Gebot

(weiter geleitet durch gebotes)

Ge·bot

 das <Gebots (Gebotes), Gebote> ein Grundsatz für das Handeln, den die Moral, die Religion oder die Vernunft vorschreibt Sie folgte stets dem Gebot der Menschlichkeit/dem Gebot der Nächstenliebe., im Religionsunterrricht die Zehn Gebote besprechen
etwas ist das Gebot der Stunde etwas ist aktuell besonders notwendig

ge·bot

 Prät. von gebieten

Ge•bot

1 das; -(e)s, -e
1. ein Gebot (+ Gen) etwas, das man tun soll, weil es ein Gesetz, ein moralischer od. religiöser Grundsatz od. die Vernunft vorschreibt: Es ist ein Gebot der Nächstenliebe, den Armen zu helfen; In dieser Situation ist oberstes Gebot/das Gebot der Stunde, (die) Ruhe zu bewahren
2. geschr; eine (amtliche) Anordnung ≈ Weisung <ein Gebot beachten, befolgen, missachten, übertreten>
|| K-: Gebotsschild, Gebotszeichen
3. die Zehn Gebote die Gesetze, die Moses von Gott auf dem Berg Sinai empfangen hat: Das fünfte Gebot lautet: „Du sollst nicht töten!“
4. etwas steht jemandem zu Gebote geschr veraltend; etwas steht jemandem zur Verfügung: Ihm standen nur geringe finanzielle Mittel zu Gebote
|| ► gebieten

Ge•bot

2 das; -(e)s, -e; die (Geld)Summe, die jemand bei Versteigerungen/Auktionen für etwas zahlen will <ein Gebot machen, erhöhen> ≈ Angebot
|| ► bieten
Gebot (gəˈboːt)
substantiv sächlich
Gebot(e)s , Gebote
1. Religion eine der zehn christlichen Grundregeln für das Verhalten die Zehn Gebote Das fünfte Gebot lautet: Du sollst nicht töten.
2. figurativ Handlungsweise oder Einstellung, die sinnvoll oder moralisch angebracht ist Zu helfen ist hier ein Gebot der Menschlichkeit. Geduld ist das Gebot der Stunde.
3. Recht Verbot die Anweisung, etw. zu tun, z. B. im Straßenverkehr Gebotsschilder sind blau mit weißen Symbolen.
4. bei einer Auktion Summe, die man bei einer Auktion für etw. bietet Wer hat das höchste Gebot auf / für das Gemälde abgegeben? Das ist mein letztes Gebot! Höchstgebot Startgebot

Gebot

(gəˈboːt)
substantiv sächlich
Gebot(e)s , Gebote
1. Religion eine der zehn christlichen Grundregeln für das Verhalten die Zehn Gebote Das fünfte Gebot lautet: Du sollst nicht töten.
2. figurativ Handlungsweise oder Einstellung, die sinnvoll oder moralisch angebracht ist Zu helfen ist hier ein Gebot der Menschlichkeit. Geduld ist das Gebot der Stunde.
3. Recht Verbot die Anweisung, etw. zu tun, z. B. im Straßenverkehr Gebotsschilder sind blau mit weißen Symbolen.
4. Summe, die man bei einer Auktion für etw. bietet Wer hat das höchste Gebot auf / für das Gemälde abgegeben? Das ist mein letztes Gebot! Höchstgebot Startgebot
Übersetzungen

Gebot

offre

Gebot

nabídka

Gebot

bud

Gebot

oferta, puja

Gebot

tarjous

Gebot

ponuda

Gebot

入札

Gebot

입찰

Gebot

bud

Gebot

oferta

Gebot

bud

Gebot

การประมูล

Gebot

sự đấu thầu

Gebot

投标

ge|bot

pret von gebieten

Ge|bot

nt <-(e)s, -e>
(= Gesetz)law; (= Regel, Vorschrift)rule; (Bibl) → commandment; (= Grundsatz)precept; (old: = Verordnung) → decree; (old: = Befehl) → command
(geh: = Erfordernis) → requirement; das Gebot der Stundethe needs of the moment; Besonnenheit ist das Gebot der Stundewhat is called for now is calm; das Gebot der Vernunftthe dictates of reason; das Gebot der Vernunft verlangt, dass …reason dictates that …
(= Verfügung)command; jdm zu Gebote stehento be at sb’s command or (Geld etc) → disposal
(Comm: bei Auktionen) → bid
gegen jedes Gebot der Pietät verstoßento offend against a proper sense of reverence
jdm. zu Gebote stehen [geh.]to be at sb.'s disposal
gegen ein Gebot verstoßento break a commandment