenten.
2jmd. gedenkt plus Inf. (geh. ≈ beabsichtigen) die Absicht haben Was gedenkt die Stadtverwaltung gegen die Missstände zu tun?

ge•dẹn•ken

; gedachte, hat gedacht; geschr; [Vt]
1. gedenken + zu + Infinitiv die Absicht haben, etwas zu tun: Was gedenken Sie zu tun?
|| NB: kein Passiv!; [Vi]
2. jemandes/etwas gedenken an einen Toten/ein vergangenes Ereignis denken und damit den Toten ehren, das Ereignis feiern od. darüber trauern: Wir gedenken heute der Opfer des Zweiten Weltkriegs
|| K-: Gedenkfeier, Gedenkminute, Gedenkmünze, Gedenkstätte, Gedenkstein, Gedenkstunde, Gedenktafel, Gedenktag
|| zu
2. Ge•dẹn•ken das; -s; nur Sg
gedenken (gəˈdɛŋkən)
verb intransitiv untrennbar, unreg.
1. jds / einer Sache gedenken - sich an jdn / etw. ehrend erinnern und darüber sprechen Bei dem Gottesdienst wurde der Opfer des Attentats gedacht.
2. beabsichtigen vorhaben, planen Was gedenken Sie zu tun?

Gedenken
substantiv sächlich nur Singular
Gedenkens
Andenken, Erinnerung zum Gedenken an meine geliebte Frau

gedenken

(gəˈdɛŋkən)
verb intransitiv untrennbar, unreg.
1. sich an jdn / etw. ehrend erinnern und darüber sprechen Bei dem Gottesdienst wurde der Opfer des Attentats gedacht.
2. vorhaben, planen Was gedenken Sie zu tun?

Gedenken


substantiv sächlich nur Singular
Gedenkens
zum Gedenken an meine geliebte Frau

gedenken


Partizip Perfekt: gedacht
Gerundium: gedenkend

Indikativ Präsens
ich gedenke
du gedenkst
er/sie/es gedenkt
wir gedenken
ihr gedenkt
sie/Sie gedenken
Präteritum
ich gedachte
du gedachtest
er/sie/es gedachte
wir gedachten
ihr gedachtet
sie/Sie gedachten
Futur
ich werde gedenken
du wirst gedenken
er/sie/es wird gedenken
wir werden gedenken
ihr werdet gedenken
sie/Sie werden gedenken
Würde-Form
ich würde gedenken
du würdest gedenken
er/sie/es würde gedenken
wir würden gedenken
ihr würdet gedenken
sie/Sie würden gedenken
Konjunktiv I
ich gedenke
du gedenkest
er/sie/es gedenke
wir gedenken
ihr gedenket
sie/Sie gedenken
Konjunktiv II
ich gedachte
du gedachtest
er/sie/es gedachte
wir gedachten
ihr gedachtet
sie/Sie gedachten
Imperativ
gedenk (du)
gedenke (du)
gedenkt (ihr)
gedenken Sie
Futur Perfekt
ich werde gedacht haben
du wirst gedacht haben
er/sie/es wird gedacht haben
wir werden gedacht haben
ihr werdet gedacht haben
sie/Sie werden gedacht haben
Präsensperfekt
ich habe gedacht
du hast gedacht
er/sie/es hat gedacht
wir haben gedacht
ihr habt gedacht
sie/Sie haben gedacht
Plusquamperfekt
ich hatte gedacht
du hattest gedacht
er/sie/es hatte gedacht
wir hatten gedacht
ihr hattet gedacht
sie/Sie hatten gedacht
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gedacht
du habest gedacht
er/sie/es habe gedacht
wir haben gedacht
ihr habet gedacht
sie/Sie haben gedacht
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gedacht
du hättest gedacht
er/sie/es hätte gedacht
wir hätten gedacht
ihr hättet gedacht
sie/Sie hätten gedacht
Übersetzungen

Gedenken

anma, anmak, düşünmek, niyetinde olmak

Gedenken

기억

ge|dẹn|ken

pret <gedachte>, ptp <gedacht>
vi irreg +gen
(geh) (= denken an)to remember, to think of; (= erwähnen)to recall; in seiner Rede gedachte er der Totenin his speech he remembered the dead
(= feiern)to commemorate, to remember
gedenken, etw zu tunto propose to do sth

Ge|dẹn|ken

nt <-s>, no plmemory (→ an +accof); zum or im Gedenken an jdnin memory or remembrance of sb; etw in gutem Gedenken behaltento treasure the memory of sth; jdm ein ehrendes Gedenken bewahrento remember sb with honour (Brit) → or honor (US)
Gedenktag zum Ende des 1. WeltkriegsRemembrance Sunday [formerly Armistice Day] [annual day of remembrance] [Commonwealth]
Gedenktag zum Ende des 1. WeltkriegsVeterans Day [annual day of remembrance - formerly Armistice Day] [Am.]
Gedenktag der US-Flagge [14. Juni]Flag Day [annual day of remembrance] [Am.]